• Vancouver, Kanada – 9. September 2021 – Tier One Silver (TSXV: TSLV, OTCQB: TSLVF) („Tier One“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tier-one-silver-inc/ ) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die hochgradige Aderfläche an der Oberfläche des Projekts Curibaya im Süden Perus erweitert hat. Zwei neue Aderzonen wurden nordöstlich und östlich eines zuvor beprobten Adersystems identifiziert, wobei die Zonen etwa 600 Meter (m) mal 550 m bzw. 250 m mal 700 m messen (Abbildung 1). Die selektiven Gesteinsproben in diesen neu identifizierten Zonen ergaben 11 Proben mit einem Gehalt von über 1.000 g/t Silber, wobei der Spitzenwert bei 7.220 g/t Silber lag (Abbildung 2), und 23 Proben mit einem Gehalt von über 1 g/t Gold, wobei der Spitzenwert bei 12,3 g/t Gold lag (Abbildung 3). Darüber hinaus ergab eine Schlitzprobe vom südlichen Rand der nordöstlichen Adererweiterung einen breiten Abschnitt von 25 m mit 47,6 g/t Silberäquivalent (AgEq) (Abbildung 1). Die Ergebnisse der Gesteinsgreifer und der Schlitzproben sind in den Tabellen 1 und 2 aufgeführt.

    Peter Dembicki, Präsident, CEO und Direktor sagte:
    „Wir sind sehr erfreut zu sehen, dass sich der hochgradige mineralisierte Fußabdruck weiter ausdehnt, während wir mit dem Eröffnungsbohrprogramm bei Curibaya fortfahren. Die Größe, die Skalierbarkeit und die Gehalte in den Adern des Footprints sind beeindruckend und wir glauben, dass wir erst begonnen haben, an der Oberfläche des Potenzials des Projekts zu kratzen.“

    „Basierend auf den bisherigen begrenzten Bohrungen sehen wir großes Potenzial für ein epithermales Edelmetallsystem und wir glauben, dass das Grundstück auch ein Porphyr-Ziel beherbergen könnte.

    Bedeutung der neu identifizierten Aderzonen:
    Die neu identifizierten Aderzonen erweitern die Ausdehnung des Edelmetallsystems auf dem Projekt Curibaya in Richtung Nordosten und Osten. Zusätzliche Schlitzproben in diesen neu definierten Bereichen der Adern (Ergebnisse stehen noch aus) konzentrieren sich auf die Identifizierung potenzieller hochgradiger Zuführungsstrukturen, die zu zukünftigen Bohrzielen werden könnten. Darüber hinaus sind beide neu identifizierten Aderzonen zum Teil durch Alterationsgrenzen zwischen Propylit-Alteration mit niedrigeren Temperaturen und argillischer Alteration mit höheren Temperaturen gekennzeichnet. Diese Alterationsgrenze war bisher kein Explorationsschwerpunkt des Unternehmens; angesichts der hohen Gehalte prüft das technische Team jedoch andere ähnliche Alterationsgrenzen innerhalb des Projektgebiets, insbesondere entlang der potenziellen Tipal-Zubringerstruktur. Schließlich zeigt die breite Mineralisierungszone, die bei den Schlitzproben von 25 m mit 47,6 g/t AgEq angetroffen wurde, das Potenzial für eine disseminierte Mineralisierung im neu identifizierten nordöstlichen Bereich der Aderung.

    David Smithson, SVP of Exploration sagte:
    „Unser technisches Verständnis hat sich mit den Ergebnissen unseres ersten Bohrlochs im Curibaya-System erheblich verbessert. Wir verfeinern unsere Zielvorgaben und Bohrpläne entsprechend, da wir mehrere hochgradige Zuführungsstrukturen im gesamten Projektgebiet mit einer Kombination aus Geologie, Geochemie und Geophysik anpeilen. Darüber hinaus freuen wir uns, hochgradige Adern in neuen Gebieten beobachtet zu haben, insbesondere an den Grenzen zwischen propylitischen und argillischen Alterationstypen, während wir weiter an dem Projekt arbeiten und weitere Explorationsmöglichkeiten sehen.“

    Tabelle 1: Höhepunkte der Gesteinsaufnahme

    Muster-Ag g/t Muster-Ag g/t Muster-Au g/t Muster-Au g/t
    ID ID ID ID

    Y1858467,220 Y181614720 Y18332812.30 Y1833921.48
    Y1833286,810 Y183392698 Y18343411.80 Y1833701.45
    Y1834632,190 Y185826685 Y1833298.01 Y1834181.45
    Y1815892,130 Y181626625 Y1833367.02 Y1826311.36
    Y1833291,575 Y181642542 Y1816284.93 Y1816291.24
    Y1814831,490 Y181590511 Y1826032.61 Y1858261.16
    Y1816281,300 Y181490484 Y1834192.45 Y1834031.12
    Y1826031,290 Y183387457 Y1833162.12 Y1816221.11
    Y1817221,280 Y182607411 Y1834622.10 Y1834221.11
    Y1858471,070 Y181594403 Y1858461.96 Y1826501.09
    Y1833761,020 Y1815891.83 Y1834631.08
    Y185823746 Y1833151.76

    Tabelle 2: Höhepunkte der Kanalprobenahme

    Muster-IVon (m) Bis (m) Länge (mAgEq Ag (g/t)Au (g/t)
    D ) (g/t)

    21CRT-300 8 8 126.5 106.9 0.27
    21CRT-3117 20 3 80.3 77.2 0.04
    21CRT-325 30 25 47.6 44.1 0.05
    Nicht weniger als 5 m von >= 25ppm AgEq (oder kürzere
    Intervalle mit linearem Grad >=125ppm*m),

    maximale aufeinanderfolgende Verdünnung 6 m
    Für die AgEq-Berechnungen verwendeter Metallpreis: Au
    $1.300/
    oz, Ag $18/oz

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61385/09092021_DE_TSLV_TierOneSamplesNewVeins DE.001.jpeg

    Abbildung 1: Veranschaulicht die Position der Schlitzproben innerhalb des 4 km x 5 km großen Alterationssystems, das den mineralisierten Fußabdruck an der Oberfläche des Projekts Curibaya definiert.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61385/09092021_DE_TSLV_TierOneSamplesNewVeins DE.002.jpeg

    Abbildung 2: Veranschaulicht die Lage der neu beprobten hochgradigen Silber-Gold-Adern innerhalb des Alterationssystems Curibaya sowie eine neu identifizierte Aderzone nordöstlich der definierten Anomalie der Wiederaufladbarkeit.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61385/09092021_DE_TSLV_TierOneSamplesNewVeins DE.003.jpeg

    Abbildung 3: Veranschaulicht die Lage der neu beprobten hochgradigen Silber-Gold-Adern innerhalb des Alterationssystems Curibaya sowie eine neu identifizierte Zone von Adern nordöstlich der definierten Anomalie der Wiederaufladbarkeit.

    Michael Henrichsen (Chefgeologe), P.Geo ist die QP, die die Verantwortung für den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung übernimmt.

    IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS VON TIER ONE SILVER INC.
    Peter Dembicki
    Präsident, CEO und Direktor

    Für weitere Informationen über Tier One Silver Inc. wenden Sie sich bitte an Natasha Frakes, Vice President of Communications unter (778) 729-0600 oder info@tieronesilver.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Tier One
    Tier One Silver ist ein Explorationsunternehmen, das sich darauf konzentriert, durch die Entdeckung von Silber-, Gold- und Basismetalllagerstätten von Weltklasse in Peru Werte für Aktionäre und Interessengruppen zu schaffen. Das Management und die technischen Teams des Unternehmens haben eine starke Erfolgsbilanz bei der Kapitalbeschaffung, Entdeckung und Monetarisierung von Explorationserfolgen. Zu den Explorationsanlagen des Unternehmens in Peru gehören: Hurricane Silver, Emilia, Coastal Batholith, Corisur und das Vorzeigeprojekt Curibaya, das mit seinem ersten Bohrprogramm begonnen hat. Weitere Informationen finden Sie unter www.tieronesilver.com.

    Kanalproben
    Analytische Proben wurden aus jedem 1-Meter-Intervall der Kanalsohle entnommen, was etwa 2-3 kg Gesteinssplitter pro Probe ergab. Die gesammelten Proben wurden zur Aufbereitung an ALS Lab in Arequipa, Peru, und anschließend zur Analyse nach Lima, Peru, geschickt. Alle Proben wurden mittels 30 g Nenngewicht Feuerprobe mit Atomabsorption (Au-AA25) und Multi-Element-Viersäureaufschluss ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS61) untersucht. Wenn die MS61-Ergebnisse über oder nahe 10000 ppm Cu, 10000 ppm Pb oder 100 ppm Ag lagen, wurde die Untersuchung mit der Erzgrad-Viersäureaufschlussmethode (Cu, Pb, Ag-OG62) wiederholt. Bei OG62-Ergebnissen, die über oder nahe 1500 ppm Ag lagen, wurde die Untersuchung mit einer 30-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss (Ag-GRA21) wiederholt. QA/QC-Programme für 2021 Kanalproben mit internem Standard und Blindproben; Feld- und Laborduplikate weisen auf eine gute Gesamtgenauigkeit und Präzision hin.

    Der Silberäquivalentgehalt (AgEq) wurde unter Verwendung eines Goldpreises von 1300 $/oz und eines Silberpreises von 18 $/oz berechnet. AgEq = Ag (ppm) + Au (ppm) * (Ag $/tro oz/Au $/tro oz). Für die AgEq-Berechnung wurden keine metallurgischen Rückgewinnungen verwendet.

    Rock-Sampling
    Etwa 2-3 kg des Materials wurden für die Analyse gesammelt und zur Aufbereitung an ALS Lab in Arequipa, Peru, und anschließend zur Analyse nach Lima, Peru, geschickt. Alle Proben wurden mittels einer 30-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit ICP-Abschluss (Au-ICP21) und einer Multi-Element-Viersäureaufschluss-ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS61) untersucht. Wenn die ICP21-Ergebnisse > 3 g/t Au betrugen, wurde die Untersuchung mit einer 30-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss (Au-GRA21) wiederholt. Wenn die MS61-Ergebnisse über oder nahe 10.000 ppm Cu, 10.000 ppm Pb oder 100 ppm Ag lagen, wurde die Untersuchung mit der Erzgrad-Viersäure-Aufschlussmethode (Cu, Pb, Ag-OG62) wiederholt. Wenn die OG62-Ergebnisse über oder nahe 1500 ppm Ag lagen, wurde die Untersuchung mit einer 30-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss (Ag-GRA21) wiederholt. Wenn die Ergebnisse von Ag-GRA21 über oder nahe bei 10.000 ppm Ag lagen, wurde die Untersuchung mit einer Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss für Konzentrat (Ag-CON01) wiederholt. QA/QC-Programme für 2021 Gesteinsproben unter Verwendung von Unternehmens- und Laborduplikaten, Standards und Leerproben deuten auf eine gute Genauigkeit und Präzision bei einer großen Mehrheit der untersuchten Standards hin.

    Vorausschauende Informationen und allgemeine Vorsichtshinweise
    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung (zusammenfassend als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet), die sich auf die aktuellen Erwartungen und Ansichten des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse beziehen. Jegliche Aussagen, die Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (häufig, aber nicht immer, durch die Verwendung von Wörtern oder Phrasen wie „wird sich wahrscheinlich ergeben“, „wird erwartet“, „erwartet“, „wird sich fortsetzen“, „wird erwartet“, „antizipiert“, „glaubt“, „schätzt“, „beabsichtigt“, „plant“, „prognostiziert“, „Projektion“, „Strategie“, „Zielsetzung“ und „Ausblick“) sind keine historischen Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein, die Schätzungen, Annahmen und Ungewissheiten beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Resultate erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden, und auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sollte man sich nicht übermäßig verlassen. Diese Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Pressemitteilung. Insbesondere und ohne Einschränkung enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die Explorationspläne des Unternehmens.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tier One Silver Inc
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver
    Kanada

    email : tracy.george@umsmining.com

    Pressekontakt:

    Tier One Silver Inc
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver

    email : tracy.george@umsmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Tier One Silver erweitert hochgradige Aderfläche bei Curibaya

    veröffentlicht am 9. September 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: