• – sichtbares Gold in 6 der protokollierten Bohrlöcher
    – alle Bohrlöcher durchteuften Mineralisierung und Geologie entsprechend Freemans geologischem Modell und geologischem Verständnis
    – restliche 2.000 Meter werden sich auf Infill-Bohrungen im größten historischen Ressourcengebiet konzentrieren

    Salmon, Idaho – 29. Oktober 2020 – Freeman Gold Corp. (CSE:FMAN) (OTC Pink: FMANF) (FWB:3WU) (Freeman oder das Unternehmen) Will Randall, President und CEO, gibt erfreut ein Explorations-Update für sein zu 100% unternehmenseigenes Goldprojekt Lemhi in Idaho, USA, bekannt (Lemhi oder das Projekt).

    Zwei Diamantbohranlagen sind zurzeit rund um die Uhr auf Lemhi in Betrieb. Bislang wurden 16 Kernbohrlöcher über insgesamt 3.328 Metern niedergebracht (siehe Tabelle 1 für weitere Details). Das laufende Bohrprogramm hat das Vorhandensein umfangreicher goldmineralisierter Horizonte bestätigt, die erstmals bei historischen Explorationen in den Jahren 1984 bis 2013 entdeckt wurden. Detaillierte geologische Messungen des erhaltenen Bohrkerns verzeichneten sichtbares Gold aus 5 Bohrlöchern, die im 30 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiet niedergebracht wurden. Alle bisherigen Bohrlöcher durchteuften mineralisierte Zonen unterschiedlicher Dicke, wie durch historische Bohrungen und Bohrabschnitte interpretiert wurde. Proben wurden an das Labor ALS Minerals Division, Vancouver, BC, geschickt. Die Ergebnisse stehen noch aus.

    Will Randall, President & CEO, sagte: Unser Bohrprogamm der Phase 1 ist erfolgreich im Gange und bestätigt unser Verständnis der Mineralisierung und Geologie auf dem Goldprojekt Lemhi. Die Mineralisierung ist allgemein flachliegend innerhalb von Metasedimenten aus dem Proterozoikum. Quarzgänge, Verkieselung, Brekzienbildung und Verwerfungen dominieren die mineralisierten Zonen und sind ab der Oberfläche oxidiert. Die Ergebnisse stimmen bislang stark mit den historischen Messungen überein. Zahlreiche flachliegende, hochgradige Zonen, die oftmals sichtbares Gold enthalten, stapeln sich und könnten ein Großlagerstättenziel darstellen.

    Phase 1 besteht aus einem 5.000 Meter umfassenden Diamantbohrprogramm mit 33 priorisierten Bohrlöchern. Es wurde konzipiert, um:

    (1) Zwillingsbohrungen bestimmter Bohrlöcher durchzuführen
    (2) Infill-Bohrungen entlang bestimmter Abschnitte durchzuführen
    (3) die Interpretation der Mineralisierung und Strukturkontrollen zu ermöglichen
    (4) die anfängliche Metallurgie im Labormaßstab abzuschließen
    (5) eine erste NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung durchzuführen

    Tabelle 1. Standortdaten für die abgeschlossenen Phase-1-Diamantbohrlöcher mit Anmerkungen

    BohrlocJahStandort TiefAzimuNeiguZusätzliche
    h-Nr. r Rechtswert/e t ng Anmerkungen**
    Hochwert m
    (NAD83)

    FG20-0020250021242999247 270 -75 Sichtbares Gold in der
    1C 0 4 mineralisierten
    Zone

    FG20-0020250021242999242 0 -90 Sichtbares Gold in der
    2C 0 4 mineralisierten
    Zone

    FG20-0020250034842994185 0 -90 Sichtbares Gold in der
    3C 0 7 mineralisierten
    Zone

    FG20-0020250023742994223 270 -75
    4C 0 9

    FG20-0020250040542995210 0 -90
    5C 0 0

    FG20-0020250026642996213 270 -75 Sichtbares Gold an
    6C 0 9 mehreren Stellen in
    der mineralisierten
    Zone

    FG20-0020250034042997182 0 -90 Sichtbares Gold in der
    7C 0 4 mineralisierten
    Zone

    FG20-0020250026642995184 0 -90
    8C 0 1

    FG20-0020250050042992197 0 -90
    9C 0 6

    FG20-0120250027642989173 0 -90
    0C 0 9

    FG20-0120250024542987173 0 -90
    1C 0 7

    FG20-0120250045642983264 0 -90 Sichtbares Gold in der
    2C 0 2 mineralisierten
    Zone

    FG20-0120250022742983184 0 -90
    3C 0 1

    FG20-0120250056642987286 0 -90 Bislang tiefstes
    4C 0 8 Bohrloch bei Lemhi.
    Bis zu 50 % Sulfide
    unterhalb der
    Intrusion. Am
    östlichsten gelegenes
    Bohrloch mit
    bedeutender
    mineralisierter Zone.

    FG20-0120250024843000201 0 -90
    5C 0 0

    FG20-0120250034043000164 0 -90
    6C 0 1
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54017/Freeman_291020_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Sichtbares Gold in mineralisierter Zone

    **Bohrabschnitte sind zu finden unter www.freemangoldcorp.com

    Zusätzlich zum laufenden Bohrprogramm wird auf dem Projektgebiet ein umfangreiches Bodenexplorationsprogramm umgesetzt. Bislang hat Freeman 141 Gesteins- und Schlitzproben, 633 Bodenproben, magnetische Bodenuntersuchungen über 181 Linienkilometer, hochauflösende Drohnenbildmosaike und eine 1,4 Quadratkilometer umfassende 3-D-IP-Untersuchung (Induced Polarization) durchgeführt.

    Alle Bohrkern-, Gesteins- und Bodenproben werden zur Analyse auf Gold-Multielemente mittels induktiv-gekoppelter Plasmaspektroskopie an ALS Minerals Division, Vancouver, BC, ein unabhängiges und vollständig akkreditiertes Labor in Kanada, geschickt. Freeman Gold hat ein reglementiertes Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramm, wo mindestens 10% Duplikate, Blankoproben und Standards in jede Probensendung integriert werden. Außerdem wurden ausgewählte Bodenproben an SGS Canada Inc geschickt.

    Der technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Dean Besserer, P. Geol., VP Eploration des Unternehmens, in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über das Unternehmen

    Freeman Gold Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Erschließung seines unternehmenseigenen Goldkonzessionsgebiets Lemhi liegt. Das Projekt Lemhi erstreckt sich über eine Grundfläche von 30 Quadratkilometer und birgt beachtliches Bergbaupotenzial. Bei der Mineralisierung im Projekt Lemhi handelt es sich im Wesentlichen um eine Goldoxidmineralisierung in geringer Tiefe, die bereits von mehr als 355 Bohrlöchern exploriert wurde und in der Tiefe bzw. entlang des Streichens nach wie vor offen ist. Das Unternehmen arbeitet im Anschluss an die Erschließung von Brachflächen und Neuland an einer Risikominimierung für das Projekt und erstellt eine erste NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung.

    Für das Unternehmen:
    William Randall, President & CEO of Freeman Gold

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.freemangoldcorp.com oder über Herrn Ken Cotiamco unter der Rufnummer 604-687-7130 oder per E-Mail an ken@freemangoldcorp.com.

    Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze, die Aussagen in Bezug auf die zukünftigen Geschäftspläne des Unternehmens beinhalten, aber nicht auf diese beschränkt sind. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solche zukunftsgerichteten Informationen reflektieren die Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse und sind Risiken, Unsicherheiten und Annahmen unterworfen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane haben die Angemessenheit bzw. Genauigkeit dieser Meldung nicht geprüft und übernehmen diesbezüglich keine Verantwortung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Freeman Gold Corp.
    Howard Milne
    Suite 1570 – 505 Burrard Street
    V7X 1M5 Vancouver
    Kanada

    email : hdmcap@shaw.ca

    Pressekontakt:

    Freeman Gold Corp.
    Howard Milne
    Suite 1570 – 505 Burrard Street
    V7X 1M5 Vancouver

    email : hdmcap@shaw.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Freeman Gold bestätigt Goldmineralisierung in ersten 3.000 Bohrmetern auf Lemhi

    veröffentlicht am 29. Oktober 2020 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 6 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: