• Vancouver (British Columbia), 16. März 2021. Golden Independence Mining Corp. (CSE: IGLD, OTCQB:GIDMF, FWB:6NN) (das Unternehmen) freut sich, die nächste Reihe an Bohrergebnissen aus seinem kürzlich abgeschlossenen Ressourcenerweiterungsbohrprogramm 2020 im Projekt Independence bekannt zu geben. Das Projekt Independence befindet sich südlich von Battle Mountain im US-Bundesstaat Nevada. Die Ergebnisse aus diesen vier RC-Bohrlöchern (Reverse Circulation/Bohrungen mit Umkehrspülung) beinhalten:

    – 9,11 g/t Gold und 25,2 g/t Silber auf 80 Fuß (24,4 Meter)
    o einschließlich 12,06 g/t Gold und 30,7 g/t Silber auf 60 Fuß (18,3 Meter)
    o einschließlich 23,16 g/t Gold und 49,8 g/t Silber auf 30 Fuß (9,1 Meter)
    – 0,92 g/t Gold und 18,5 g/t Silber auf 115 Fuß (35,1 Meter)
    o einschließlich 1,78 g/t Gold und 30,7 g/t Silber auf 50 Fuß (15,2 Meter)
    – 0,52 g/t Gold und 9,8 g/t Silber auf 185 Fuß (56,4 Meter)
    o einschließlich 1,24 g/t Gold und 24,2 g/t Silber auf 15 Fuß (4,6 Meter)
    – 0,65 g/t Gold und 17,5 g/t Silber auf 40 Fuß (12,2 Meter)

    Diese vier Bohrlöcher sind die ersten einer Reihe von Bohrungen, die die historische Oxid-Hauptressourcenzone in der Tiefe erprobten, erklärt Tim Henneberry, President von Golden Independence. In diesem Hauptgebiet wurden in der Vergangenheit Golderzgänge abgebaut, weshalb hochgradigere Abschnitte in der Oxidzone zwar nicht unerwartet, aber ein netter Bonus sind, während wir die Ausmaße der Mineralisierung im Projekt Independence im Vorfeld der bevorstehenden Ressourcenschätzung im ersten Halbjahr erweitern, so Henneberry abschließend.

    Bohrloch AGEI-32 durchteufte 85 Fuß mit 0,52 g/t Au und 4,6 g/t Ag innerhalb der bekannten mineralisierten Zone des Projekts Independence sowie 80 Fuß mit 9,11 g/t Au und 25,2 g/t Ag außerhalb dieser bekannten Mineralisierungszone, meinte Christos Doulis, CEO von Golden Independence. Diese Ergebnisse bekräftigen unser Modell, wonach die hochgradigeren Zonen innerhalb der Oxidzone das Ergebnis von vertikalen Bruchstrukturen in Verbindung mit der tieferen Sulfidmineralisierung sind. Außerdem bestärken sie uns in unserer Überzeugung, dass wir mit den Ergebnissen unseres aktuellen Bohrprogramms, die historische Oxidressource im Projekt Independence deutlich erweitern und vergrößern können werden, fuhr er fort.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57284/IGLDPR-FurtherAssays03172021V3_DE_precom.001.jpeg

    goldenindependence.co/docs/GI-2020_DrillMap_AGEI_27-29-32-34.pdf

    Tabelle 1. Ergebnisse der RC-Bohrungen 2020

    Bohrloch von (Fbis (FLänge Länge Gold Silber
    uß uß ( (Meter (g/t) (g/t)
    ) ) Fuß) )

    AGEI-27 315 430 115 35,1 0,92 18,5
    einschlie320 370 50 15,2 1,78 30,7
    ßlich

    AGEI-29 330 515 185 56,4 0,52 9,8
    einschlie330 345 15 4,6 1,24 24,2
    ßlich

    und 410 495 85 25,9 0,69 11,0
    AGEI-32 195 280 85 25,9 0,52 4,6
    und 430 510 80 24,4 9,11 25,2
    einschlie430 490 60 18,3 12,06 30,7
    ßlich

    einschlie440 470 30 9,1 23,16 49,8
    ßlich

    AGEI-34 0 40 40 12,2 0,65 17,5
    und 150 200 50 15,2 0,30 8,9

    Alle Analyseergebnisse werden als erbohrte Mächtigkeiten und nicht als wahre Mächtigkeiten angegeben. Die wahren Mächtigkeiten sind derzeit noch unbekannt.

    Bei der Protokollierung wurde das Bohrgut aus dem Abschnitt von 440 bis 470 Fuß in AGEI-32 als gut entwickelte Eisenhutzone innerhalb des Hornsteins beschrieben. Eisenoxid wurde als Färbung und Bruchfüllung vorgefunden. Verbleibende Sulfide und orangefarbene Limonithohlräume wurden ebenfalls festgestellt, ebenso wie ein ein Millimeter großes Stück massiven Pyrits. Im Bohrgut konnte auch Arsenopyrit und Bornit beobachtet werden, was sich in den über der Nachweisgrenze liegenden Arsenwerten sowie den erhöhten Kupferwerten bei der Multi-Element-Analyse widerspiegelte. Sekundärer Quarz wurde nur in begrenztem Maße festgestellt. Die Gold- und Silberwerte des durchgehenden 5-Fuß-Abschnitts von 430 bis 510 Fuß können unter folgendem Link eingesehen werden:

    goldenindependence.co/docs/2021-Mar-17%20AGEI-32_Interval.pdf

    Der Abschnitt liegt unterhalb der bekannten Mineralisierungszone und stellt möglicherweise eine neue, parallele Mineralisierungszone dar. Im Rahmen des bevorstehenden Phase-II-Bohrprogramms wird diese Neuentdeckung genauer untersucht werden.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57284/IGLDPR-FurtherAssays03172021V3_DE_precom.002.png

    goldenindependence.co/docs/CrossSection_AGEI-32.pdf

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57284/IGLDPR-FurtherAssays03172021V3_DE_precom.003.png

    goldenindependence.co/docs/CrossSection_AGEI-27-29.pdf

    Qualitätssicherung

    Alle Proben wurden an das Aufbereitungslabor von ALS Minerals in Elko (Nevada) überstellt; die Analyse erfolgte in der Laboreinrichtung von ALS Minerals in Reno (Nevada). Beide Einrichtungen sind gemäß ISO 9001:2015 und ISO/IEC 17025:2017 zertifiziert. Alle Proben wurden anhand der ALS ME-ICP41-Methode, eines Königswasseraufschlusses mit abschließendem ICP-AES-Verfahren, analysiert; der Goldgehalt wurde mittels Au-AA23-Verfahren, einer 30-Gramm-Brandprobe mit abschließendem AAS-Verfahren, ermittelt. ALS Minerals steht in keinem Abhängigkeitsverhältnis zu Golden Independence. Golden Independence setzt ein strenges Programm zur Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC) um, das Doppel-, Leer- und Normproben beinhaltet. Auf der Grundlage der Prüfung der QA/QC-Daten ist sich das Unternehmen keiner weiteren Faktoren bewusst, die die Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der hierin gemeldeten Daten wesentlich beeinflussen könnten.

    R. Tim Henneberry, PGeo (British Columbia), President und Director von Golden Independence Mining Corp., hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung im Auftrag des Unternehmens geprüft und genehmigt.

    Über Golden Independence Mining Corp.
    Golden Independence Mining Corp. ist ein Explorationsunternehmen, das derzeit mit der Exploration des in einem fortschrittlichen Stadium befindlichen Goldkonzessionsgebiets Independence innerhalb des Battle Mountain-Cortez Trend (Nevada) sowie des Edelmetallkonzessionsgebiets Champ unweit von Castlegar (British Columbia) beschäftigt ist. Das Goldkonzessionsgebiet Independence profitiert von früheren Explorationen im Wert von mehr als 25 Millionen US-Dollar, einschließlich über 200 Bohrlöchern, und befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bergbaubetriebs Phoenix-Fortitude, ebenfalls im Battle Mountain-Cortez Trend in Nevada.

    NÄHERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER:

    Christos Doulis, Chief Executive Officer

    Telefon: 1.647.924.1083 E-Mail: christos@goldenindependence.co

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Golden Independence Mining Corp.
    Joel Leonard
    503 – 905 West Pender Street
    V6C 1L6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : accounting@jclpartners.ca

    Pressekontakt:

    Golden Independence Mining Corp.
    Joel Leonard
    503 – 905 West Pender Street
    V6C 1L6 Vancouver, BC

    email : accounting@jclpartners.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Golden Independence durchteuft im Projekt Independence 9,11 g/t Gold und 25,2 g/t Silber auf 80 Fuß, einschließlich 23,16 g/t Gold und 49,8 g/t Silber auf 30 Fuß

    veröffentlicht am 16. März 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: