• Mit zu den wichtigen Rohstoffen gehören die Seltenen Erden.

    Elektronische Geräte, militärische Ausstattung und erneuerbare Energien benötigen oft Seltene Erden, von denen es 17 verschiedene gibt. Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI haben zirka 100 Innovationen das Potenzial zur Zukunftstechnologie und sie beeinflussen den Rohstoffmarkt. Die Studie hatte dabei das Jahr 2030 im Blick. Neodym zum Beispiel, das für ein verstärktes Magnetfeld sorgt, könnte dann 3,8-mal so viel nachgefragt werden wie heute weltweit produziert wird. Indien und China und weitere Schwellenländer sind die Haupttreiber für den steigenden Rohstoffbedarf, denn sie besitzen einen Nachholbedarf. Auch Metalle, die häufig verwendet werden wie etwa Kupfer, werden in Zukunftstechnologien gebraucht.

    Kritische Metalle werden besonders für den Weg zu grünen Technologien nachgefragt. Und von der Rohstoffmacht Chinas will man möglichst Abstand nehmen und im eigenen Land produzieren. Zirka ein Drittel der weltweiten Reserven an Seltenen Erden liegt in China. Die größte Mine liegt in der Inneren Mongolei. Rund 80 Prozent aller in China geförderten Seltenen Erden kommen von dort. Deutschland hat besonders Bedarf an Kupfer, Kobalt, Lithium, Silizium und Seltenen Erden. Deutschland strebt danach Rohstoffprojekte im In- und Ausland voranzubringen, denn Abhängigkeiten sind nicht mehr beliebt. Das hat das Thema Russland und Gas gezeigt. Aktuell importiert Deutschland rund 90 Prozent der benötigten kritischen Rohstoffe. Das oben erwähnte Neodym wird bei Elektromotoren und Generatoren in Windkraftanlagen eingesetzt.

    Neodym gibt es beispielsweise bei Green Shift Commodities – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/green-shift-commodities-ltd/ – im Berlin-Projekt in Kolumbien. Des Weiteren sind Nickel, Vanadium, Phosphate und Uran enthalten. Ein zweites Projekt des Unternehmens in Argentinien enthält Lithium, begehrt für die Lithium-Ionen-Batterien.

    Ebenfalls Seltene Erden im Boden besitzt US Critical Metals – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/us-critical-metals-corp/ – in Montana und Idaho. Weiter im Portfolio der Gesellschaft befinden sich ein Lithiumprojekt sowie ein Uran- und ein Kobaltprojekt.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von US Critical Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/us-critical-metals-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Neue Technologien und Rohstoffe

    veröffentlicht am 2. Mai 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 8 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: