• Vancouver, British Columbia, Kanada, den 23. März 2022: Defence Therapeutics Inc. (Defence oder das Unternehmen), ein kanadisches Biotech-Unternehmen, das aktiv daran arbeitet, wissenschaftliche Entdeckungen und Produktentwicklungen gegen Krebs zu beschleunigen, freut sich, auf einen Artikel von Health Europa zu verweisen, der vor Kurzem auf www.healtheuropa.eu/defence-therapeutics-provides-an-update-on-its-numerous-anti-cancer-projects/114280/ veröffentlicht wurde.

    Nachfolgend finden Sie eine Übersetzung des Artikels, die ausschließlich Informationszwecken dient:
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64862/Defence-Pressemeldung_23-03-2022.001.png

    Der Biotechnologie-Pionier Defence Therapeutics stellt seine aktuellen Forschungs- und Entwicklungsfortschritte bei einer Vielzahl von Krebsbekämpfungsprojekten vor.

    Im ersten Quartal 2022 unterzeichnete Defence eine Vereinbarung mit den Advanced Therapies Facilities (ATF) – der GMP-Einheit der Universität Birmingham – zur Vorbereitung des dendritischen Zellimpfstoffs AccuVAC-D001M gemäß den EU-GMP-Richtlinien. Dies ist der letzte Schritt zur Einreichung bei der MHRA in Vorbereitung der für das vierte Quartal 2022 geplanten klinischen Phase-I-Studie gegen Melanome.

    Defence treibt auch sein ADC-Programm gegen Brustkrebs zügig voran. Derzeit werden In-vitro- und In-vivo-Studien an Tieren mit verschiedenen Accum-gebundenen Trastuzumab-Produkten zur Behandlung von HER2-positivem Brustkrebs durchgeführt. Der führende ADC von Defence wird anschließend unter GLP-Standards getestet, bevor eine Phase-I-Studie gegen Brustkrebs eingeleitet wird. Darüber hinaus untersucht das Curie-Institut (Paris, Frankreich) derzeit die therapeutische Wirksamkeit von AccumTM-T-DM1 ADC in von Patienten abgeleiteten Xenotransplantationsmodellen (PDX) von Brustkrebs, darunter in drei HER2+ und einem dreifach-negativen PDX.

    Defence entwickelt auch einen eigenen proteinbasierten Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs, der die Onkoproteine E6 und E7 verwendet, die so modifiziert wurden, dass sie den Accum-Anteil enthalten. Ziel ist es, einen „Zwei-in-Eins“-Impfstoff zu entwickeln, der sowohl für den prophylaktischen als auch für den therapeutischen Einsatz geeignet ist. Dieser neuartige Impfstoff wird der erste seiner Art sein, da er vor Gebärmutterhalskrebs schützen kann und gleichzeitig in der Lage ist, die Rückbildung von bereits vorhandenen Tumoren zu bewirken. Die vollständigen Ergebnisse dieser Studie werden bis Ende April/Mai 2022 erwartet und nach Abschluss bekannt gegeben. Die leitende Impfstoffformulierung wird dann im Rahmen von GLP-Studien getestet, bevor eine Phase-I-Studie gegen Gebärmutterhalskrebs durchgeführt wird.

    Schließlich setzt Defence derzeit seine Fortschritte beim AccuTOX-Programm durch GLP-Studien mit Eurofins Advinus fort. Parallel dazu laufen alle Unterlagen, die für die Einreichung des klinischen Antrags bei Health Canada erforderlich sind, um eine Phase-I-Studie mit AccuTOX für mehrere Krebsindikationen einzuleiten.

    Sebastien Plouffe, Chief Executive Officer von Defence Therapeutics, kommentierte: „Defence Therapeutics ist mit seiner vielseitigen Technologie gut positioniert, um Krebs vorzubeugen: eine Lösung, die nach einer Krebserkrankung sucht, um sie zu verhindern und zu behandeln. Der beste Weg zur Heilung von Krebserkrankungen ist die Primärprävention. Mit all unseren Krebsprogrammen in der Entwicklung befindet sich Defence in einer starken Position, um wirklich etwas zu bewirken. Wir konzentrieren uns auf die Prävention und die Verbesserung der Wirksamkeit bestehender und neuer Behandlungen gegen alle Arten von Krebs.“

    Über Defence:
    Defence Therapeutics ist ein börsennotiertes Biotech-Unternehmen, das unter Einsatz seiner firmeneigenen Plattform daran arbeitet, die nächste Generation von Impfstoffen und ADC-Produkten zu entwickeln. Der Kern der Defence Therapeutics-Plattform besteht in der ACCUM-Technologie, die einen präzisen Transport von Impfantigenen oder ADCs in intakter Form zu den Zielzellen ermöglicht. Als Folge davon kann eine verbesserte Effizienz und Wirksamkeit gegen schwere Erkrankungen wie Krebs und Infektionskrankheiten erreicht werden.

    Weitere Informationen erhalten Sie von:
    Sebastien Plouffe, Präsident, CEO und Direktor
    Tel.: (514) 947-2272
    Splouffe@defencetherapeutics.com
    www.defencetherapeutics.com

    Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

    Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen eingestuft werden können. Mit Ausnahme von Angaben über historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im Allgemeinen – jedoch nicht immer – durch Begriffe wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, möglich und vergleichbare Ausdrücke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder Zustände eintreten werden, würden, könnten oder sollten, gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erklärungen keine Garantien für die zukünftige Leistung dar, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Ergebnissen abweichen, gehören Maßnahmen von Aufsichtsbehörden, Marktpreise und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen können. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Ansichten der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschlägigen Börsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls Änderungen bei den Überzeugungen, Schätzungen oder Ansichten der Geschäftsleitung oder bei anderen Faktoren eintreten.

    Weder die kanadische Wertpapierbörse (CSE) noch deren Aufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) übernehmen eine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Defence Therapeutics Inc.
    Sébastien Plouffe
    200 Burrard Street, Suite 1680
    V6C 3L6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : sebas.plouffe@gmail.com

    Pressekontakt:

    Defence Therapeutics Inc.
    Sébastien Plouffe
    200 Burrard Street, Suite 1680
    V6C 3L6 Vancouver, BC

    email : sebas.plouffe@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Health Europa: Defence Therapeutics informiert über den neuesten Stand seiner verschiedenen Projekte zur Krebsbekämpfung

    veröffentlicht am 23. März 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 4 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: