• London/Strickscheid, 15. September 2023. Nicht zuletzt aufgrund der politischen Weltlage verzeichnet die heute in London zu Ende gehende 24. DSEI einen neuen Aussteller und Besucherrekord.

    BildUnter dem Motto „Achieving an Integrated Force“ stand die Integration der fünf Einsatzbereiche Luft, Cyber, elektromagnetische Aktivitäten (CEMA), Land, See und Weltraum im Fokus.

    Die steigende Bedeutung des Einsatzes unterschiedlichster Drohnen sowie, damit einhergehend, ihrer Detektion und Abwehr, waren wichtige Themen. Dabei fokussierte sich das Interesse des Fachpublikums schnell auf AARTOS DDS. Das System kann modular auf die unterschiedlichsten Bedarfe angepasst werden und ist derzeit das leistungsstärkste im Markt.

    Die AARONIA AG bietet mit AARTOS DDS besonders flexibel anpassbare Lösungen für alle Anforderungen und Budgets. Von den mobilen Laptop-Versionen X2 und X5 für begrenzte Einsatzgebiete bis hin zu den High-End-Lösungen X7 und X9 für den besonders anspruchsvollen militärischen Einsatz. Auf der diesjährigen DSEI überzeugten sich davon mehrere hundert Fachbesucher am Stand von AARONIA. Dabei galt in Sachen Detektion das Interesse vor allem der mobilen X2 sowie der High-End Lösung X9. Bezüglich der Drohnenabwehr stand der der programmierbare AARTOS 360° Smart Jammer im Mittelpunkt des Interesses.

    Das AARTOS X2 zeichnet sich in seiner speziell für militärische Anforderungen designten Version durch seinen kompakten Formfaktor und seine schnelle Einsatzbereitschaft aus. Diese beträgt im Ernstfall weniger als 30 Sekunden. Mit einer Standardreichweite von bis zu fünf Kilometern ist das AARTOS X2 in der Lage, sowohl Drohnenprotokolle zu entschlüsseln als auch den Standort von Drohnen in Echtzeit zu bestimmen. Nutzt man das AARTOS X2 im stationären Betrieb, kann die Reichweite auf bis zu 40 Kilometer ausgebaut werden. Zusätzlich verfügt es über die Möglichkeit, Daten aufzuzeichnen und wiederzugeben. Damit ist es optimal für den Schutz mobiler Einheiten vor der Bedrohung durch Drohnen geeignet.

    Das AARTOS X9 ist das leistungsstärkste Drohnendetektionssystem der AARTOS Serie. Es bietet eine lückenlose Ultrabreitbandüberwachung mit 4+ unabhängigen Receivern und eine optimierte Verstärkergruppe. Das AARTOS X9 scannt den gesamten Frequenzbereich über 1.000-mal pro Sekunde. Mit einer Basis-Reichweite von bis zu 14 Kilometer, ist es optimal für die Überwachung großer Gebiete geeignet. Durch die Skalierung mehrerer AARTOS(TM) X9-Systeme lässt sich die Reichweite bei Bedarf auf bis zu 50 Kilometer vergrößern. Besonders interessant für den militärischen Einsatz ist, dass sich das AARTOS X9 sowohl vollständig in ein Fahrzeug integrieren lässt als auch eine Shelter-Lösung nach Militärstandard für den mobilen Einsatz zur Verfügung steht. Letztere ist so ausgestattet, dass sie bis zu drei Monate autark betrieben werden kann.

    London im Blick. Fachbesucher vor einer AARTOS Installation auf der DSEI 2023

    AARTOS bietet in beiden Versionen zentrale Alleinstellungmerkmale gegenüber den Systemen der Wettbewerber. So bestimmt das System nicht nur die Position und Geschwindigkeit von Drohnen, sondern auch deren Höhe. Es gewährleistet die Highspeed-Ortung von Drohnenaktivitäten. Dafür scannt es das gesamte Frequenzspektrum, inklusive gleichzeitiger Scans unterschiedlicher Frequenzen, und ermöglicht so das Auffinden aller Drohnen, die mit Funksignalen arbeiten. Die Positionsbestimmung der Drohne sowie des Operators stellt AARTOS in Echtzeit zur Verfügung. Dabei spielt die AARONIA-eigene Softwarelösung RTSA-Suite PRO eine zentrale Rolle. Denn die mächtige Echtzeit-Spektrumanalyse-Software ermöglicht die Einbindung verschiedenster Hardwarekomponenten zur Auswertung und garantiert somit eine einfache, effiziente und optimale Nutzung des jeweiligen Systems.

    „Die vielen Gespräche mit Experten aus den unterschiedlichen Waffengattungen zeigen uns, dass AARTOS einen entscheidenden Beitrag leisten kann, wenn es um die Integration verschiedener Streitkräfte geht“, sagt Thorsten Chmielus, CEO und Gründer der AARONIA AG. „Die Flexibilität, Leistungsstärke und Genauigkeit unseres Systems, kombiniert mit einer schnell zu erlernenden Bedienbarkeit ist genau das, was die Militär-Experten auf der DSEI suchen, wenn es um Drohnendetektion und -abwehr geht.“

    Stephan Kraschansky, CEO AARONIA Österreich, erklärt den AARTOS Handheld Jammer auf der DSEI  2023

    Daher verwundert es nicht, dass sich das Fachpublikum im Bereich Drohnenabwehr explizit für den programmierbaren AARTOS 360° Smart Jammer interessierte. Dieser zeichnet sich durch eine extrem hohe Reichweite von bis zu 10 Kilometern aus. Darüber hinaus ermöglicht er die vollständige, individuelle Anpassung bzw. Programmierbarkeit jeglicher Frequenzbereiche innerhalb 400MHz bis 6GHz ganz einfach in Echtzeit per Drag & Drop. Er deckt alle Drohnen im Frequenzbereich ab und kann diese wahlweise automatisch oder durch den Bediener des Jammers gezielt stören.

    „Mit dem programmierbaren Jammer unterstreichen wir einmal mehr unsere Innovationsführerschaft wenn es darum geht effiziente, flexible und besonders leistungsstarke Lösungen für unsere Kunden bereitzustellen“, erklärt Thorsten Chmielus, zur stark wachsenden Nachfrage nach AARTOS Systemen. „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden umfassende State of the Art-Lösungen bieten zu können, wie kein zweiter im Markt.“ 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Herr – –
    – –
    – –
    Deutschland

    fon ..: –
    fax ..: –
    web ..: https://aaronia.com
    email : presse@aaronia.de

    ÜBER AARTOS
    Mit mehr als 200 Installationen, ist AARTOS das weltweit erfolgreichste Anti-Drohnen System. Seit 2015 im Einsatz, wird das System, das aktuell in der 6. Generation zur Verfügung steht, stetig weiterentwickelt, um immer auf dem neusten Stand zu sein. Damit bietet AARTOS für sicherheitskritische Infrastruktur optimalen Schutz vor unbefugtem Drohneneinsatz.

    ÜBER AARONIA
    2003 gegründet ist die Aaronia AG ein international renommiertes Hightech-Unternehmen für
    Mess-, Ortungs- und Überwachungstechnik. Dank unserer Erfahrung, unserer Produkte und zahlreicher internationaler Patente, bieten wir leistungsstarke und intelligente Drohnenerkennungs- und Verteidigungssysteme mit extrem hoher Reichweite, Präzision und Zuverlässigkeit an. Die Aaronia AG entwickelt, fertigt, testet und kalibriert ihre Produkte ausnahmslos in Deutschland.

    Pressekontakt:


    Herr Robert Koch
    – –
    – –

    fon ..: –
    email : presse@aaronia.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    DSEI: AARONIAs Drohnendetektionssystem AARTOS stand im Mittelpunkt des Interesses bei leistungsstarken CUAVs

    veröffentlicht am 15. September 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 14 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: