• – Apelby Communications ist ein Großhandelsanbieter von Telekommunikationsprodukten und -dienstleistungen, zu dessen Kunden große globale Telekommunikationsbetreiber zählen.

    – Swarmio und Apelby haben ein Umsatzbeteiligungsabkommen unterzeichnet, dem zufolge Apelby die Gaming- und E-Sport-Plattform Ember von Swarmio an seine Telekommunikationskunden in Europa, Afrika und Lateinamerika vertreiben wird.

    – Die Plattform Ember von Swarmio ermöglicht es Herausgebern und Entwicklern von Spielen, die zwei Milliarden Gamer in Asien, Afrika, dem Nahen Osten und Lateinamerika zu erreichen, zu involvieren und zu monetarisieren, wo die Kreditkartenverbreitung relativ gering und der Zugang zu Bankkonten eingeschränkt ist. Durch die Partnerschaft mit Telekommunikationsanbietern ermöglicht Swarmio den Gamern den Kauf von In-Game-Items über Telekommunikationszahlungskanäle wie digitale Wallets und Direct Carrier Billing (DCB).

    Toronto (Ontario) – 12. September 2022 – Swarmio Media Holdings Inc. (CSE: SWRM, OTC: SWMIF, GR: U5U) (Swarmio oder das Unternehmen), ein Technologieunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den globalen Einsatz seiner eigenen, abonnementbasierten Gaming- und E-Sport-Plattform gerichtet ist, gibt bekannt, dass es ein Umsatzbeteiligungsabkommen (das Abkommen) mit Apelby Communications (Apelby), einem Großhandelsanbieter von Telekommunikationsprodukten und -dienstleistungen für große Telekommunikationsunternehmen in Europa, Afrika und Lateinamerika, unterzeichnet hat.

    Gemäß dem Abkommen wird Apelby die Gaming- und E-Sport-Plattform Ember von Swarmio an seine Telekommunikationskunden in Europa, Afrika und Lateinamerika vertreiben, um sie an deren eigene Kunden zu verkaufen. Ember-Abonnenten erhalten Zugang zu einem Spielerlebnis mit extrem niedriger Latenz, kompetitiven Herausforderungen und Turnieren, exklusiven Gaming-Inhalten, verwalteten Communitys, einem Gamification- und Punktesystem, einem Online-Shop (Swarmio Store) sowie einer Gamer-E-Wallet (Swarmio Pay). Swarmio, Apelby und das Telekommunikationsunternehmen werden sich alle Umsätze teilen, die über die unterschiedlichen Monetarisierungskanäle der Plattform generiert werden, einschließlich monatlicher Abonnementgebühren, Zahlungsabwicklungsspesen und Gebühren für In-Game-Käufe.

    Emil Kovac, CEO und Co-Founder von Apelby, sagte: Nachdem wir die Plattform Ember von Swarmio validiert haben und wissen, dass unsere Telekommunikationskunden und -partner nach Möglichkeiten suchen, die umfassende und wachsende Anzahl an Gamern zu involvieren, die in den von ihnen bedienten Regionen bereits online sind, sind wir zuversichtlich, dass das Anbieten von Ember für unsere Kunden und Partner eine einzigartige neue Lösung zur Monetarisierung und Bindung ihrer Kunden darstellt. Wir freuen uns, in Swarmio zu investieren und sind gespannt, was die Zukunft bringt, wenn wir die Einführung von Ember auf neuen internationalen Märkten unterstützen.

    Vijai Karthigesu, CEO von Swarmio, sagte: Die Unterzeichnung dieses Abkommens mit Apelby Communications ist ein weiterer Eckpfeiler unseres kontinuierlichen Wachstums auf wichtigen Gaming-Märkten. Wir begrüßen das Vertrauensvotum von Apelby in unsere Strategie, durch strategische Telekommunikationspartnerschaften einen führenden globalen Online-Gaming- und E-Sport-Knotenpunkt aufzubauen, und wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit ihnen, während wir die Plattform Ember auf neuen Märkten in allen Teilen der Welt einführen.

    Mit Fortdauer der globalen Expansion geht Swarmio davon aus, dass Afrika und Lateinamerika Schlüsselmärkte sein werden. In Lateinamerika, dem weltweit am schnellsten wachsenden Gaming-Markt, sind zurzeit etwa 70 % der Bevölkerung ohne Bankkonto oder mit eingeschränktem Zugang zu einem Bankkonto. In Afrika, wo sich die Anzahl der Gamer in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt hat, was vor allem auf die Verbreitung von Smartphones zurückzuführen ist (Afrika südlich der Sahara ist der am schnellsten wachsende Mobiltelefonmarkt der Welt), verfügen etwa 57 % der Bevölkerung über kein Bankkonto.

    Swarmio stellt seine Plattform Ember Kunden in allen Teilen der Welt über seine Telekommunikationspartner zur Verfügung. Bis dato hat Swarmio seine Plattform erfolgreich bei einigen der größten Telekommunikationsunternehmen in Asien und Nordafrika eingeführt, einschließlich Ooredoo in Tunesien (unter dem Markennamen Ooredoo EZ – Powered by Ember), Globe Telecom auf den Philippinen (Globe Gamer Grounds – Powered by Ember) und Sri Lanka Telecom (SLT Esports – Powered by Ember). Swarmio peilt strategisch Schlüsselmärkte an, auf denen sowohl die Internetnutzung als auch die Gaming-Aktivitäten rasch zunehmen und die Bevölkerung keinen Zugang zu traditionellen Bankkonten oder Kreditkarten hat.

    Über Apelby Communications

    Apelby ist ein globaler IKT-Anbieter, der ein umfassendes Sortiment an Telekommunikationsdienstleistungen anbietet, einschließlich Carrier-to-Carrier-Sprach- und Auslagerungsdienstleistungen für Privatkunden, Technologie und IKT-Lösungen. Seit der Gründung im Jahr 2005 ist es Apelby gelungen, sowohl in puncto Umsatz als auch in puncto bedeutsame Geschäftsprodukte zu wachsen, während es gleichzeitig seine Präsenz in wichtigen Regionen erweitern und ein beträchtliches Kundenportfolio erwerben konnte. Um mehr über Apelby Communications zu erfahren, besuchen Sie bitte deren Website.

    Über Swarmio Media

    Swarmio Media (CSE: SWRM, OTC: SWMIF, GR: U5U) ist ein Technologieunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Einsatz seiner eigenen end-to-end-Gaming- und E-Sport-Plattform Ember gerichtet ist, die es Telekommunikationsunternehmen ermöglicht, ihre Gaming-Kunden zu monetarisieren. Swarmio hat mit mehreren Telekommunikationsanbietern zusammengearbeitet, die Ember als Zusatzdienst eingeführt haben, der es den Abonnenten ermöglicht, auf Turniere zuzugreifen, sich an einer lokalisierten Gaming-Community zu beteiligen, Freunde und Influencer herauszufordern und Punkte zu sammeln, die zum Kauf von Gaming-Inhalten verwendet werden können. Ember wird von der patentierten Latency-Optimized Edge Cloud- (LEC)-Technologie von Swarmio angetrieben, die Verzögerungen verringert und den Gamern ein optimiertes Spielerlebnis bietet.

    Über Ember von Swarmio

    Die vollständig verwaltete Plug-and-Play-Plattform Ember von Swarmio kann rasch und nahtlos in die großen Telekommunikationsunternehmen integriert werden, wodurch es den Telekommunikationsunternehmen möglich wird, Gaming-Abonnenten zu involvieren und zu monetarisieren und einen unmittelbaren und bedeutsamen Zugang zum Gaming-Markt im Wert von 200 Milliarden USD zu erlangen.

    Ember bietet einen eigenen digitalen Knotenpunkt für Gaming-Communitys, der den Gamern Zugang zu einem Spielerlebnis mit extrem niedriger Latenz, wettbewerbsorientierten Herausforderungen und Turnieren, exklusiven Gaming-Inhalten, verwalteten Communitys, einem Gamification- und Punktesystem, einem Online-Shop (Swarmio Store), einer Gamer-E-Wallet (Swarmio Pay) sowie individuellen digitalen Inhalten bietet.

    Weitere Informationen finden Sie unter:
    Swarmio Investor Webseite (swarmio.media/investors)
    Swarmio auf LinkedIn (www.linkedin.com/company/swarmiomedia)
    Swarmio auf Twitter (twitter.com/SwarmioMedia)

    Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:
    Josh Stanbury
    pr@swarmio.media

    Für Anfragen von Investoren wenden Sie sich bitte an:
    Sean Peasgood
    investors@swarmio.media
    Direkte Durchwahl für Investoren: 437-253-9222

    Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige, nicht auf vergangene Ereignisse beziehen. In diesem Zusammenhang beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen häufig auf erwartete zukünftige Geschäfts- und Finanzergebnisse und enthalten häufig Wörter wie „antizipieren“, „glauben“, „planen“, „schätzen“, „erwarten“ und „beabsichtigen“, Aussagen, dass eine Maßnahme oder ein Ereignis „ergriffen werden kann“, „könnte“, “ dürfte“, „sollte“ oder „wird“, oder andere ähnliche Ausdrücke. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Aussagen über das Wachstum des Unternehmens, die Fähigkeit des Unternehmens, die großen globalen Chancen im Gaming- und E-Sports-Markt zu nutzen, die erwarteten Vorteile für die Partner des Unternehmens und ihre Kunden durch die Verwendung der Produkte des Unternehmens, laufende Gespräche mit potenziellen neuen Kunden oder Partnern und die Möglichkeit, dass diese Gespräche zu zusätzlichen Verträgen oder Umsätzen für das Unternehmen führen können, die zukünftigen Pläne, Ziele und Erwartungen des Unternehmens, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Fähigkeit des Unternehmens, Vereinbarungen über den Einsatz seiner Produkte mit internationalen Telekommunikationsunternehmen und Spieleanbietern abzuschließen, und seine Fähigkeit, diese Vereinbarungen durch die Erzielung von SaaS-basierten Umsätzen zu monetarisieren, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder andere zukünftige Ereignisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die Risiken, die im ausführlichen Verkaufsprospekt des Unternehmens vom 10. November 2021 aufgeführt sind (der über das Profil des Unternehmens auf www.sedar.com abgerufen werden kann). Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Einschätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen, und die jeweiligen Unternehmen sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese Überzeugungen, Einschätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Die Anleger werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen eine unangemessene Sicherheit beizumessen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Swarmio Media Holdings Inc.
    Vijai Karthigesu
    Suite 1430, 800 West Pender St.
    V6C 2V6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : contact@swarmio.media

    Pressekontakt:

    Swarmio Media Holdings Inc.
    Vijai Karthigesu
    Suite 1430, 800 West Pender St.
    V6C 2V6 Vancouver, BC

    email : contact@swarmio.media


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Swarmio Media unterzeichnet Telekommunikations-Großhandelsvertriebsabkommen mit Apelby Communications, um europäische, afrikanische und lateinamerikanische Märkte anzupeilen

    veröffentlicht am 12. September 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 3 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: