• Autor: Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios.

    BildRabatte können ein wichtiger Bestandteil Ihres Marketingplans sein, sind jedoch ein Instrument, das Sie nur taktisch überlegt und sparsam dosiert einsetzen sollten. Unsere Fitnessstudiokunden werden oft mit zu vielen Rabattaktionen überhäuft und sind damit überfordert. Die Reaktion lässt dann von Aktion zu Aktion mehr nach. Kunden achten sehr stark auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und das Preis-Qualitäts-Niveau. Das ist der Grund dafür, warum derartige Aktionen nur einmal pro Jahr durchgeführt werden sollten.

    Vorteile von Rabattaktionen:

    1. Aufmerksamkeit generieren

    2. Schnell Neukunden gewinnen (innerhalb kurzer Zeit)

    Dabei gilt: In der Kürze liegt die Würze. Rabattaktionen müssen zeitlich limitiert werden und sollten maximal einen Zeitraum von 30 Tagen umfassen.

    Rabatte mit „individueller Note“

    Das Geheimnis einer erfolgreichen Kampagne besteht darin, dass die Ergebnisse umso besser ausfallen, je individueller sie gestaltet sind. Die Lösung kann folglich nur sein, ein Gleichgewicht zwischen der Zeitdauer (maximal 30 Tage) und der individuellen Nutzung herzustellen. Deshalb ist es so entscheidend, Rabatte mit „persönlicher Note“ anzubieten. Jeder Interessent ist immer bestrebt, zu erfahren, wie hoch sein erreichbarer Rabatt wäre.

    Immer wieder ein großer Erfolg „Dein Alter = Dein Rabatt (%).

    So kommst Du an Deinen persönlichen ,Altersrabatt‘: Verrate uns Dein Alter und Du erfährst Deinen ,Altersrabatt‘! Buche einen Termin bei unserem Fitness-POINT. Dein Alter ist Gold wert, dieses Angebot gilt nur bis xx.“

    Diese von mir durchgeführte externe Fitnesskampagne war äußerst erfolgreich und führte immer zu zahlreichen neuen Fitnessverträgen. Als Angebot galt: sechs Monate Abo mit dem Altersrabatt (z. B. 48 Jahre = 48 Prozent Rabatt), anschließend sechs Monate zum herkömmlichen Preis. Bei jeder Beratung haben unsere Mitarbeiter nach dem Vertragsabschluss darauf hingewiesen: „Wirbst Du ein neues Mitglied, verlängert sich Dein persönlicher Rabatt um weitere sechs Monate“. Ich hatte zeitweise Fitnesskunden, die alle sechs Monate ein neues Mitglied geworben haben.

    Starten Sie diese Aktion mit einer 30-Tage-Facebook- und Instagram-Kampagne mit dem Slogan „Dein Alter = Dein Rabatt (%)“ sowie einem Foto oder Video, das ein glückliches Ehepaar im Look der Vierziger- oder Fünfzigerjahre zeigt. Ergänzen Sie dies mit einer Anzeige, die vier Wochen lang in einem kostenlosen lokalen Wochenblatt abgedruckt wird (am besten einer farbigen Platzierung auf der Titelseiten).

    Firmen sind sehr interessiert….

    Lassen Sie „Dein Alter = Dein Rabatt (%)“-Gutscheine für zwei Personen drucken und liefern Sie diese persönlich in ortsansässigen Firmen ab. Erkundigen Sie sich, wie viele Mitarbeiter die jeweilige Firma hat und lassen Sie die entsprechende Anzahl an Gutscheinen durch die Personalchefs in der Firma verteilen. Ich habe derartige Gutscheine jährlich in mehr als 40 Firmen verteilen lassen und sie wurden immer sehr dankbar angenommen. Mittlerweile fragen diese Firmen jedes Jahr vorher telefonisch an, ob die Aktion wiederholt werden kann. Zur Adressgenerierung empfehle ich die Nutzung eines externen Anbieters, der über umfassende Firmendatenbanken verfügt.

    Bäckereien sind ideale Kooperationspartner

    Auch mit der oben beschriebenen Aktion in einer lokalen Bäckerei zu werben, kann durchaus sehr lukrativ sein. Eine Bäckerei lebt von Stammkunden (der Verbrauch von Brot in Deutschland liegt bei durchschnittlich rund 77,6 Kilogramm pro Kopf). Der Kunde identifiziert sich also mit seiner Bäckerei vor Ort. Das schafft Vertrauen. Ihr Gutschein wird hier optimal und individuell den gewünschten Erfolg erzielen. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass eine Kundenrabattaktion mit einer klaren und glaubwürdigen Begründung verbunden sein muss (z. B. „zehnjähriges Jubiläum“). Mit anderen Worten – auch Rabatte müssen „ehrlich“ und nachvollziehbar für den Kunden sein

    Antonio e Silva Experte für Gesundheitswirtschaft und Fitnessstudiomarketing

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Antonio Silva Silva
    Raderbroicherstr.7 Raderbroic
    41564 Kaarst
    Deutschland

    fon ..: 017272704735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de

    Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen im internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt.
    Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und
    1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.
    Fitnessstudios Deutschland

    Pressekontakt:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Silva
    Raderbroicherstr.7 Raderbroic
    41564 Kaarst

    fon ..: 017272704735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Dein Alter ist Goldwert

    veröffentlicht am 13. Oktober 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 3 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: