• Höhepunkte

    – Aktualisierte Mineralressourcenschätzung verdoppelt die gemessenen und angezeigten Ressourcen auf 1,4 Milliarden Tonnen mit 0,24% Nickel plus weitere 670 Millionen Tonnen abgeleitete Ressourcen mit 0,23% Nickel

    – Crawford ist jetzt vermutlich die fünftgrößte Nickelsulfid-Ressource weltweit, die 3,5 Millionen Tonnen gemessenen und angezeigten Nickels enthält

    TORONTO, 6. Juli 2022 – Canada Nickel Company Inc. („Canada Nickel“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: CNC) (OTCQX: CNIKF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/) gab heute eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung für das zu 100 % unternehmenseigene Nickelsulfidprojekt Crawford („Crawford“) in der Nähe von Timmins, Ontario, bekannt, wodurch sich die gemessenen und angezeigten (M&I) Mineralressourcen des Projekts mehr als verdoppeln.

    Mark Selby, Chairman und Chief Executive Officer, sagte: „Wir sind sehr erfreut über unseren anhaltenden Explorationserfolg bei Crawford. Unsere gesamte gemessene und angezeigte Ressource hat sich mehr als verdoppelt, was größtenteils auf die hervorragenden Explorationserfolge in unserer East Zone zurückzuführen ist. Wir sehen, dass Crawford in weniger als drei Jahren seit der ersten Entdeckung schnell zur fünftgrößten Nickelsulfid-Ressource weltweit geworden ist. In Verbindung mit dem Potenzial für eine kohlenstofffreie Produktion wird Crawford voraussichtlich zu einer wichtigen Nickelquelle für Hersteller von Elektrofahrzeugen und Edelstahl werden. Angesichts des zusätzlichen Potenzials aus einer Reihe von Bohrlöchern, deren Ergebnisse zum Zeitpunkt des Ressourcenstichtags noch ausstehen, gehen wir davon aus, dass die endgültige Ressource der Machbarkeitsstudie das obere Ende des Ziels unseres Minenplans von 1,3 bis 1,8 Milliarden Tonnen unterstützen wird. Die Machbarkeitsstudie von Crawford ist weiterhin auf dem besten Weg, bis zum Jahresende abgeschlossen zu werden. „

    Update der Crawford-Mineralressourcen-Schätzung

    Die gesamten M&I-Ressourcen haben sich auf 1,43 Milliarden Tonnen mit 0,24 % Nickel mehr als verdoppelt und die abgeleiteten Ressourcen betragen 0,67 Milliarden Tonnen mit 0,23 % Nickel (siehe Tabelle 1). Die M&I-Ressource der East Zone stieg um mehr als das 14-fache auf 701 Mt mit 0,23 % Nickel und die Ressource der Main Zone stieg um 17 % auf 724 Mt mit 0,25 % Nickel. Mit 3,48 Mio. Tonnen enthaltenem Nickel in den M&I-Ressourcen ist das Unternehmen der Ansicht, dass Crawford über die fünftgrößten enthaltenen Nickelsulfidressourcen weltweit verfügt. Die M&I-Ressourcen umfassen auch 93,9 Mio. t Eisen, 8,5 Mio. t Chrom, 183 kt Kobalt und 1,06 Mio. Unzen Palladium und Platin.

    Diese aktualisierte Ressource basiert auf insgesamt 113 Bohrlöchern und 56.286 Bohrmetern. In Übereinstimmung mit den zuvor gemeldeten Ressourcen wurde für die Mineralressourcenschätzung ein Cutoff-Gehalt von 0,15 % Nickel verwendet. Die Abbildungen 2 und 3 unten zeigen eine Ansicht der Ressourcenschätzung mit höheren und niedrigeren Gehalten sowie ein Blockmodell. Sechzig Prozent der Untersuchungsergebnisse aus 54 zusätzlichen Explorationsbohrungen in der Zone East und Main, die zum Stichtag der Ressourcenschätzung noch nicht vorlagen, werden später in die endgültige Ressource der Machbarkeitsstudie aufgenommen. Da der Schwerpunkt in dieser Phase der Machbarkeitsstudie auf der Zone Main und East als Ressourcen liegt, werden die Ressourcen für die Zone North (15 Bohrlöcher) und die Zone Western Extension (38 Bohrlöcher) voraussichtlich im Laufe dieses Jahres abgeschlossen und in die endgültige Machbarkeitsstudie aufgenommen.

    Diese Mineralressourcenschätzung wurde von Caracle Creek International Consulting Inc. in Übereinstimmung mit den CIM-Definitionsstandards für Mineralressourcen und -reserven erstellt. Ein technischer Bericht zur Unterstützung der Mineralressourcenschätzung wird innerhalb von 45 Tagen auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlicht werden. Die Mineralressourcenschätzung ist ab dem 6. Juli 2022 gültig.

    Zone Ost

    Die im Jahr 2021 und Anfang 2022 abgeschlossenen Bohrungen verbanden die beiden zuvor isolierten Mineralisierungsabschnitte. Die aktualisierte Ressource, die aus insgesamt 47 Bohrlöchern und 22.563 Metern besteht, erweiterte die Ressource um 500 Meter in Richtung Osten auf insgesamt 2,6 Kilometer Streichlänge, bis zu 350 Meter in der Breite und mehr als 650 Meter in der Tiefe. Durch die Bohrungen wurde die Mineralisierung um weitere 200 Meter in Richtung Osten erweitert und die Mineralisierung ist in der Tiefe weiterhin offen. Die hochgradige Mineralisierung setzt sich in der Tiefe über die aktuelle Ressource hinaus fort, wie in Bohrloch CR22-230, das bis in eine Tiefe von 1.155 Metern gebohrt wurde, getestet wurde. Die Ergebnisse dieses Bohrlochs stehen noch aus.

    Hauptzone

    Die Bohrungen in der Zone Main konzentrierten sich auf die westliche Erweiterung sowie auf die Erprobung der Fortsetzung der höhergradigen Ziele in der Tiefe. Die Ressource der Zone Main besteht nun aus insgesamt 66 Bohrlöchern und 33.723 Bohrmetern und ist über eine Streichlänge von 1,9 Kilometern, eine Breite von bis zu 580 Metern und eine Tiefe von 700 Metern definiert. Die hochgradige Mineralisierung setzt sich in der Tiefe über die aktuelle Ressource hinaus fort, wie in Bohrloch CR22-198, das bis in eine Tiefe von 1.044 Metern niedergebracht wurde, getestet wurde. Die Ergebnisse dieses Bohrlochs stehen noch aus.

    Tabelle 1 – Neue Mineralressourcenschätzung für das Nickelsulfidprojekt Crawford, Ontario.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66573/CanadaNickel_06072022_DEPRcom.001.png

    1. Die unabhängige qualifizierte Person für die Mineralressourcenschätzung, wie in NI 43-101 definiert, ist Dr. Scott Jobin-Bevans (P.Geo., APGO #0183) von Caracle Creek International Consulting Inc. Das Datum des Inkrafttretens der Mineralressourcenschätzung ist der 6. Juli 2022.
    2. Bei diesen Mineralressourcen handelt es sich nicht um Mineralreserven, da ihre wirtschaftliche Rentabilität nicht nachgewiesen ist. Die Menge und der Gehalt der in dieser Mineralressourcenschätzung gemeldeten abgeleiteten Ressourcen sind ungewiss, und es wurden nicht genügend Explorationen durchgeführt, um diese abgeleiteten Ressourcen als angezeigte oder gemessene Ressourcen zu definieren. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Großteil der abgeleiteten Mineralressourcen durch weitere Explorationen zu angezeigten Mineralressourcen aufgewertet werden könnte.
    3. Für alle Bereiche wurde ein Cut-off-Gehalt von 0,15 % Ni verwendet. Die Cut-off-Gehalte wurden auf der Grundlage der Geostatistik der Kernproben und der Lithologie der Bohrkerne für die Lagerstätte sowie durch einen Vergleich mit analogen Lagerstättentypen festgelegt.
    4. Die geologischen und Blockmodelle für die Mineralressourcenschätzung verwendeten Daten von insgesamt 113 Oberflächenbohrlöchern (66 in der Zone Main und 47 in der Zone East). Die Bohrlochdatenbank wurde vor der Ressourcenschätzung validiert und QA/QC-Prüfungen wurden anhand von branchenüblichen Kontrolltabellen für Leerproben, Kernduplikate und handelsübliches zertifiziertes Referenzmaterial durchgeführt, die von Canada Nickel in die Probenchargen eingefügt wurden, sowie durch den Vergleich der in einem zweiten Labor durchgeführten Umpire-Untersuchungen.
    5. Die Schätzungen wurden auf zwei signifikante Stellen gerundet.
    6. Die Mineralressourcenschätzungen wurden durch konzeptionelle Grubenumgebungen unter Verwendung der folgenden Optimierungsparametereingeschränkt. Die verwendeten Metallpreise (US$) betrugen $7,75/Pfund Nickel, $15/Pfund Kobalt, $$290/Tonne Eisen, $1,04/Pfund Chrom, $1.600/Unze Pd und $800/Unze Pt. Für jede Schicht wurden unterschiedliche Grubenneigungen (in Grad) verwendet: 9,5 bei Ton, 21,8 bei Kies und 45 bei Fels. Als Wechselkurs wurde ein US$/C$ von 0,75 $ verwendet. Bei den Abbaukosten wurden unterschiedliche Werte für Abraum (Ton, Kies), selektiven Abbau und Massenabbau verwendet, die zwischen 1,75 und 3,15 C$/t liegen. Die Verarbeitungs- und Verwaltungskosten für einen Betrieb mit 100 ktpd betrugen 6,18 C$/t. Auf der Grundlage des Gehaltsbereichs und des Verhältnisses von Schwefel zu Nickel bei Crawford könnte die Gewinnung zwischen 10 % und 60 % liegen. Es wurde auch angenommen, dass 30 bis 40 % des gesamten Eisens zu einem verkaufsfähigen Magnetitkonzentrat zurückgewonnen werden können.
    7. Die Mineralressourcenschätzung wurde gemäß den CIM Estimation of Mineral Resources & Mineral Reserves Best Practice Guidelines (November 29, 2019) erstellt.
    HAUPTZONE:
    8. Das geologische Modell, das bei der Mineralressourcenschätzung für die Hauptzone angewandt wurde, umfasst drei mineralisierte Bereiche, die von unterschiedlich serpentinisierten ultramafischen Gesteinen beherbergt werden: einen relativ hochgradigen Kern (größtenteils Dunit) und zwei nördliche und südliche niedriggradige Hüllen (Kombination aus Dunit und Peridotit). Für jede Domäne wurden individuelle Wireframes erstellt.
    9. Das Blockmodell wurde mit Isatis.neo 2022 erstellt. Es wurde ein 20 m x 20 m x 15 m großes Blockmodell erstellt und die Proben wurden in Abständen von 7,5 m zusammengesetzt. Die Gehaltsschätzung aus den Bohrlochdaten wurde für Ni, Co, Fe, Cr, S, Pd und Pt mithilfe der Ordinary Kriging-Interpolationsmethode durchgeführt.
    10. Die Gehaltsschätzung wurde durch den Vergleich von Eingabe- und Ausgabestatistiken (Nearest Neighbour- und Inverse Distance Squared-Methoden), die Analyse von Schwadendiagrammen und die visuelle Inspektion der Analysedaten, des Blockmodells und der Gehaltsschalen in Querschnitten validiert.
    11. Die Dichteschätzung wurde für die mineralisierten Bereiche mittels der Ordinary Kriging-Interpolationsmethode auf der Grundlage von 5.411 Messungen des spezifischen Gewichts durchgeführt, die während der Kernbohrungen gesammelt wurden, wobei dieselben Blockmodellparameter wie bei der Gehaltsschätzung verwendet wurden. Als Referenzwert beträgt der geschätzte durchschnittliche Dichtewert innerhalb der höhergradigen Bereiche 2,69 g/cm3 (t/m3), während die niedriggradigen Bereiche des Ressourcenmodells Durchschnittswerte von 2,67 g/cm3 (t/m3) im Norden und 2,73 g/cm3 (t/m3) im Süden ergaben.
    OSTZONE:
    12. Das geologische Modell, das bei der Mineralressourcenschätzung für die Zone East angewandt wurde, umfasst drei mineralisierte Bereiche, die von unterschiedlich serpentinisierten ultramafischen Gesteinen beherbergt werden: einen relativ hochgradigen Kern (größtenteils Dunit) und zwei nördliche und südliche niedriggradige Hüllen (größtenteils Peridotit). Für jede Domäne wurden individuelle Wireframes erstellt.
    13. Das Blockmodell wurde mit Isatis.neo 2022 erstellt. Es wurde ein 20 m x 20 m x 15 m großes Blockmodell erstellt und die Proben wurden in Abständen von 7,5 m zusammengesetzt. Die Gehaltsschätzung aus den Bohrlochdaten wurde für Ni, Co, Fe, Cr, S, Pd und Pt mithilfe der Ordinary Kriging-Interpolationsmethode durchgeführt.
    14. Die Gehaltsschätzung wurde durch den Vergleich von Eingabe- und Ausgabestatistiken (Nearest Neighbour- und Inverse Distance Squared-Methoden), die Analyse von Schwadendiagrammen und die visuelle Inspektion der Analysedaten, des Blockmodells und der Gehaltsschalen in Querschnitten validiert.
    15. Die Dichteschätzung wurde für die mineralisierten Bereiche mittels der Ordinary Kriging-Interpolationsmethode auf der Grundlage von 2.798 spezifischen Schwerkraftmessungen durchgeführt, die während der Kernbohrungen gesammelt wurden, wobei dieselben Blockmodellparameter wie bei der Gehaltsschätzung verwendet wurden. Als Referenzwert beträgt der geschätzte durchschnittliche Dichtewert innerhalb der höhergradigen Bereiche 2,63 g/cm3 (t/m3), während die niedriggradigen Bereiche des Ressourcenmodells Durchschnittswerte von 2,72 g/cm3 (t/m3) im Norden und 2,74 g/cm3 (t/m3) im Süden ergaben.

    Abbildung 1 – Die größten Nickelsulfid-Projekte weltweit – Rangliste auf Basis der gemessenen und angezeigten Ressourcen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66573/CanadaNickel_06072022_DEPRcom.002.png

    Quelle: Unternehmensberichte, Wood Mackenzie, Capital IQ Pro.

    Abbildung 2 – Draufsicht auf Crawford – Hochgradige und niedriggradige Zonen über der magnetischen Gesamtintensität.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66573/CanadaNickel_06072022_DEPRcom.003.png

    Abbildung 3 – Draufsicht auf Crawford – 2022 M&I Ressource gegenüber 2021 M&I Ressource
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66573/CanadaNickel_06072022_DEPRcom.004.png

    Nächste Schritte – Erkundung:

    – Ein technischer Bericht in Bezug auf die heute bekannt gegebene Aktualisierung der Mineralressourcenschätzung wird innerhalb von 45 Tagen gemäß dem National Instrument NI 43-101 – Standards of Disclosure of Mineral Projects – eingereicht werden.
    – Mineralogische Studien und metallurgische Testarbeiten werden bis Herbst 2022 fortgesetzt und in die Machbarkeitsstudie einfließen, die bis Ende des Jahres 2022 abgeschlossen sein soll.
    – Zusätzliche Explorationsbohrungen in den Zonen East und Main werden der Ressource hinzugefügt, sobald die Untersuchungsergebnisse vorliegen, sowie alle abschließenden Bohrungen zur Aufwertung der abgeleiteten Ressource, die im Rahmen des Minenplans der Machbarkeitsstudie verbleiben.
    – Das regionale Explorationsprogramm läuft weiter.

    Tabelle 2 – Zusätzliche Bohrergebnisse aus der Hauptzone des Nickelsulfidprojekts Crawford, die in die Ressourcenschätzung einbezogen wurden.

    Bohrung ID Von Bis Länge Geschätzte Wahre Ni Co Pd Punkt Cr Fe S
    (m) (m) (m) Breite (m) (%) (%) (g/t) (g/t) (%) (%) (%)
    CR21-154 72.0 636.0 564.0 323.5 0.23 0.012 0.028 0.016 0.62 6.72 0.02
    einschließlich 168.0 438.0 270.0 154.9 0.27 0.011 0.081 0.028 0.63 6.57 0.03
    CR21-166 49.1 583.0 533.9 343.2 0.23 0.015 0.038 0.027 0.60 7.42 0.04
    einschließlich 49.1 103.5 54.4 35.0 0.27 0.015 0.011 0.010 0.60 7.21 0.05
    und 124.5 139.5 15.0 9.6 0.31 0.017 0.131 0.074 0.54 7.15 0.18
    CR21-176 36.0 741.0 705.0 241.1 0.28 0.013 0.012 0.006 0.57 6.29 0.05
    einschließlich 465.0 741.0 276.0 94.4 0.32 0.013 0.017 0.006 0.43 7.08 0.08

    Tabelle 3 – Zusätzliche Bohrergebnisse aus der Zone East des Nickelsulfidprojekts Crawford, die in die Ressourcenschätzung einbezogen wurden.

    Bohrung ID Von Bis Länge Geschätzte Wahre Ni Co Pd Punkt Cr Fe S
    (m) (m) (m) Breite (m) (%) (%) (g/t) (g/t) (%) (%) (%)
    CR21-118 21.0 504.0 483.0 241.5 0.23 0.013 0.015 0.012 0.64 5.89 0.04
    einschließlich 276.0 339.0 63.0 31.5 0.27 0.013 0.066 0.030 0.67 5.29 0.03
    CR21-151 32.3 284.0 251.7 161.8 0.20 0.012 0.007 0.007 0.59 6.98 0.04
    einschließlich 42.0 87.0 45.0 28.9 0.26 0.012 0.003 0.005 0.68 5.87 0.06
    CR21-161A 21.0 432.0 411.0 95.9 0.25 0.013 0.031 0.012 0.61 6.15 0.14
    einschließlich 313.5 360.0 46.5 10.9 0.30 0.017 0.047 0.016 0.53 6.68 0.25
    und 393.0 418.5 25.5 6.0 0.37 0.017 0.228 0.060 0.58 6.83 0.29
    und 316.5 324.0 7.5 1.8 0.44 0.022 0.061 0.017 0.68 8.35 0.44
    CR21-164 33.0 210.0 177.0 60.5 0.20 0.010 0.006 0.006 0.57 5.80 0.04
    CR21-168A 28.4 420.0 391.6 133.9 0.20 0.012 0.005 0.005 0.59 6.58 0.03
    einschließlich 28.4 190.5 162.1 55.4 0.27 0.012 0.005 0.005 0.65 5.79 0.03
    CR21-174 27.0 630.0 603.0 52.6 0.23 0.012 0.007 0.007 0.63 6.13 0.04
    einschließlich 481.5 630.0 148.5 12.9 0.27 0.012 0.005 0.004 0.68 5.84 0.04
    und 27.0 61.5 34.5 3.0 0.31 0.014 0.018 0.007 0.69 5.86 0.07

    Tabelle 4: Ausrichtung der Bohrlöcher.

    Bohrung ID Östliche Ausrichtung Norden Azimut Dip Länge
    (mE) (mN) () () (m)
    CR21-118 474,795 5,409,961 180 -60.0 483.0
    CR21-151 474,125 5,409,970 185 -50.0 251.7
    CR21-154 472,409 5,409,162 45 -55.0 564.0
    CR21-161A 473,929 5,409,974 180 -76.5 411.0
    CR21-164 474,600 5,409,830 0 -70.0 177.0
    CR21-166 471,878 5,409,938 265 -50.0 533.9
    CR21-168A 474,701 5,409,800 360 -70.0 391.6
    CR21-174 474,858 5,409,884 168 -85.0 603.0
    CR21-176 473,421 5,408,875 210 -70.0 705.0
    CR22-198 473,562 5,408,735 205 -75.0 1,044.0
    CR22-230 473,822 5,409,953 230 -70.0 1,155.0

    Assays, Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle und Bohrungen und Assays

    Edwin Escarraga, MSc, P.Geo., eine „qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101, ist für das laufende Bohr- und Probenahmeprogramm verantwortlich, einschließlich der Qualitätssicherung (QA) und der Qualitätskontrolle (QC). Der Kern wird in versiegelten Kernschalen aus dem Bohrer entnommen und zur Kernaufzeichnungsanlage transportiert. Der Kern wird markiert, in 1,5-Meter-Längen beprobt und mit einer Diamantsäge geschnitten. Ein Probensatz wird in sicheren Beuteln direkt von der Kernaufbereitungsanlage von Canada Nickel zu Actlabs Timmins transportiert, während ein zweiter Probensatz zur Aufbereitung sicher zu SGS Lakefield transportiert wird, wobei die Analyse bei SGS Burnaby oder SGS Callao (Peru) durchgeführt wird. Alle sind nach ISO/IEC 17025 akkreditierte Labors. Die Analyse auf Edelmetalle (Gold, Platin und Palladium) wird mittels Brandprobe durchgeführt, während die Analyse auf Nickel, Kobalt, Schwefel und 17 andere Elemente mittels Peroxidfusion und ICP-OES-Analyse erfolgt. Zertifizierte Standards und Leerproben werden in einem Verhältnis von 3 QA/QC-Proben pro 20 Kernproben eingesetzt, was eine Charge von 60 Proben ergibt, die zur Analyse eingereicht werden.

    Qualifizierte Person und Datenüberprüfung

    Stephen J. Balch P.Geo. (ON), VP Exploration von Canada Nickel und eine qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Daten überprüft und die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung im Namen von Canada Nickel Company Inc. geprüft und genehmigt.

    Über das Unternehmen Canada Nickel

    Canada Nickel Company Inc. treibt die nächste Generation von Nickel-Sulfid-Projekten voran, um Nickel zu liefern, das für die stark wachsenden Märkte für Elektrofahrzeuge und rostfreien Stahl benötigt wird . Canada Nickel Company hat in mehreren Gerichtsbarkeiten Markenrechte für die Begriffe NetZero NickelTM , NetZero CobaltTM , NetZero IronTM beantragt und verfolgt die Entwicklung von Prozessen, die die Produktion von kohlenstofffreien Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukten ermöglichen. Canada Nickel bietet Investoren eine Hebelwirkung auf Nickel in Ländern mit geringem politischen Risiko. Canada Nickel wird derzeit durch das zu 100 % unternehmenseigene Vorzeigegrundstück Crawford Nickel Sulphide Property im Herzen des produktiven Timmins-Cochrane Minencamps verankert. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.canadanickel.com.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Mark Selby
    Chairman und CEO
    Telefon: 647-256-1954
    E-Mail: info@canadanickel.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen könnten. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem Bohrergebnisse in Bezug auf das Nickel-Sulfid-Grundstück Crawford, das Potenzial des Nickel-Sulfid-Grundstücks Crawford, der Zeitplan für wirtschaftliche Studien und Mineralressourcenschätzungen, der Minenplan des Projekts, die Fähigkeit, marktfähige Materialien zu verkaufen, strategische Pläne, einschließlich zukünftiger Explorations- und Erschließungsergebnisse, sowie Unternehmens- und technische Ziele. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen, die zwar als vernünftig erachtet werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem künftige Preise und das Angebot an Metallen, die künftige Nachfrage nach Metallen, die Ergebnisse von Bohrungen, die Unfähigkeit, die erforderlichen Mittel aufzubringen, um die für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Grundstücks erforderlichen Ausgaben zu tätigen, (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen, allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten, die Ergebnisse von Explorationsprogrammen, die Risiken der Bergbaubranche, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, das Versäumnis, behördliche oder aktionärsbezogene Genehmigungen zu erhalten, sowie die Auswirkungen von COVID-19-bezogenen Störungen in Bezug auf den Geschäftsbetrieb des Unternehmens, einschließlich der Auswirkungen auf seine Mitarbeiter, Zulieferer, Anlagen und andere Interessengruppen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements sowie auf den Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Canada Nickel lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON
    Kanada

    email : markselby@canadanickel.com

    Pressekontakt:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON

    email : markselby@canadanickel.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Aktualisierte Mineralressourcen-Schätzung verdoppelt gemessene und angezeigte Ressourcen auf dem Nickel-Sulfid-Projekt Crawford von Canada Nickel

    veröffentlicht am 6. Juli 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 14 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: