• Vancouver, British Columbia, Kanada, 12. Januar 2023 /IRW-Press/ Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FWB: LBDP; OTCQB: KDKGF) (Klondike Gold oder das Unternehmen) veröffentlicht seine Explorationsziele für 2023, die auf den Explorationsfortschritten basieren, die 2022 auf dem Goldprojekt Klondike District in der Nähe von Dawson City im Bergbaubezirk Dawson im Yukon, Kanada, gemacht wurden.

    Zusammenfassung der Explorationsziele für 2023

    Das Unternehmen hat für die Explorationsarbeiten 2023 zwei Hauptziele festgelegt:

    Das erste Ziel ist, die aktuelle Mineralressourcenschätzung auf mehr als 1 Mio. Unzen Au zu verdoppeln. Arbeiten sollen auf den identifizierten Gebieten auf den Zonen Lone Star und Stander stattfinden, wo die goldführende Mineralisierung zwar zusammenhängend ist, aber außerhalb der drei Gebiete mit auf Gruben beschränkten Mineralressourcen liegt, die im November 2022 im Rahmen der Mineralressourcenschätzung identifiziert wurden. Das gleiche Arbeitsprogramm soll sich auch auf Erweiterungen der Mineralisierung in der Zone Stander entlang des Streichens sowie zur Tiefe hin beziehen und auch die bislang getesteten goldführenden Erzgänge bis zu einer Tiefe von mehr als 75 Metern vertikal zur Oberfläche genauer untersuchen.

    Das zweite Ziel ist, neue Entdeckungen zu identifizieren und abzugrenzen, die in weitere Mineralressourcen umgewandelt werden können. Ein Gebiet, das anhand positiver visueller Ergebnisse im Jahr 2022 ausgemacht wurde, ist das auf der neuen Zone Gay Gulch, wo sichtbares Gold gefunden und umfangreiche Verkieselung durch Explorationsbohrungen identifiziert wurde. 2023 sollen Anschlussbohrungen stattfinden. Das zweite Gebiet erfordert detaillierte Exploration des großen, unterexplorierten südöstlichen Endes des Konzessionsgebiets Klondike District. Aktuelle Kartierung sowie positive Ergebnisse geophysikalischer Vermessungen, LIDAR, Bodenproben und Prospektionsarbeiten haben einige neue Ziele hoher Priorität identifiziert.

    Meilensteine 2022:

    – April 2022: Abschluss des NI-43-101-konformen geologischen technischen Berichts (der technische Bericht). Zum ersten Mal seit der Entdeckung von Gold in Klondike im Jahre 1896 kartiert dieser wegweisende technische Bericht die Lithologie von Einheiten und lokalisiert größere Überschiebungen. Das Verwerfungsnetzwerk ist eine notwendige Voraussetzung für orogene Goldlagerstätten und der primäre Fokus orogener Goldexploration und -erschließung.
    – Juni 2022: Das Unternehmen ging mehrjährige Partnerschaften mit kanadischen und US-amerikanischen akademischen und Forschungsinstitutionen ein, darunter die University of Ottawa, University of Toronto, Dalhousie University, Colorado School of Mines und das Center for Advanced Earth Resource Models mit Finanzierungszuschüssen des National Science and Engineering Research Council (Kanada) und der National Science Foundation (USA). Forschungstätigkeiten dokumentieren das Ausmaß orogener Goldlagerstätten im Klondike als direkte Unterstützung für die Explorationszielsetzung.
    – August 2022: Zu den nennenswerten Kartierungsergebnissen gehört die Entdeckung von sichtbarem Gold in Quarz-Brekzienerzgang-Ausbiss bei Gay Gulch entlang eines strukturellen Kontakts, der von einer grafitischen Verwerfung geprägt ist. Die Anschlussbohrungen bei Gay Gulch durchschnitten eine durchdringende Verkieselung mit Quarzerzgängen. Weitere Kartierung im Klondike District führte zu einer Vervierfachung der Kartierungspunkte von ungefähr 3.000 auf ungefähr 12.000 und folglich zu einem größeren Vertrauen in die Lithologie und Verwerfungsverteilung. Insgesamt wurden 5.832 Bohrmeter in 47 Bohrlöchern abgeschlossen, die die Zone Stander, das Vorkommen Gay Gulch und regionale Ziele testeten.
    – November 2022: Es wurde der allererste NI-43-101-konforme technische Bericht zur Mineralressource abgeschlossen, der auf Gruben beschränkte Goldmineralisierung in Muttergestein dokumentierte und eine angedeutete Mineralressource von insgesamt 469.000 Unzen Gold und eine vermutete Mineralressource von insgesamt 112.000 Unzen Gold auf den oberflächennahen Lagerstätten Lone Star und Stander umfasste. Die erste Mineralressourcenschätzung basiert auf Bohrergebnissen aus den Feldsaisons 2014 bis 2021. Die auf Gruben beschränkte Mineralressourcenschätzung wird unten in Tabelle 1 zusammengefasst und in Abbildung 1 dargestellt.

    Tabelle 1: Auf Gruben beschränkte Mineralressourcenschätzung mit einem Cut-Off-Gehalt von 0,2 g/t Au – Stand: 10. November 2022 – Lagerstätten Lone Star und Stander

    Klassifizierung Lagerstätte Menge durchschnittl. Au-Gehalt enthaltenes Au (oz)
    (Tonnen) (g/t)
    angedeutet Lone Star 19.535.528 0,643 403.857
    Stander 2.049.741 0,987 65.044
    gesamt 21.585.269 0,676 468.901
    vermutet Lone Star 6.156.522 0,503 99.562
    Stander 304.821 1,265 12.397
    gesamt 6.461.343 0,539 111.959

    Hinweise:
    1. Gültigkeitsdatum für die Mineralressourcenschätzung ist der 10. November 2022. Die erste Mineralressourcenschätzung für das Konzessionsgebiet Klondike District wurde von Marc Jutras, P.Eng., M.A.Sc., Principal, Ginto Consulting Inc., einer unabhängigen qualifizierten Person gemäß NI 43-101, erstellt. Der technische Bericht zur Mineralressourcenschätzung mit dem Titel NI 43-101 Technical Report on the Klondike District Gold Project, Yukon Territory, Canada wurde am 10. November 2022 bei SEDAR unter www.sedar.com archiviert. Siehe Pressemitteilung vom 16. Dezember 2022.
    2. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Die Schätzung der Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, soziopolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
    3. Für die Klassifizierung der Mineralressourcen wurden die CIM-Definitionen (Canadian Institute of Mining and Petroleum) herangezogen. Die Menge und der Gehalt der in dieser Schätzung gemeldeten vermuteten Mineralressourcen sind ungewiss; es wurden nicht genügend Explorationsarbeiten durchgeführt, um diese vermuteten Mineralressourcen als angedeutete Mineralressourcen zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsarbeiten zu einer Aufwertung in die Kategorie der angedeuteten oder nachgewiesenen Mineralressourcen führen werden.
    4. Die Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,2 g/t Au gemeldet, wobei ein Goldpreis von 1.700 USD/Unze und ein CAD/USD-Wechselkurs von 0,75 zugrunde gelegt werden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68830/KlondikeGold_120123_DEPRCOM.001.jpeg

    Abbildung 1: Ressourcengebiete des Goldprojekts Klondike District im Jahr 2022

    Ausstehende Analyseergebnisse

    Die Analyseergebnisse aus 26 Gesteinsproben, die 2022 bei der Untersuchung von mit einem Verwerfungsnetzwerk assoziierten Aufschlüssen in den Gebieten der Zone Stander und der Entdeckung Gay Gulch genommen wurden, werden in den kommenden Wochen erwartet.

    Ebenfalls werden die Analyseergebnisse aus insgesamt 6.129 Kernproben, die 2022 aus 47 Bohrlöchern genommen wurden, einschließlich zielgerichteter Testbohrungen auf der Zone Stander zur Ressourcenerweiterung und dem Vorkommen Gay Gulch als Entdeckungspotenzial, nach Analyse der Gesteinsproben erwartet.

    Bevorstehende Veranstaltungen

    Klondike Gold wird an den folgenden Veranstaltungen teilnehmen:

    Jay Taylor Live Interview Podcast – 24. Januar 2023
    Vancouver Resource Investment Conference (Vancouver) – 29. bis 30. Januar 2023
    Whistler Capital Event Conference (Whistler) – 10. bis 12. Februar 2023
    PDAC (Toronto) – 5. bis 8. März 2023

    Bei allen Veranstaltungen sind Änderungen vorbehalten.

    QUALIFIZIERTER SACHVERSTÄNDIGER

    Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Peter Tallman, P.Geo., President und CEO von Klondike Gold Corp., in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 geprüft und freigegeben. Detaillierte technische Informationen, Spezifikationen, analytische Informationen und Verfahren sind auf der Website des Unternehmens zu finden.

    ÜBER KLONDIKE GOLD CORP.

    Klondike Gold ist ein in Vancouver ansässiges Goldexplorationsunternehmen, das sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldprojekt Klondike District in Dawson City, Yukon Territory, einer der führenden Bergbauregionen der Welt, erschließt. Die Explorationen im Goldprojekt Klondike District zielen auf Gold ab, das in Verbindung mit distriktweiten orogenen Verwerfungen entlang der 55 Kilometer Länge des berühmten Seifenerzgebiets Klondike Goldfields stehen. Es wurden neben anderen Zielgebieten in der Zone Lone Star und in der Zone Stander Goldmineralisierungen über mehreren Kilometern identifiziert. Das Unternehmen hat eine erste Mineralressourcenschätzung im Umfang von 469.000 Unzen in der Kategorie angedeutet und 112.000 in der Kategorie vermutet durchgeführt – ein Meilenstein für den Klondike-Bezirk. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erkundung und Erschließung seines 586 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets, das sowohl über Linienflüge als auch über gut gewartete staatliche Straßen erreichbar ist. Das Konzessionsgebiet befindet sich außerhalb der Stadt Dawson City (Yukon) in einem Gebiet, das traditionell der Trondëk Hwëchin First Nation gehört.

    Für KLONDIKE GOLD CORP.

    Peter Tallman
    Peter Tallman,
    President and CEO

    Für weitere Informationen:

    Telefon: (604) 609-6138
    E-Mail: info@klondikegoldcorp.com
    Webseite: www.klondikegoldcorp.com

    IR-Kontakt für deutschsprachige Investoren:
    ir-europe@klondikegoldcorp.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen, wie sie in den einschlägigen Wertpapiergesetzen definiert sind. Diese Informationen und Aussagen beziehen sich auf zukünftige Aktivitäten, Ereignisse, Pläne, Entwicklungen und Prognosen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen sind häufig durch Begriffe wie könnte, wird, sollte, prognostiziert, plant, erwartet, glaubt, schätzt, beabsichtigt und ähnliche Formulierungen zu erkennen und reflektieren die Annahmen, Schätzungen, Meinungen und Analysen des Managements von Klondike Gold in Anbetracht seiner Erfahrung, der aktuellen Situation, der Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als vernünftig und relevant erachtet werden. Alle Aussagen in dieser Mitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, und die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten, die erwartete Metallproduktion, den internen Zinsfuß, geschätzte Erzgehalte, den geschätzten Produktionsbeginn und die prognostizierten Explorations- und Investitionsausgaben (einschließlich der Kosten und anderer Schätzungen, auf denen solche Prognosen beruhen) sowie auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Unternehmen erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, zählen Metallpreise, Explorationserfolge, die weitere Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von Klondike Gold erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, weshalb diese nicht als verlässlich angesehen werden sollten.

    Zu den Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse unterscheiden, zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Änderungen und Vereinbarkeit mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen, einschließlich den Umweltgesetzen, der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, politische, wirtschaftliche und andere Risiken sowie sonstige Risiken und Ungewissheiten, die in unserer jährlichen und vierteljährlichen Analyse (Managements Discussion and Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen (veröffentlicht unter www.sedar.com) genauer beschrieben werden. Klondike ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, außer dies wird vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jkaloti@fiorecorporation.com

    Pressekontakt:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC

    email : jkaloti@fiorecorporation.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Klondike Gold veröffentlicht Explorationsziele für 2023 und Überprüfung der Explorationsmeilensteine aus 2022 auf dem Konzessionsgebiet Klondike District im Yukon, Kanada

    veröffentlicht am 12. Januar 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 15 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: