• „Erfolge erzielt man nur, wenn man den ganzen Menschen wahrnimmt“

    BildDie Communitas – Sozialmarketing GmbH ist ein starker Arbeitgeber in der Region Bad Kreuznach – und sucht neue Führungskräfte und Mitarbeiter im Vertrieb an fünf neuen Standorten. Janis Zwickel, Gebietsverkaufsleiterin, verrät im Interview mit BYC-News, warum ihr die Arbeit im Unternehmen so viel Freude macht – und was das Unternehmen auszeichnet.

    Frau Zwickel, was leistet die Communitas für die Region Bad Kreuznach?

    Die Communitas hilft sozialen Einrichtungen und vermarktet dabei regionale Unternehmen als Sponsorenpartner. Wir verstehen uns als Bindeglied, das Produkte und Unterstützung für Projekte realisiert. Über digitale Medien kooperieren wir z.B. mit Bildungseinrichtungen, indem wir berufsbildenden Schulen digitale Info-Terminals bereitstellen. Hier können sich Firmen als zukünftige Arbeitgeber präsentieren und nach Praktikanten und Werkstudenten suchen. Zudem sind wir in der Jugendförderung aktiv und stellen z.B. Menschenkicker zur Verfügung. So fördern wir körperliche Bewegung und Spaß an der frischen Luft.

    Mobilität ist ein weiterer Schwerpunkt: für soziale Zwecke müssen Menschen und Materialien transportiert werden. Die Tafeln brauchen z.B. Kühlfahrzeuge. Hier schaffen wir Möglichkeiten, um Lebensmittel ohne Kühlkettenunterbrechung zu transportieren, ohne dass Einrichtungen hohe Beträge aufbringen müssen. Wir helfen auch Hospizen, Palliativnetzen und Ehrenamtlichen mobil zu sein und statten diese mit kleinen Fahrzeugen aus. Keiner möchte allein sterben – und auch Angehörige, die jemanden begleiten, haben oft Bedarf an Gemeinschaft und Unterstützung.

    Was verbirgt sich hinter Ihrer Idee der „lokalen Helden“?

    Gemäß dem Motto „Tue Gutes und sprich darüber“ präsentieren wir Partner, die sich bei sozialen Aktionen als Sponsoren beteiligen, auf den sozialen Medien. Ein Unternehmer, der sich dafür entscheidet, eine bestimmte Summe für eine soziale Einrichtung zu investieren, zielt natürlich nicht auf Gegenleistung. Dennoch freuen sich „Geber“ über Aufmerksamkeit. So steigt ihr Engagement. Das Lächeln von Menschen, die Probleme überwunden haben, ist unbezahlbar. Genau dieses Gefühl wollen wir Unternehmern vermitteln: indem sie Schwächeren helfen, z.B. beweglicher oder effektiver zu werden und als Dankeschön zusätzlich über die digitalen Medien den Status als „lokaler Held“ erhalten. Der Sponsor mietet nicht nur eine Werbefläche. Er erhält eine Partner-Urkunde, ist Ehrengast bei der Übergabefeier und kann sich regional mit anderen Unternehmern vernetzen. Mit regelmäßigen Sponsoren-Updates auf Social Media hat dies nachhaltige Wirkung: Die Unternehmer werden vom Umfeld besser wahrgenommen.

    Auf welches Kundenprojekt sind Sie besonders stolz?

    Die Tafel Marburg versorgt 4000 Menschen in ihrem Einzugsgebiet und hatte 2021 Bedarf an einem Kühlfahrzeug. Ziel war es, Essenspakete für Schüler auszuliefern, die wegen Hunger Konzentrationsschwierigkeiten hatten. Tatsächlich gibt es heute noch Kinder in Deutschland, die hungern – für mich als Mutter von sechs Kindern schockierend. Bei solchen Projekten lernt man die Besonderheiten der Region kennen. Das Engagement der Tafel hat mich beeindruckt. Die Vermarktung des Projekts war eine Freude, der Nutzen für alle klar und die Resonanz durchweg gut. Menschen zu helfen ist persönlich bereichernd.

    Wie war Ihr persönlicher Werdegang bei der Communitas bis jetzt?
    Ich bin vor sieben Jahren als Vertriebsmitarbeiterin gestartet und manage inzwischen als Gebietsverkaufsleiterin weit über 50 Mitarbeiter am Standort Bad Kreuznach. Was mir geholfen hat, mich stetig weiterzuentwickeln, war z.B., dass ich in jede Abteilung hineinschnuppern durfte und viel Entwicklungspotenzial für mich gesehen habe. Das wünsche ich mir auch für meine Mitarbeiter: sie sollen jeden Tag mit einem Sinn zur Arbeit kommen, mit Herz dahinterstehen und Spaß haben. Ich mag Fortschritt und liebe es, Menschen zu unterstützen.

    Was bedeutet für Sie modernes Leadership?
    In erster Linie: Potenziale fördern. D.h. wir passen Projekte auf unsere Mitarbeiter an. Bringt jemand Affinität für ältere Menschen und Einrichtung mit, engagieren wir ihn in Projekten zur Altenpflege. Eine Mutter kann wiederum besser für ein Jugendwerk sprechen, weil sie die Problematik und Sorgen kennt. Wir versuchen, die Kraft von Mitarbeitern und Sponsoren so zu kombinieren, dass für alle Mehrwert entsteht. Das führt bei der Umsetzung zu positivem Feedback. Eine wichtige Botschaft, die ich jedem Mitarbeiter mitgebe, ist: Lebenszeit gibt uns keiner zurück. Deshalb wollen wir für Jeden Zukunftsperspektive schaffen. Wir beschäftigen z.B. einige Mütter in Teilzeit, die bereits wissen, dass sie in wenigen Jahren in den Außendienst möchten.

    Welche Werte spielen in Ihrer Unternehmenskultur noch eine Rolle?
    Menschenliebe und Chancengleichheit. Wir haben im Unternehmen eine breite Altersspanne von 18 bis 68 Jahren und beschäftigen Menschen mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen und Lebensmodellen. Respekt und Zusammenhalt sind entscheidend. Wir haben auch weibliche Führungskräfte, Mitarbeiter mit Behinderungen und unterschiedlichen Orientierungen. Wenn das Menschliche passt, setzen wir keine Grenzen. Wir wollen, dass sich jeder nach seinen Vorstellungen entwickeln kann, denn wir möchten nicht nur eine Stelle besetzen, sondern den Menschen fördern, der dahintersteht. Erfolge erzielt man nur, wenn man den ganzen Menschen wahrnimmt und ernst nimmt. Zudem setzen wir auf Lob und eine zutiefst menschliche Verbindung zu jedem Mitarbeiter. Ein weiteres Plus: wir sind ein tierliebes und kinderfreundliches Unternehmen.

    Die Communitas wächst. Welche Stellenprofile suchen Sie – und wo?
    Wir sind zum 1. März 2022 mit neuen Standorten in Montabaur, Dortmund und in der Schweiz (Zürich) gestartet, weitere sind in Planung, z.B. in Thüringen. Für den Regionalvertrieb suchen wir Führungskräfte und Teamleiter für Telefonie oder Außendienst, gern kombiniert, so auch in Bremen und Mannheim. Auch Projektleitung im kombinierten Innen- und Außendienst ist möglich. Neue Mitarbeiter durchlaufen ein On-Boarding vor Ort. Danach bauen wir den Standort auf und bilden mit Begleitung in der Region aus – mit virtuellen Schulungen und Home-Office-Möglichkeiten. Ich betreue aktuell sechs Standorte.

    Welche Qualitäten sind Ihnen bei Bewerbern wichtig?
    Vor allem die Einstellung. Fachwissen kann man lernen. Wir suchen Menschenfreunde, die in Ihrer Arbeit auch mit „Neins“ und Zweiflern umgehen können. Wer Herz, Fleiß und Ausdauer mitbringt, kann bei uns viel erreichen. Wir sind eine große Familie, jeder mit individuellem Potenzial. Fachlich sollte man computeraffin sein: wir arbeiten mit CRM-Systemen. Schön ist, wenn Erfahrung mit Terminierung und Kundenkontakt vorhanden ist, das ist aber kein Muss. Bewerber sollten auf Menschen zugehen, Verhandlungen auf Augenhöhe führen und für ihre Projekte einstehen können. Vom menschlichen Standpunkt aus wünschen wir uns fröhliche, teamfähige Mitarbeiter, die positiv denken, Andere unterstützen und die Welt jeden Tag ein Stück weit verbessern wollen.

    Janis Zwickel, Gebietsverkaufsleiterin bei der Communitas Sozialmarketing GmbH aus Bad Kreuznach freut sich über die Kontaktaufnahme bei Interesse an eine Tätigkeit im Unternehmen oder bei Rückfragen. Per Mail an bewerbung@c-sozial.de oder telefonisch unter 0160-96868301.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    BYC News
    Herr Meikel Dachs
    Große Hohl 28
    55263 Ingelheim-Wackernheim
    Deutschland

    fon ..: 01775116759
    web ..: https://byc-news.de/
    email : meikel.dachs@byc-news.de

    Pressekontakt:

    BYC News
    Herr Katja Dachs
    Große Hohl 28
    55263 Ingelheim-Wackernheim

    fon ..: 01775116759
    web ..: https://byc-news.de/
    email : meikel.dachs@byc-news.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Interview mit Janis Zwickel von der Communitas Sozialmarketing GmbH

    veröffentlicht am 13. Juni 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 10 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: