• Vancouver, BC, 27. Oktober 2020 – IsoEnergy Ltd. („IsoEnergy“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: ISO; OTCQX: ISENF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/isoenergy-ltd/ ) freut sich bekannt zu geben, dass es einen verbindlichen Heads of Agreement (das „Abkommen“) mit 92 Energy Pty. Ltd. („92 Energy“) über den Erwerb einer 100%-Beteiligung an den Uranliegenschaften Clover, Gemini und Tower von IsoEnergy in Saskatchewan, Kanada (die „Liegenschaften“) abgeschlossen hat.

    Die Grundstücke befinden sich im östlichen Athabasca-Becken, Saskatchewan und wurden im Mai 2020 von IsoEnergy abgesteckt (siehe Abbildung 1). Das Clover-Grundstück umfasst 23.959 Ha und enthält über 40 km elektromagnetische geophysikalische Leiter. Das Gemini-Grundstück hat eine Fläche von 5.783 Ha und befindet sich entlang des östlichen Beckenrandes 60 km nordöstlich der Uranmühle Key Lake. Das Grundstück Tower hat eine Fläche von 6.301 Ha und befindet sich 11 km südöstlich der Uranmine Cigar Lake.

    92 Energy ist ein australisches Unternehmen in Privatbesitz, das derzeit einen Börsengang („IPO“) seiner Stammaktien an der australischen Börse (die „ASX“) für Anfang 2021 plant. Nach der Übernahme der Grundstücke und dem Börsengang wird 92 Energy eines der wenigen an der ASX notierten Bergbauunternehmen mit Aktiva im Athabasca-Becken sein.

    Höhepunkte:
    – Nach Abschluss des Börsengangs an der ASX wird 92 Energy eine 100%ige Beteiligung an den Grundstücken erwerben.
    – IsoEnergy wird nach dem Börsengang eine Beteiligung von 16,25% an 92 Energy erhalten
    – IsoEnergy wird innerhalb von 60 Tagen nach dem Börsengang Barzahlungen in Höhe von 100.000 A$ und innerhalb von sechs Monaten nach dem Börsengang weitere 100.000 A$ erhalten.
    – IsoEnergy behält einen 2%-igen NSR auf den Liegenschaften

    Craig Parry, Präsident und CEO von IsoEnergy sagte: „IsoEnergy hat durch Grundstückskäufe und kostengünstige Landabsteckungen einen großen Landbesitz im östlichen Athabasca aufgebaut. Mit der jüngsten Zunahme unserer Hurricane-Uranentdeckung auf dem Larocque-Ost-Grundstück sind dieses und unsere anderen Grundstücke im Larocque-Seengebiet zu unserem Hauptschwerpunkt geworden. Das Abkommen mit 92 Energy schafft Wert aus einigen unserer neu abgesteckten Grundstücke und setzt IsoEnergy dem zunehmenden Appetit auf Uranvorkommen in Athabasca auf dem australischen Markt aus“.

    Bedingungen der Vereinbarung

    Gemäß der Vereinbarung wird 92 Energy eine 100%ige Beteiligung an den Uranliegenschaften Clover, Gemini und Tower als Gegenleistung für die Ausgabe von Stammaktien erwerben, die 16,25% des ausgegebenen Kapitals von 92 Energy nach dem Börsengang entsprechen. Die Aktien werden zu einem Preis von 0,20 A$ ausgegeben, und es wird erwartet, dass etwa 6.500.000 Stammaktien an IsoEnergy ausgegeben werden. Eine zusätzliche Gegenleistung an IsoEnergy umfasst Meilenstein-Barzahlungen in Höhe von 100.000 AUD innerhalb von 60 Tagen nach dem Börsengang von 92 Energy und weitere 100.000 AUD innerhalb von 6 Monaten nach diesem Datum. IsoEnergy behält einen NSR von 2% auf den Grundstücken und ist berechtigt, ein Mitglied für den Verwaltungsrat von 92 Energy zu nominieren, vorausgesetzt, IsoEnergy behält eine Mindestbesitzposition von 5%. 92 Energy wird vor dem 1. Mai 2022 insgesamt 1.000.000 AUD für Explorationsausgaben auf den Grundstücken ausgeben müssen.

    Die Bedingungen der Vereinbarung und der geplanten Transaktion unterliegen der erforderlichen behördlichen Genehmigung.

    Abbildung 1 – Von 92 Energy zu erwerbende Eigenschaften (rot markiert)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53985/27102020_DE_ISO_92Energy HOA DE.001.jpeg

    Erklärung einer qualifizierten Person

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Andy Carmichael, P.Geo., Senior Geologe bei IsoEnergy, erstellt, der eine „Qualifizierte Person“ (gemäß der Definition in NI 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects) ist. Herr Carmichael hat die offengelegten Daten überprüft.

    Über IsoEnergy

    IsoEnergy ist ein gut finanziertes Uranexplorations- und Erschließungsunternehmen mit einem Portfolio aussichtsreicher Projekte im östlichen Athabasca-Becken in Saskatchewan, Kanada. Das Unternehmen entdeckte vor kurzem die hochgradige Hurricane-Zone mit Uranmineralisierung auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen Grundstück Larocque East im östlichen Athabasca-Becken. IsoEnergy wird von einem Vorstands- und Managementteam geleitet, das eine Erfolgsgeschichte in der Uranexploration, -erschließung und -betrieb vorweisen kann. Das Unternehmen wurde von dem Team seines Hauptaktionärs NexGen Energy Ltd. gegründet und wird von diesem unterstützt.

    Craig Parry
    CEO
    IsoEnergy Ltd.
    +1 778 379 3211
    info@isoenergy.ca www.isoenergy.ca

    Investor Relations
    Kin-Communication
    +1 604 684 6730
    iso@kincommunications.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar, noch soll es einen Verkauf von Wertpapieren in einer Rechtsordnung geben, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wäre. Die Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung (der „U.S. Securities Act“) registriert, und solche Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind gemäß dem U.S. Securities Act oder einer anwendbaren Ausnahme von den Registrierungsanforderungen des U.S. Securities Act registriert.

    Vorausschauende Informationen

    Die hierin enthaltenen Informationen enthalten „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. „Vorausblickende Informationen“ beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich der Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, die das Unternehmen in der Zukunft erwartet oder vorhersieht, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, geplanter Explorationsaktivitäten. Im Allgemeinen, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „antizipiert“ oder „glaubt“ oder deren negative Konnotation oder Variationen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“, „eintreten“ oder „erreicht werden“ oder deren negative Konnotation.

    Solche vorausblickenden Informationen und Aussagen basieren auf zahlreichen Annahmen, darunter unter anderem, dass die Ergebnisse der geplanten Explorationsaktivitäten wie erwartet ausfallen, der Uranpreis, die voraussichtlichen Kosten der geplanten Explorationsaktivitäten, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig ändern, dass die Finanzierung bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen verfügbar sein wird, dass Drittunternehmer, Ausrüstung und Zubehör sowie staatliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Explorationsaktivitäten des Unternehmens erforderlich sind, zu angemessenen Bedingungen und rechtzeitig verfügbar sein werden. Obwohl die Annahmen, die das Unternehmen bei der Bereitstellung zukunftsgerichteter Informationen oder der Abgabe zukunftsgerichteter Aussagen getroffen hat, vom Management zu diesem Zeitpunkt als vernünftig erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen werden.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten auch bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse in zukünftigen Perioden erheblich von den Prognosen zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse abweichen, die durch solche zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, u.a: negativer betrieblicher Cashflow und Abhängigkeit von der Finanzierung durch Dritte, Ungewissheit hinsichtlich zusätzlicher Finanzierung, keine bekannten Mineralreserven oder -ressourcen, die begrenzte Betriebsgeschichte des Unternehmens, der Einfluss eines Großaktionärs, alternative Energiequellen und Uranpreise, Eigentumsrechte der Ureinwohner und Beratungsfragen, Abhängigkeit von wichtigen Führungskräften und anderem Personal, tatsächliche Ergebnisse der Explorationsaktivitäten, die von den Prognosen abweichen, Änderungen der Explorationsprogramme auf der Grundlage der Ergebnisse, Verfügbarkeit von Drittfirmen, Verfügbarkeit von Ausrüstung und Zubehör, Ausfall von Ausrüstung, die nicht wie erwartet funktioniert; Unfälle, Witterungseinflüsse und andere Naturphänomene und andere Risiken im Zusammenhang mit der Mineralexplorationsindustrie, Umweltrisiken, Änderungen von Gesetzen und Vorschriften, Beziehungen zur Gemeinschaft und Verzögerungen bei der Erlangung von Regierungs- oder anderen Genehmigungen.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder durch zukunftsgerichtete Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich vorausblickende Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf vorausblickende Aussagen oder Informationen verlassen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Neuausgabe zukunftsgerichteter Informationen als Folge neuer Informationen oder Ereignisse, es sei denn, dies ist durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    IsoEnergy Ltd.
    Craig Parry
    970 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver
    Kanada

    email : cparry@isoenergy.ca

    Pressekontakt:

    IsoEnergy Ltd.
    Craig Parry
    970 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver

    email : cparry@isoenergy.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    IsoEnergy erzielt Vereinbarung mit 92 Energy über Verkauf der Clover-, Gemini- und Tower-Uran-Liegenschaften

    veröffentlicht am 27. Oktober 2020 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: