• Jüngste Abschnitte eröffnen Potenzial für Kupfer-Gold-Ressource mit mehreren Mio. t

    – Diamantbohrungen durchschneiden 25-m-Hämatitbrekzie, einschließlich 15-m-Zone mit intensiver Kupfermineralisierung mit sichtbaren Kupfersulfiden bei hochgradiger Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird.

    – Jüngster Abschnitt in BBDD0025 eröffnet Potenzial von westlicher Erweiterungszone, weitere hochgradige Kupfer-Gold-Mineralisierungen zu beherbergen, die weiterhin in alle Richtungen offen sind.

    – Separates Bohrprogramm wird fortgesetzt, um andere vorrangige geophysikalische Ziele entlang von Streichen bei Perseverance, Perseverance North und Bluebird West zu erproben, um Entdeckung Bluebird zu wiederholen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68606/TMS_141222_DEPRcom.001.jpeg

    Bild 1: Zwei Bohrgeräte bei der Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird (Blickrichtung Osten von der westlichen Erweiterungszone)

    Matt Driscoll, Chairman von Tennant Minerals, sagte:

    Diese jüngsten Abschnitte haben die Beständigkeit der intensiven Kupfermineralisierung bei der Entdeckung Bluebird bestätigt, wo wir die Streichenlänge im Rahmen unseres laufenden Phase-2-Bohrprogramms erfolgreich auf 240 m verdoppelt und die Tiefe auf über 300 m erweitert haben.

    Da die Entdeckung in der Tiefe und in alle Richtungen weiterhin offen ist, eröffnet dies das Potenzial von Bluebird, eine Lagerstätte mit mehreren Millionen Tonnen zu beherbergen, die ähnliche Dimensionen aufweist wie andere große hochgradige Lagerstätten bei Tennant Creek, wie etwa die nahe gelegene Mine Peko, die 3,7 Millionen Tonnen mit 4 % Kupfer und 3,5 g/t Gold produzierte.

    Wir sind auch davon überzeugt, dass beträchtliches Potenzial für weitere hochgradige Kupfer-Gold-Entdeckungen entlang des Streichens von Bluebird besteht, wo wir ein paralleles Bohrprogramm weiterentwickeln, um vorrangige geophysikalische Ziele zu erproben, um unsere wachsende Ressourcenbasis weiter zu verbessern, um schließlich einen eigenständigen Abbau- und Verarbeitungsbetrieb zu errichten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68606/TMS_141222_DEPRcom.002.jpeg

    Abb. 1: Längsprojektion von Bluebird mit bisherigen hochgradigen Kupfer-Gold-Ergebnissen und jüngsten Abschnitten

    Tennant Minerals Ltd. (ASX: TMS) (Tennant oder das Unternehmen) hat eine 25-m-Hämatitalterations-/Brekzienzone mit 15 m intensiver Kupfermineralisierung und sichtbaren Kupfersulfiden im jüngsten Bohrloch (BBDD0025) des laufenden Phase-2-Bohrprogramms bei der Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird durchschnitten. Dieser Abschnitt ist das tiefste Bohrloch in der kürzlich entdeckten westlichen Erweiterungszone, die in der Tiefe und entlang des Streichens weiterhin vollständig offen ist (Abb. 1 und 2).

    Bluebird befindet sich innerhalb des zu 100 % unternehmenseigenen Projekts Barkly, 40 km östlich von Tennant Creek im Northern Territory (siehe Standort in Abb. 3 und 4).

    Die intensive Kupfermineralisierung in BBDD0025 kommt 50 m neigungsabwärts und westlich des bereits zuvor bekannt gegebenen Bohrlochs BBDD0018 vor, das ab 151,6 m eine intensive Hämatit- und Kupfermineralisierung auf 32,5 m durchschnitt, einschließlich einer Zone von 7 m mit vorwiegend massiven Kupfersulfiden.1, 2 Dieses Bohrloch wird zurzeit von Intertek Laboratories verarbeitet, wobei die Ergebnisse noch ausstehend sind.

    Das Unternehmen hat nun acht Bohrlöcher auf 2.340 m eines mindestens 3.000 m umfassenden Phase-2-Bohrprogramms abgeschlossen, wodurch die Streichenlänge der Entdeckung Bluebird bereits auf 240 m verdoppelt (siehe Abb. 1) und die Mineralisierung auf über 300 m unterhalb der Oberfläche erweitert werden konnte.1 Die mineralisierte Zone ist weiterhin in alle Richtungen offen.

    Die jüngsten Abschnitte des Phase-2-Programms beinhalten Bohrloch BBDD0025, das sich im Erweiterungsabschnitt 448.280 mE befindet (siehe Abb. 1 und Querschnitt, Abb. 2 unten), der eine 25-m-Hämatitalterations- und Brekzienbildungszone ab einer Tiefe von 199 m durchschnitt, einschließlich einer 15-m-Zone mit intensiver Kupfermineralisierung mit sichtbaren Sulfiden (vorwiegend Kupferglanz) ab einer Tiefe von 205 m (siehe Anhang 1 für Beschreibungen der Mineralisierung).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68606/TMS_141222_DEPRcom.003.jpeg

    Abb. 2: Querschnitt 448.280 mE mit einem neuen, stark mineralisierten Abschnitt in BBDD0025 und einem Ziel in der Tiefe

    Weitere jüngste mineralisierte Abschnitte des Phase-2-Bohrprogramms (siehe Abb. 1) beinhalten:

    – BBDD0024 im westlichsten bebohrten Abschnitt, 448.240 mE, der eine 17-m-Zone mit einer Hämatitalteration in einer Tiefe von 204 m durchschnitt, einschließlich einer 5-m-Zone mit einer Kupfermineralisierung, die Kupferglanz und geringe Mengen Chalkopyrit ab einer Tiefe von 207 m enthielt (siehe Anhang 1)

    – BBDD0019, das die zentrale mineralisierte Zone unterhalb des bereits zuvor bekannt gegebenen kupfermineralisierten Abschnitts BBDD0022 erprobte (siehe Abb. 1)1 Dieses Bohrloch durchschnitt eine Massivsulfidzone, einschließlich Chalkopyrit in einer Tiefe von 207 bis 207,6 m, eine 5-m-Zone mit einer Hämatitalteration/-mineralisierung ab einer Tiefe von 251 m sowie einen dritten 26-m-Hämatitalterationsabschnitt ab einer Tiefe von 348,7 m beim in Richtung Süden abfallenden Schenkel der Antiklinale (siehe Anhang 1).

    Die Proben aller bisherigen mineralisierten Abschnitte werden zurzeit aufgezeichnet und verarbeitet, wobei das Ziel darin besteht, den gesamten Bohrkern bis Ende 2022 zur Analyse einzureichen, damit die Ergebnisse im Januar/Februar 2023 vorliegen. Details der Bohrungen sind in Tab. 1 dargestellt.

    Die Kupfer-Gold-Mineralisierung von Bluebird wird anschließend in 3-D modelliert werden, bevor eine weitere Mineralressourcendefinition sowie Erweiterungsbohrungen durchgeführt werden, die im März 2023 – nach der Regenzeit – beginnen sollen.

    TESTBOHRUNGEN BEI ANDEREN VORRANGIGEN MAGNETIK-SCHWERKRAFT-IP(INDUCED POLARISATION)-ZIELEN

    Die Entdeckung Bluebird ist eines von mehreren Zielen, die innerhalb des unternehmenseigenen Projekts Barkly entlang einer 5 km großen, in Ost-West-Richtung verlaufenden Schwerkraftanomalie identifiziert wurden, die als Bluebird Corridor bekannt ist.

    Vorläufige Testbohrungen bei anderen vorrangigen Magnetik-Schwerkraft-IP-Zielen2, einschließlich Perseverance, Perseverance North und Bluebird West (siehe Abb. 3 unten), werden ebenfalls durchgeführt, um weitere Kupfer-Gold-Lagerstätten innerhalb dieser Zone zu identifizieren.

    Die vorrangigen Ziele, die erprobt werden, beinhalten die Goldlagerstätte Perseverance, wo frühere Bonanza-Bohrabschnitte von 3 m mit 50,0 g/t Au7 und 3 m mit 43,2 g/t Au7 mit einer Struktur in Zusammenhang stehen, die sich Interpretation zufolge oberhalb der modellierten Magnetik-Schwerkraft-Anomalie befindet. Dies stellt möglicherweise ein in Eisenstein enthaltenes Kupfer-Gold-System in der Tiefe dar.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68606/TMS_141222_DEPRcom.004.jpeg

    Abb. 3: Bild der magnetischen Intensität in der Zone Bluebird-Perseverance, mit Strukturen und Magnetik-Schwerkraft-IP-Zielen

    ÜBER DIE KUPFER-GOLD-ENTDECKUNG BLUEBIRD

    Die hochgradige Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird befindet sich innerhalb des zu 100 % unternehmenseigenen Projekts Barkly am östlichen Rand des (Kupfer-Gold)-Mineralfelds Tennant Creek (TCMF), das zwischen 1934 und 2005 über 5 Millionen oz Gold und über 500.000 t Kupfer produzierte3 (siehe Standort, Abb. 4 unten).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68606/TMS_141222_DEPRcom.005.png

    Abb. 4: Standort des Projekts Barkly und der größeren historischen Minen im Mineralfeld Tennant Creek

    Die jüngsten Diamantabschnitte des Phase-2-Bohrprogramms haben die mächtige hochgradige Dilatationszone der Mineralisierung bei Bluebird um 120 m westlich der hochgradigen Kupfer-Gold-Abschnitte (Streichlänge von nunmehr insgesamt 240 m und weiterhin offen) erweitert, die bereits zuvor vom Unternehmen bekannt gegeben wurden4, 5 (Abb. 1), einschließlich:

    – 63,0 m mit 2,1% Kupfer und 4,6 g/t Gold ab 153 m (Bohrlochtiefe) in BBDD00124 (448.360 mE)
    o einschließlich 40,0 m mit 3,0 % Kupfer und 7,3 g/t Gold ab 155,0 m
    o einschließlich 27,55 m mit 3,6 % Kupfer und 10,0 g/t Gold ab 160,45 m

    – 40 m mit 2,6 % Kupfer und 1,34 g/t Gold ab 131 m (Bohrlochtiefe) in BBDD00134 (448.340 mE)
    o einschließlich 24,5 m mit 3,9 % Kupfer und 0,45 g/t Gold ab 146,5 m
    o einschließlich 4,75 m mit 15,2 % Kupfer und 0,36 g/t Gold ab 164 m

    – 50,0m @ 2,70% Cu und 0,52 g/t Au ab 158m (Bohrlochtiefe) in BBDD00075 (448,380mE)
    o einschließlich 24,0m @ 5,01% Cu und 1.01 g/t Au ab 159m,
    o einschließlich 4,3m @ 14,7% Cu und 3.10 g/t Au ab 176,6m.

    Frühere Bohrabschnitte, die Tiefenerweiterungen der Lagerstätte Bluebird anpeilten, beinhalten 17,8 m mit 3,7 % Cu und 0,34 g/t Au ab 277 m (einschließlich 9,5 m mit 6,0 % Cu) in BBDD00155, was auf die Nähe zu einer zweiten (verdickten) Dilatationszone in der Tiefe hinweist (Abb. 2).

    Die Ergebnisse des bei Bluebird durchgeführten IP-Programms zeigten eine ausgeprägte niedrige Widerstandsfähigkeit (hohe Leitfähigkeit) und eine damit übereinstimmende Aufladbarkeit, die mit der Mineralisierung bei Bluebird im zentralen Abschnitt 448.360 mE übereinstimmt, was bestätigt, dass Bluebird mittels IP erfasst werden kann. Dieser Abschnitt beinhaltet den Abschnitt BBDD0012 von 63 m mit 2,1 % Cu und 4,6 g/t Au4 und die IP-Zone mit geringer Widerstandsfähigkeit weist auf eine Beständigkeit in der Tiefe bis zu mehr als 400 m unterhalb der Oberfläche hin.

    Die Interpretation der wichtigsten Bohrabschnitte unter Anwendung von Strukturdaten von der Aufzeichnung des Bohrkerns weist darauf hin, dass die mächtigen und hochgradigen Kupfer- und Goldabschnitte in BBDD00124 und BBDD00135 sowie die massive Kupfersulfidmineralisierung in BBDD00182 und die jüngsten Abschnitte in BBDD0021 und BBDD0025 (Ergebnisse noch ausstehend) mit Strukturen in Zusammenhang stehen, die die Achse einer oberflächennah einfallenden Antiklinale durchschnitten und eine mächtige mineralisierte Dilatationszone geschaffen haben (Abb. 2).

    Das Phase-2-Bohrprogramm baut auf dem erfolgreichen, kürzlich abgeschlossenen Phase-1-Diamantbohrprogramm auf. In Phase 2 werden mindestens zehn Bohrlöcher auf 3.000 m gebohrt, um die Entdeckung Bluebird entlang des Streichens und in der Tiefe zu erweitern und die hochgradige Kupfer-Gold-Zone entlang des Streichens in Richtung Westen innerhalb der Zielzone Bluebird-Perseverance auf Erweiterungen/Wiederholungen zu erproben (Abb. 3).

    Das Phase-2-Bohrprogramm soll das Potenzial für mehrere hochgradige Kupfer-Gold-Lagerstätten von ähnlicher Größe wie die Lagerstätte Peko, 20 km westlich von Bluebird (Abb. 3), identifizieren, die zwischen 1934 und 1981 3,7 Millionen t mit 4 % Cu und 3,5 g/t Au3 produzierte.

    Die nachstehende Tabelle 1 enthält Details zu den bisher abgeschlossenen Bohrlöchern der Phase 2 von Bluebird:

    Bohrloch # Neigung Az Grid° GRID_E GRID_N RL Mud-rot. (m) DDC (m) Tiefe (m)
    BBDD0018 -65 0 448,320 7,827,050 332 62,7 184,1 246,8
    BBDD0019 -65 0 448,360 7,826990,052 332 41,4 406,3 447,7
    BBDD0020 -65 0 448,340 7,826,960,072 332 54,9 77,8 132,7
    BBDD0021 -65 0 448,280 7,827,050 332 80,0 211,5 291,5
    BBDD0022 -60 0 448,360 7,826,998,010 332 40,1 336,4 376,5
    BBDD0023 -65 0 448,240 7,827,050 332 81,0 174,0 255,0
    BBDD0024 -65 0 448,240 7,827,030 332 47,8 204,7 252,7
    BBDD0025 -65 0 448,280 7,827,030 332 50,8 256,1 306,9
    Total 458,7 1.881,1 2.339,8

    Anhang 1 enthält Beschreibungen der von BBDD0019, BBDD0024 und BBDD0025 durchteuften Mineralisierung.

    Anhang 2 enthält die JORC-Tabelle 1, Abschnitte 1 und 2.

    VERWEISE

    1 21/11/2022. Tennant Minerals (ASX.TMS): Drilling Doubles Strike Length of Bluebird Copper Gold.
    228/10/2022. Tennant Minerals (ASX.TMS): Massive Chalcopyrite Intersected at Bluebird.
    3 Portergeo.com.au/database/mineinfo. Tennant Creek – Gecko, Warrego, White Devil, Nobles Nob, Juno, Peko, Argo.
    417/08/2022. Tennant Minerals (ASX. TMS): Bonanza 63m@ 2.1% Copper and 4.6 g/t Gold Intersection at Bluebird.
    5 07/09/2022. Tennant Minerals (ASX. TMS): Up to 54.5% Cu in Massive Sulphides at Bluebird.
    6 25/08/2022. Tennant Minerals (ASX. TMS): Standout Geophysical Targets to Replicate Bluebird Cu-Au Discovery.
    7 25/02/1995, Posgold. Final Report for Exploration Licence 7693, 2/6/92 to 25/11/94. NTGS Report CR19950192.

    ***ENDE***

    Bei Anfragen kontaktieren Sie bitte:

    Matthew Driscoll
    Non-Executive Chairman
    M: +61 417 041 725

    Stuart Usher
    Company Secretary
    M: +61 499 900 044

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tennant Minerals Ltd.
    Stuart Usher
    BO Box 52
    6872 West Perth
    Australien

    email : stuart.usher@genevapartners.com.au

    Pressekontakt:

    Tennant Minerals Ltd.
    Stuart Usher
    BO Box 52
    6872 West Perth

    email : stuart.usher@genevapartners.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Tennant Minerals: Intensiv kupfermineralisierte Bohrabschnitte erweitern Bluebird

    veröffentlicht am 14. Dezember 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 27 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: