• Psychische Erkrankungen und Suchtprobleme wie Alkoholismus sind eine große Belastung für die Betroffenen selbst, deren Familien und das Gesundheitssystem weltweit. Aufgrund des sich daraus ergebenden, enormen Marktpotenzials plant das kanadisch-israelische Biotech-Unternehmen Clearmind Medicine Inc. (ISIN: CA1850531056) die Entwicklung eines psychoaktiven Wirkstoffs, der sich als Hoffnungsträger in der effektiven Suchttherapie erweisen könnte.

    Alkoholismus: Suchterkrankung Nummer Eins

    Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt, dass global ungefähr 140 Millionen Menschen an Alkoholismus leiden. In den Vereinigten Staaten und Europa erfüllen zehn bis 20 Prozent der Männer und fünf bis zehn Prozent der Frauen irgendwann in ihrem Leben die Kriterien für Alkoholabhängigkeit. Zudem ließ die nun seit über zwei Jahren andauernde Pandemie die Zahl der Betroffenen exponentiell angestiegen.

    Zwar gibt es zahlreiche, therapeutische Ansatzpunkte, die Suchtkranke unterstützen können. Hierzu zählen Selbsthilfegruppen, Psychotherapien und begleitende, medikamentöse Behandlungen. Doch die Suche nach einem geeigneten Therapieplatz gestaltet sich für die Suchtkranken oft zeit- und energieintensiv und ist zudem meist nicht zielführend: Studien belegen, dass aktuell zugelassene, medikamentöse Therapien für Alkoholkonsumstörungen eine Erfolgsrate von weniger als 30 Prozent aufweisen.

    MEAI: Innovation in der Suchttherapie

    Deshalb konzentriert sich das Biotech-Unternehmen Clearmind Medicine auf die Erforschung und Entwicklung neuartiger Psychedelika-basierter Wirkstoffe zur effektiven Therapie von Binge-Störungen und anderer, psychischer Erkrankungen. Gegenwärtig hält das Unternehmen ein IP-Portfolio bestehend aus 20 Patentanmeldungen. Die insgesamt vier Patentfamilien beinhalten sieben erteilte Patente und 13 anhängige Patentanmeldungen.

    Ein potenzieller Gamechanger ist dabei die von Clearmind Medicine patentierte, psychoaktiven Substanz MEAI (5-Methoxy-2-Aminoindan), die vor allem Alkoholsucht bzw. Rauschtrinken (Binge-Drinking) entgegenwirken soll. Präklische Studien zeigen, dass MEAI den Serotonin-Rezeptor 5-HT1A anspricht. Dadurch entstehen Berichten zufolge eine stimmungsaufhellende Wirkung und eine gleichzeitig verminderte Lust auf Alkohol. Im Gegensatz zu psychedelischen Substanzen wie Psilocybin, MDMA, Ibogain, Ketamin oder LSD ist MEAI aller Erwartung nach nicht halluzinogen, macht nicht abhängig und verursacht keine ernsthaften Nebenwirkungen.

    MEAI zeigt in vorklinischen Studien ein hohes Sicherheitsprofil, eine vielversprechende Wirksamkeit und birgt das Potenzial, das Leben von Millionen Menschen mit Suchterkrankungen wie Alkoholismus oder auch Binge-Eating zu verbessern.

    Clearmind Medicine hat sich zum Ziel gesetzt, MEAI-basierte Präparate nach behördlicher Genehmigung als regulierte Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel zu kommerzialisieren. Alkoholikern würde auf diese Weise ein niedrigschwelliger Zugang zu einer effektiven, sofort wirksamen Selbsttherapie ermöglicht werden.

    Im Vorfeld der klinischen Phase-I-Studie am Menschen (geplant: Q4, 2022) plant Clearmind Medicine in Q2 und Q3 den Antrag auf Zulassung von MEAI als Investigational New Drug (IND) bei der FDA (United States Food and Drug Administration).

    Clearmind Medicine: Hochkarätiges Expertenteam

    Das internationale Expertenteam von Clearmind Medicine wird von CEO Dr. Adi Zuloff-Shani geleitet. Dr. Adi Zuloff-Shani ist Expertin in der biomedizinischen Forschung und Entwicklung mit langjähriger Erfahrung in der Gesundheitsbranche und der Therapeutikaentwicklung.

    Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

    Save the Date: Am 05. Mai 2022, 17-18 Uhr laden wir zur Investoren-Konferenz mit Frequentis (ISIN: ATFREQUENT09) ein. Weitere Informationen zu Frequentis finden Sie hier: small-microcap.eu/frequentis-2/
    Melden Sie sich jetzt bereits für diesen kostenlosen Veranstaltung an bei Eva Reuter e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Stichwort: Investoren-Konferenz Frequentis

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit Clearmind Medicine existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Clearmind Medicine. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Der Artikel kann im Vorfeld der Veröffentlichung Clearmind Medicine vorgelegt worden sein. Dies dient der Gewährleistung korrekter Unternehmensangaben.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von Clearmind Medicine abgerufen werden: www.clearmindmedicine.com/investors

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen derUnternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysiertenbzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung Save Foods vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Aktien von Clearmind Medicine können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht anereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Dr. Reuter Investor Relations zu Clearmind Medicine Inc.: MEAI als „Gamechanger“ bei der Therapie von Alkoholabhängigkeit

    veröffentlicht am 8. April 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 15 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: