• Setzt die Erweiterung der Lösungen für die weltweit nachgefragtesten Metalle fort

    MONTREAL, Quebec (7. September 2022) – PyroGenesis Canada Inc. (pyrogenesis.com) (TSX: PYR) (NASDAQ: PYR) (FWB: 8PY), ein High-Tech-Unternehmen (im Folgenden als das Unternehmen oder PyroGenesis bezeichnet), das fortschrittliche Plasmaprozesse und nachhaltige Lösungen zur Reduzierung von Treibhausgasen (THG) konzipiert, entwickelt, herstellt und vermarktet, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen von einem kleinen internationalen Magnesiummetall-Produzenten (der Kunde) ausgewählt wurde, um die emissionsfreien Plasmabrenner von PyroGenesis als Teil seines Prozesses zur Umwandlung von Bergbauabfällen und recycelten Mineralien in hochwertiges Metall zu testen. Zu diesem Zeitpunkt bleibt der Name des Kunden aus Gründen des Datenschutzes ungenannt.

    Die Vereinbarung enthält zwei separate Initiativen, die an verschiedenen Punkten des Prozesses durchgeführt werden. Zunächst hat PyroGenesis auf Wunsch des Kunden eine Methode zur Reinigung und Dekontamination von Partikeln entwickelt, die während der primären Magnesiumproduktion entstehen. Die Reinigung dieses Nebenprodukts – eines Kohlenwasserstoffs – ist der Schlüssel zur Strategie des Kunden, Magnesium mit den nachhaltigsten verfügbaren Methoden herzustellen. Dadurch kann der Kunde sein Ziel erreichen, seine Betriebsabläufe zu skalieren und gleichzeitig die Umweltbelastung zu verringern. Es wird erwartet, dass interne Tests durchgeführt werden, um die verbleibenden Unsicherheiten im vorgeschlagenen Konzept zu beseitigen. Danach wird PyroGenesis das detaillierte Design abschließen, um die Implementierung der Lösung durch PyroGenesis vor Ort am Standort des Kunden zu ermöglichen.

    Die zweite Initiative besteht darin, den als Schlacke bezeichneten Metallabfallstrom zu verarbeiten, um wertvolles Metall zurückzugewinnen. Wie bei vielen Magnesiumproduzenten wird die Schlacke des Kunden derzeit zur Lagerung oder Entsorgung gereinigt, ohne dass Anstrengungen unternommen werden, verbleibende Metalle zurückzugewinnen. Aufgrund der Erfahrung von PyroGenesis bei der Gewinnung von hochwertigem Metall aus Schlacken in anderen Branchen (wie Aluminium) ist das Unternehmen der Ansicht, dass es dem Kunden einen erheblichen Mehrwert bieten und gleichzeitig seine Umweltauswirkungen verringern kann.

    Die Metallrückgewinnung aus Schlacken ist in der Magnesiumindustrie aufgrund der Komplexität des Prozesses und der damit verbundenen Herausforderungen bei der Arbeit mit Magnesium – einem sehr brennbaren und flüchtigen Metall, das stark auf Sauerstoff reagiert (weshalb Magnesiumpulver in Pyrotechnik und Feuerwerken eingesetzt werden), nicht weit verbreitet. PyroGenesis ist der Ansicht, dass es die Lösung für die spezifischen Herausforderungen von Magnesium bietet, was potenziell eine große Wachstumschance eröffnet.

    PyroGenesis hat bereits einen kleinen Auftrag für die Reinigungs- und Dekontaminationsinitiative erhalten, mit dem angestrebten Enddatum Q4/2022 für die konzeptionellen Tests. Die Initiative zur Rückgewinnung von Schlacken befindet sich noch in der Planungsphase.

    Diese Vereinbarung unterstreicht weiterhin die Anwendbarkeit und den zeitlichen Rahmen der Angebote von PyroGenesis in der primären und sekundären Metallproduktionsindustrie, sagte P. Peter Pascali, CEO und Chair von PyroGenesis. Nach unseren bahnbrechenden Bemühungen, unsere hochmoderne Technologie in die Eisen- und Stahlindustrie – das weltweit am häufigsten verwendete Metall – einzuführen, und unserem rasanten Wachstum im Aluminiumsektor – dem zweitbeliebtesten Metall der Welt – konzentrieren wir uns nun auf Branchenlösungen für Magnesium, das am dritthäufigsten verwendete Metall Magnesium, The Essential Chemical Industry Online
    www.essentialchemicalindustry.org/metals/magnesium.html
    .

    Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie ein Erfolg zum nächsten Erfolg führt. Unsere jüngsten Erfolge sind bei anderen Unternehmen mit ähnlichen Herausforderungen in anderen Branchen und Bereichen nicht unbemerkt geblieben, so Pascali weiter. Unser Fokus auf die größten kommerziellen Möglichkeiten zur Lösung einiger der weltweit drängendsten Umwelt-, Technik- und Energieprobleme in der Schwerindustrie mit unseren einzigartigen Lösungen ist als nachhaltiges Modell für das langfristige Wachstum des Unternehmens konzipiert. Angesichts der steigenden Anforderungen an ultraleichte Materialien und Produkte, kombiniert mit einem anhaltenden Druck auf das Angebot von Magnesium, der die Nachfrage und den Preis von Magnesium auf neue Höchststände treibt Aluminum Makers Sound the Alarm About U.S. Magnesium Shortage, By Joe Deaux October 14, 2021
    www.bloomberg.com/news/articles/2021-10-14/aluminum-makers-sound-the-alarm-about-u-s-magnesium-shortage
    , positionieren wir PyroGenesis, um in einem weiteren Sektor Fuß zu fassen, der für das weltweite Wachstum der Industrie von entscheidender Bedeutung ist.

    Magnesium ist das weltweit am dritthäufigsten verwendete Metall im Bauwesen. Die Beliebtheit von Magnesium beruht auf der Tatsache, dass es die niedrigste Dichte aller verwendeten Metalle aufweist und das leichteste bekannte Baumetall ist Magnesium, Encyclopedia Britannica
    www.britannica.com/technology/magnesium-processing
    : 75 % leichter als Stahl, 50 % leichter als Titan und 33 % leichter als Aluminium. Magnesiumlegierungen werden traditionell in der Luft- und Raumfahrt- und Medizinindustrie aufgrund des Bedarfs an Leichtbaumaterialien eingesetzt, aber mit der Umstellung auf Elektrofahrzeuge und dem Wachstum der leichtgewichtigen Unterhaltungselektronik steigt die Magnesiumnachfrage weiter an. Am wichtigsten ist vielleicht, dass Magnesium eine Schlüsselkomponente in der Aluminiumproduktion ist, und es wird in Kombination mit Aluminium zur Herstellung stärkerer Legierungen verwendet. Da der Aluminiumsektor in den nächsten zwei Jahrzehnten voraussichtlich um 80 % wachsen wird, wird Magnesium weiter nachgefragt. World aluminium industry must cut emissions by 77% by 2050 -IAI, by Eric Onstad, Editing by Nick Zieminski, March 2021
    www.reuters.com/world/china/world-aluminium-industry-must-cut-emissions-by-77-by-2050-iai-2021-03-16/
    Die Magnesiumversorgung wird auch dadurch erschwert, dass 90 % des Magnesiums in China produziert werden und die Energieverfügbarkeit in China aufgrund der steigenden Energiekosten sowie einer von der Regierung beauftragten Initiative zur Reduzierung der CO2-Emissionen, der Strom rationiert wird, sodass im Jahr 2021 ein Mangel an Magnesium zu sehen war. Magnesium Still Considered a Risky Market; Supply Challenges Loom: 2022 Preview, By Cristina Belda, Ruby Liu, Fola Malomo
    www.fastmarkets.com/insights/magnesium-still-considered-a-risky-market-supply-challenges-loom-2022-preview
    Dies unterstreicht die Bedeutung für nordamerikanische Magnesiumproduzenten, Technologien zu finden, die dazu beitragen, ihre Produktion zu steigern und ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren.

    Über PyroGenesis Canada Inc.

    PyroGenesis Canada Inc., ein Hightech-Unternehmen, ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung fortschrittlicher Plasmaprozesse und nachhaltiger Lösungen, die Treibhausgase (THG) reduzieren und wirtschaftlich attraktive Alternativen zu herkömmlichen schmutzigen Prozessen darstellen. PyroGenesis hat proprietäre, patentierte und fortschrittliche Plasmatechnologien entwickelt, die von mehreren Milliarden-Dollar-Branchenführern in vier substantiellen Märkten geprüft und eingeführt werden: Eisenerzpelletierung, Aluminium, Abfallmanagement und additive Fertigung. Mit einem Team erfahrener Ingenieure, Wissenschaftler und Techniker in seinem Büro in Montreal und seinen 3.800 m2 und 2.940 m2 großen Produktionsstätten, hält PyroGenesis seinen Wettbewerbsvorteil aufrecht, indem es an der Spitze der Technologieentwicklung und -vermarktung bleibt. Der Betrieb ist nach ISO 9001:2015 und AS9100D zertifiziert und besitzt die ISO-Zertifizierung bereits seit 1997. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.pyrogenesis.com.

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen, die die Wörter können, planen, werden, schätzen, fortsetzen, annehmen, beabsichtigen, erwarten, dabei sein und andere ähnliche Ausdrücke enthalten, die zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Unternehmens wider und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Ungewissheiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf unsere Erwartungen hinsichtlich der Akzeptanz unserer Produkte auf dem Markt; unsere Strategie zur Entwicklung neuer Produkte und zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit bestehender Produkte; unsere Strategie in Bezug auf Forschung und Entwicklung; die Auswirkungen von Konkurrenzprodukten und Preisgestaltung; die Entwicklung neuer Produkte und Ungewissheiten in Bezug auf den behördlichen Zulassungsprozess. Solche Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Risiken, die regelmäßig in den laufenden Einreichungen des Unternehmens bei den Wertpapieraufsichtsbehörden detailliert beschrieben werden. Diese Einreichungen können unter www.sedar.com oder unter www.sec.gov eingesehen werden. Tatsächliche Ergebnisse, Ereignisse und Leistungen können erheblich abweichen. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Weder die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) noch der NASDAQ Stock Market, LLC übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    QUELLE: PyroGenesis Canada Inc.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Rodayna Kafal, Vice President IR/Comms. und Strategic Business Development
    Tel: +1 (514) 937-0002, E-Mail: ir@pyrogenesis.com

    LINK: www.pyrogenesis.com/

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    PyroGenesis Canada Inc
    P. Peter Pascali
    200 – 1744 William Street
    H3J 1R4 Montreal, QC
    Kanada

    email : ppascali@pyrogenesis.com

    Pressekontakt:

    PyroGenesis Canada Inc
    P. Peter Pascali
    200 – 1744 William Street
    H3J 1R4 Montreal, QC

    email : ppascali@pyrogenesis.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    PyroGenesis kündigt weitere Projekte zur Magnesiumverarbeitung an

    veröffentlicht am 7. September 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: