• 6. April 2022 – Vancouver (British Columbia). GR Silver Mining Ltd. (GR Silver Mining oder das Unternehmen) (TSX-V: GRSL, OTCQB: GRSLF, Frankfurt: GPE) freut sich, die Erweiterung einer mächtigen hochgradigen Silbermineralisierung durch Untertagebohrungen im Gebiet San Marcial beim Projekt Plomosas im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa zu bestätigen. Diese Analyseergebnisse stammen von drei Untertagebohrungen, die im Jahr 2021 durchgeführt wurden, und bestätigen die Erweiterung des Mineralkörpers in der Tiefe sowie entlang des Streichens, was eine potenzielle Ressourcenerweiterung unterstützt. Das erfolgreiche Untertagebohrprogramm mit acht Bohrlöchern bestätigte eine beträchtliche Erweiterung der hochgradigen Silbermineralisierung etwa 300 m neigungsabwärts, unterhalb der unteren Grenze der auf die Grube beschränkten Mineralressource San Marcial gemäß NI 43-101 (2019). Das hochgradige Bohrloch SMI21-07 zeigt eine Erweiterung der Silbermineralisierung um fast 100 m neigungsabwärts, unterhalb des bereits zuvor veröffentlichten Bohrlochs SMI21-04 (Abb. 1 und 2) (siehe Pressemitteilung vom 31. Januar 2022).

    Höhepunkte:

    – Silber- und Goldergebnisse von San Marcial beinhalten:
    o SMI21-07: -0,4 m mit 1.413 g/t Silber innerhalb von 7,4 m mit 201 g/t Silber
    o 4,8 m mit 223 g/t Silber innerhalb von 17,0 m mit 124 g/t Silber
    o SMI21-06:-19,3 m mit 40 g/t Silber
    o SMI21-05:-1,1 m mit 5,32 g/t Gold

    – Das Untertagebohrprogramm 2021 hat eine mächtige und hochgradige Silbermineralisierung unterhalb der Mineralressource San Marcial gemäß NI 43-101 bestätigt, was ein weiteres Bohrprogramm zur Erweiterung der Ressource im Jahr 2022 rechtfertigt.

    – Die Ergebnisse bestätigen die Vorherrschaft von Silber mit untergeordneten Basismetallen innerhalb der in Brekzien enthaltenen Mineralisierungszone San Marcial.

    – Die Ergebnisse des letzten Bohrlochs des Untertagebohrprogramms 2021 mit acht Bohrlöchern auf 2.436 m sind noch ausstehend.

    – Das Oberflächen- und Untertagebohrprogramm 2022 zur Erweiterung der Ressourcen bei San Marcial ist mit drei Bohrgeräten vor Ort im Gange. Das Programm peilt zusätzliche Erweiterungen im südöstlichen Bereich der aktuellen Mineralressource gemäß NI 43-101 sowie die abfallende Seite der mächtigen, hochgradigen Silbermineralisierung an, die in den Bohrlöchern SMI21-04 und -07 durchschnitten wurde (Abb. 1).

    Eric Zaunscherb, Chairman und CEO von GR Silver Mining, sagte: Die Kombination aus aktuellen und umfassenden historischen Daten hat es den Geologen von GR Silver ermöglicht, ein modernes Explorationsmodell zu erstellen, dessen Schwerpunkt auf hochgradigen Silber- und Goldmineralisierungen liegt. Diese Ergebnisse ermutigen uns weiterhin, San Marcial in der Tiefe und in Richtung Südosten zu erkunden. Mit der kürzlich abgeschlossenen Finanzierung ist das Unternehmen vollständig finanziert, um seinen ausgeklügelten Ansatz zu erweitern, einschließlich Bohrungen auf bis zu 10.000 m, um San Marcial zu erweitern und weitere chirurgische Ergänzungsbohrungen im ehemaligen Minengebiet Plomosas durchzuführen. Wir sind überaus stolz auf die Explorationsplattform, die für die Weiterentwicklung des gesamten Projekts Plomosas zusammengestellt wurde, insbesondere auf unser talentiertes mexikanisches geologisches Team sowie auf die starken örtlichen Kommunikationsbeziehungen, die gepflegt wurden.

    Abb. 1: Längsschnitt, der die Konturen der Gehaltmächtigkeit von Silber des Ressourcenmodells San Marcial gemäß NI 43-101 sowie neue Erweiterungen des mineralisierten Körpers neigungsabwärts und entlang des Streichens zeigt
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65129/GRSL.NewsRelease.06APR2022.FINAL_DEPRcom.001.png

    In der nachfolgenden Tabelle (Tab. 1) sind die wichtigsten Ergebnisse der drei Bohrlöcher zusammengefasst, die in dieser Pressemitteilung gemeldet werden. Bei einem Bohrloch sind die Ergebnisse des Untertagebohrprogramms 2021 noch ausstehend.

    Tabelle 1: Bohrergebnisse von San Marcial

    Bohrloch von bis geschätzWahre Au g/tAg Pb % Zn %
    (m) (m) te Mächtigk g/t
    Mächtigeit
    keit (m)
    (m)
    SMI21-05 137,4 141,7 4,3 2,5 5 0,83 0,3 0,1
    einschl. 139,0 139,8 0,8 0,5 11 2,51 0,5 na
    199,2 203,1 3,9 2,2 2 1,52 na 0,1
    einschl. 202,0 203,1 1,1 0,6 3 5,32 na 0,1
    SMI21-06 213,7 233,0 19,3 17,5 40 0,07 0,1 0,4
    SMI21-07 239,6 247,0 7,4 3,7 201 0,02 0,2 0,3
    einschl. 239,6 240,0 0,4 0,2 1.413 0,11 0,9 1,3
    270,0 287,0 17,0 8,5 124 0,01 0,1 0,1
    einschl. 277,0 281,8 4,8 2,4 223 0,01 0,1 0,1
    einschl. 277,0 278,0 1,0 0,5 553 0,03 0,2 0,4
    „na“ = kein signifikantes Ergebnis. Zahlen können gerundet sein. Die Ergebnisse sind ungeschnitten und unverwässert. Die wahren Mächtigkeiten der Proben sind aufgrund der Komplexität der strukturellen Ausrichtungen nur annähernd angegeben.

    Abb. 2: Ressourcenmodell San Marcial NI 43-101 – Bohrprogramme 2021 und 2022 zur abwärtsgerichteten Erweiterung
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65129/GRSL.NewsRelease.06APR2022.FINAL_DEPRcom.002.jpeg

    Tabelle 2: Details zu den San Marcial Untertagebohrungen.

    BohrloRechtsweHochwerRL NeiguAzimut Tiefe Ergebniss
    ch rt t (m) ng () (m) e
    () Status
    (m) (m)
    SMI21-451033 2546021818 -48 218 330 Erhalten
    01

    SMI21-451033 2546021818 -43 183 345 Erhalten
    02

    SMI21-451033 2546021818 -90 0 300 Erhalten
    03

    SMI21-451033 2546021818 -70 148 234 Erhalten
    04

    SMI21-451033 2546021818 -70 325 330 Erhalten
    05

    SMI21-451033 2546021818 -50 285 255 Erhalten
    06

    SMI21-451033 2546021818 -75 90 333 Erhalten
    07

    SMI21-451033 2546021818 -80 360 309 Ausstehen
    08 d
    Hinweis: Alle Löcher wurden von der gleichen unterirdischen Bohrplattform aus gebohrt.

    Bohrprogramm 2022

    Für 2022 ist bei San Marcial ein zweiphasiges Bohrprogramm auf 4.500 m geplant. Phase 1 (2.000 m) ist bereits im Gange und umfasst Oberflächen-Diamantbohrungen sowie eine Fortsetzung der Untertagebohrungen vom bestehenden Tunnel aus. Im Rahmen von Phase 2 des geplanten Bohrprogramms werden potenzielle Ausfälle außerhalb des mineralisierten Hauptgebiets erprobt, um nach Erweiterungen zu suchen.

    Das Unternehmen hat zurzeit drei Bohrgeräte vor Ort bei San Marcial: Eines ist vollständig für das Untertagebohrprogramm bestimmt, während die beiden anderen Bohrgeräte oberflächennahe Bohrlöcher entlang des Streichens bohren, die sich von den Grenzen des Ressourcengebiets entfernen und auch potenzielle Erweiterungen neigungsabwärts der unteren Grenzen des Ressourcengebiets erproben.

    Das Bohrprogramm 2022 bei San Marcial wird die zukünftige Ressourcenerweiterung sowie eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101 unterstützen.

    Die Oberflächenexplorationen sind im Gange und folgen den primären Grenzen der in Brekzien enthaltenen Mineralisierung, die durch die jüngsten erfolgreichen Bohrungen sowie geophysikalische und geochemische Untersuchungen definiert wurden. Der Schwerpunkt liegt in einem 1,5 km langen, günstigen geologischen Umfeld, das der Streichenlänge von 500 m der Strukturen ähnlich ist, die die Silbermineralisierung von San Marcial beherbergen. In Abhängigkeit der Ergebnisse dieses Explorationsprogramms wird das Unternehmen den Bedarf an zusätzlichen Bohrgeräten prüfen, um die Bohrungen auf den neuen Zielen weiterzuentwickeln, die im Südosten des Ressourcengebiets identifiziert wurden.

    Geologisches Umfeld

    Die Bohrlöcher SMI21-05 und -06 durchschnitten die zentrale bis nordwestliche Erweiterung der Brekzie in einem Gebiet mit bekannten, in Ost-West- und Nord-Süd- Richtung verlaufenden Verwerfungen, die die Brekzie verschieben, was zu einer reduzierten oder segmentierten Mächtigkeit der Brekzie führt. SMI21-05 durchschnitt Goldanomalien in Zusammenhang mit Quarz-Sulfid-Erzgängen in der oberen Zone oberhalb der Brekzie San Marcial, während SMI21-06 eine 19 m mächtige Zone mit einer Silbermineralisierung in Erzgang- und Stockwork-Zonen im Liegenden der Brekzie San Marcial durchschnitt, die sich in der Vulkan-Sediment-Einheit befindet.

    Bohrloch SMI21-07 ist das bis dato tiefste Bohrloch, das im zentralen Bereich der Brekzie San Marcial gebohrt wurde, die sich am Kontakt zwischen dem dazitischen Block und der Asche der oberen vulkanischen Sequenz und der unteren vulkanischen Sedimenteinheit befindet. Die Silberanalyseergebnisse lieferten bis zu 1.413 g/t Silber (auf 0,4 m) (Tab. 1). Die typische Brekzie besteht aus verkieselten Wandgesteinsfragmenten in einem feinkörnigen Hämatitganggestein, das durch vereinzelten, jedoch sichtbaren Bleiglanz und Sphalerit zementiert ist. Dort, wo SMI21-07 den oberen Abschnitt der Brekzie San Marcial durchschneidet, steht das Vorkommen von Quarz, Bleiglanz und silberhaltigen Akanthitsulfiden mit hochgradigen Silberwerten (Intervall zwischen 237 und 247 m) innerhalb der Brekzie in Zusammenhang (Tab. 1). Hochgradige Beispiele der tiefen Mineralisierung können unter folgendem Link (siehe Kernfotos) betrachtet werden:

    Frühere metallurgische Testarbeiten des Unternehmens wiesen auf eine positive metallurgische Gewinnungsrate von Silber von der brekziösen Mineralisierung bei San Marcial hin. Die Ergebnisse zeigten, dass die hochgradige Silbermineralisierung bei San Marcial für eine Standard-Cyanidationsverarbeitung mit einer Gewinnungsrate von bis zu 92 % Silber geeignet ist (siehe Pressemitteilung vom 28. Februar 2019).

    Die beobachtete Mineralienanhäufung ist charakteristisch für epithermale Lagerstätten mit geringer Sulfidation und brekzienerzartiger Ablagerung mit späten, quer verlaufenden Erzgängen und Stockworks, die mit der Reaktivierung regionaler, umfassender, in Richtung Nordwesten ausgerichteter Grabenspannungen in Zusammenhang stehen.

    Unternehmensupdate – Zuteilung von Optionen

    Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es gemäß seinem 10-%-Aktienoptionsplan sowie gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange bestimmten Officers, Beratern und Mitarbeitern des Unternehmens und dessen mexikanischer Tochtergesellschaften Incentive-Aktienoptionen auf den Erwerb von insgesamt bis zu 920.000 Stammaktien des Unternehmens gewährt hat. Diese Optionen können innerhalb von fünf Jahren zu einem Preis von 0,25 $ pro Aktie ausgeübt werden. Von diesen Optionen werden 100.000 einem Officer gewährte Optionen zu einem Drittel am Tag der Gewährung und zu je einem weiteren Drittel am ersten und zweiten Jahrestag der Gewährung ausgeben.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Daten in Zusammenhang mit dem Projekt Plomosas wurden unter der Leitung von Marcio Fonseca, P.Geo. geprüft und/oder erstellt. Er hat der Veröffentlichung hierin zugestimmt.

    Über GR Silver Mining Ltd.

    GR Silver Mining ist ein in Kanada ansässiges, auf Mexiko fokussiertes Junior-Mineralexplorationsunternehmen, das sich mit der kosteneffektiven Erweiterung von Silber-Gold-Ressourcen auf seinen zu 100 % im Besitz befindlichen Projekten beschäftigt, die sich am östlichen Rand des Bergbaudistrikts Rosario im Südosten des mexikanischen Bundesstaates Sinaloa befinden. GR Silver Mining kontrolliert 100 % von zwei Edelmetallminen im Untertage- und Tagebau, die in der Vergangenheit produziert wurden. Diese befinden sich innerhalb des erweiterten Plomosas-Projekts, das das integrierte San Marcial-Gebiet und den Erwerb von La Trinidad umfasst. In Verbindung mit einem Portfolio an im frühen bis fortgeschrittenen Stadium befindlichen Explorationszielen besitzt das Unternehmen 734 km² an Konzessionen, die mehrere Strukturkorridore mit einer Streichlänge von insgesamt über 75 Kilometern enthalten.

    GR Silver Mining Ltd.
    Eric Zaunscherb
    Chairman & CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Brenda Dayton
    VP Corporate Communications
    Tel.: +1.604.558.6248
    E-Mail: bdayton@grsilvermining.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Dieser Pressebericht enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und Informationen, die auf den Annahmen der Unternehmensführung basieren und den aktuellen Erwartungen des Unternehmens entsprechen. Im Rahmen dieser Pressemeldung sollen mit der Verwendung von Wörtern wie schätzen, prognostizieren, glauben, erwarten, beabsichtigen, planen, vorhersehen, können oder sollten bzw. der verneinten Form dieser Wörter oder Abwandlungen davon bzw. ähnlichen Wörtern zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen ausgedrückt werden. Solche Aussagen und Informationen spiegeln die aktuelle Sicht des Unternehmens wider. Risiken und Ungewissheiten können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen in Betracht gezogen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens bzw. sonstige zukünftige Ereignisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GR Silver Mining Ltd.
    Marcio Fonseca
    Suite 900 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : marcio@goldplayexploration.com

    Pressekontakt:

    GR Silver Mining Ltd.
    Marcio Fonseca
    Suite 900 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver, BC

    email : marcio@goldplayexploration.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Untertagebohrungen von GR Silver Mining bei San Marcial liefern weiterhin mächtige und hochgradige Silberabschnitte und bestätigen Potenzial für Ressourcenerweiterung

    veröffentlicht am 6. April 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 4 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: