• Peta Panta erklärt in „Die Verschwörungslüge“, wie die Politik jede Corona-Kritik durch gedungene Verschwörungstheoretiker unwirksam macht.

    BildDie Leser erfahren in „Die Verschwörungslüge“, wie man Menschen dazu bringt, die Corona-Schutzmaßnahmen einzuhalten: Indem man sie von der Verleugnung und Verschwörungstheorien abbringt. Moralische Ermahnungen helfen vielerorts jedoch nicht. Der neue Ansatz: Sich die Faszination des Verschwörungsdenkens zunutze machen, um die Verschwörungstheorien zu demontieren.

    Was spricht dafür, dass die Verschwörungstheoretiker von Regierungsseite gedungen wurden?
    Wenn man laut dem Autor Peta Panta die Argumentationsmuster der Verschwörungstheoretiker auf sie selbst anwendet, zeigt sich, dass sie optimale Kandidaten für die Rekrutierung durch offizielle Stellen sind. Diese Indikatoren lassen sich bei allen einschlägigen Corona Verschwörungsansätzen nachweisen.

    Wer mag das lesen und davon profitieren?
    Zunächst einmal natürlich alle, die sich an satirischer Ironiesierung von irrationalen Weltgegebenheiten erfreuen, aber auch jene, die sich in argumentativer Auseinandersetzung mit Anhängern von Verschwörungstheorien befinden. Denn am Schluss ergeben sich (minus mal minus gibt plus) ernst zu nehmende Kritikmerkmale von Verschwörungstheorien, die einen Durchblick in Bezug auf deren Aufbau und Wirksamkeit verschaffen – und so zu einer Ablösung vom Verschwörungsdenken führen (können).

    Wer ist Peta Panta?
    Das Pseudonym eines Tucholsky-Fans, der sich im Schnittbereich zwischen Argumentationstheorie, Psychologie und Literatur(-wissenschaft) bewegt und hofft, mit dem satirischen Zugriff etwas bewegen zu können (delectare et…).

    „Die Verschwörungslüge“ von Peta Panta ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-15646-3 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Verschwörungsdenken frisst Verschwörungstheorien – ein satirischer Beelzebub

    veröffentlicht am 20. Oktober 2020 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: