• Die erste Kryptowährung-Handelsplattform aus Deutschland mit BaFin-Zulassung! 300 neue Arbeitsplätze innerhalb der nächsten 2 Jahre!

    BildEine Krypto-Handelsplattform aus dem Ruhrpott

    Seit einigen Jahren dominieren Schlagzeilen über die Kryptowährungen die Wirtschaftswelt und entwickelte sich schnell zum Trend. Das Interesse mit Kryptowährungen zu handeln steigt stetig immer weiter und daher auch das Interesse Kryptowährungen als Zahlungsmittel in unseren Alltag zu integrieren. El Salvador möchte nun diesen ersten Schritt wagen und plant bereits Gesetzesentwürfe, um diesen historischen Schritt zu gehen.

    Diesen Trend hat nun auch eine Investor-Gruppe aus Essen erkannt und hat kurzer Hand eine innovative IT-Firma aus Essen mit dem nötigen Know-how für die Entwicklung einer Kryptowährung-Handelsplattform beauftragt, um Deutschland auch in dieser Hinsicht voranzubringen. Bereits seit November 2020 wird in enger Kooperation mit mehreren internationalen IT-Unternehmen an diesem Projekt gearbeitet.

    Eines können wir Ihnen vorab schon verraten: Die Entwickler haben eine neue Lösung gefunden ohne die Preisgabe des Privatkeys des Users Transaktionen durchzuführen. Das bedeutet, dass Ihnen als User die maximale Sicherheit wie noch nie zuvor geboten wird und somit jegliches Hacking zwecklos ist! Zudem brauchen Sie sich über Ihre Wallet keine Gedanken machen, denn diese wird ebenfalls kalt aufbewahrt. Die Handelsplattform wird zunächst speziell für die deutschsprachigen User konzipiert und wird im späteren Verlauf international ausgerichtet.

    Zurzeit stehen die Investoren und das IT-Unternehmen mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) im Gespräch, damit das Team die Lizenz für die Plattform erhält. Bei der Entwicklung der neuen Handelsplattform wurde akribisch darauf geachtet alle Richtlinien zu erfüllen, dementsprechend wird an dieser Stelle mit einem zufriedenstellenden Ergebnis gerechnet. Nach Angaben von dem Projektmanager Shahin Ahadpour wird zum jetzigen Zeitpunkt von einem planmäßigen Start im Sommer 2022 ausgegangen, solange alles reibungslos abläuft und alle Hürden beseitigt sind.

    Es werden noch weitere spannende Informationen folgen in Bezug auf die Entwicklungen des Projekts der Kryptowährung-Handelsplattform aus dem Ruhrpott.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    It & Business Consulting e.K.
    Herr Shahin Ahadpour
    Manderscheidt Straße 23
    45141 Essen
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 201 24 87 9177
    web ..: https://essen-stellt-um.de
    email : info@essen-stellt-um.de

    Essen-Stellt-Um“ ist eine Initiative für die Digitalisierung. Das Ziel: Alle kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Essen sollen komplett auf die digitale Schiene gebracht werden. Bei «Essen-Stellt-um» arbeiten je nach Kundenauftrag bis zu 5 Teams eng miteinander zusammen. Unsere Teammitglieder bieten ihre Leistungen in verschiedenen Bereichen. „Essen-Stellt-Um“ besteht aus professionellen Webdesignern, IT-Spezialisten, Wirtschaftsinformatikern und Printspezialisten bis hin zu Fotografen und Programmieren. Wir bei „Essen-Stellt-Um“ bieten für jede Kundenanfrage gleich mehrere Lösungen an.

    Pressekontakt:

    It & Business Consulting e.K.
    Frau Anja Minnenberger
    Manderscheidt Straße 23
    45141 Essen

    fon ..: +49 (0) 201 24 87 9178
    email : verwaltung@essen-stellt-um.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Der Boom um die Kryptowährungen kommt nach Essen

    veröffentlicht am 18. Juni 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 7 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: