• Pia Mester berichtet in „Nervensäge“ von Hubbis zehntem Fall – und dieses Mal ist der Fall persönlicher und verdächtiger als je zuvor.

    BildManchmal denkt Hubbi, dass es sowohl ein Segen als auch ein Fluch ist, eine Kneipe zu besitzen. Ein Segen, wenn sich die Gäste gesittet betrinken und am Ende des Abends die Kasse klingelt, was in der Nuckelpinne selten der Fall ist. Und Fluch, wenn der Wasserschaden eine eingemauerte Leiche ans Tageslicht bringt, was leider genau das ist, was in diesem neuen Roman zu jeder Menge Aufregung sorgt.

    Der Verdacht fällt auf Hubbis Opa Adalbert, der ihr die Kneipe vermacht hat. Hubbi kann nicht glauben, dass ihr lustiger Großvater ein eiskalter Mörder gewesen sein soll, und ermittelt auf eigene Faust. Was sie nicht ahnt: Auch Opa Adalbert hat sich seinerzeit schon auf die Spur eines damals verschwundenen Mädchens gemacht. Was hat er dabei herausgefunden? Hat er seine Nase zu tief in etwas hineingesteckt, was ihm schließlich zum Verhängnis werden sollte?

    Der unterhaltsame Krimi „Nervensäge“ von Pia Mester ist der zehnte Teil der beliebten Krimireihe um die Sauerländer Kneipenwirtin und Hobbydetektivin Hubbi Dötsch. Zusammen mit dem Dackel Meter, den Stammgästen, Sahneschnitte Tristan und ihren mehr oder weniger nervigen Eltern muss Hubbi dieses Mal die Unschuld ihres geliebten Opas beweisen. Die Leser werden dabei erneut bestens unterhalten und zum Lachen gebracht. Die vorherigen Bände der Reihe sind zum Verständnis des Romans nicht unbedingt notwendig, doch aufgrund des großen Unterhaltungswertes dringend empfohlen.

    „Nervensäge“ von Pia Mester ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-13114-9 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Nervensäge – der 10. Fall der sympathischen Sauerländer Kneipenwirtin und Hobbydetektivin Hubbi Dötsch

    veröffentlicht am 14. Dezember 2020 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 9 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: