• Im Bereich der Implantologie hat sich in den letzten Jahren extrem viel verändert. Moderne Implantate sind kaum noch von natürlich Zähnen zu unterscheiden. Doch welche Implantate sind die richtigen?

    BildLudwigshafen, 08.05.2020 – Zähne gut, alles gut – das richtige Implantat ist entscheidend

    Alle wünschen es sich, die Wenigsten behalten es: Ein gesundes Gebiss, schmerzfrei, weiß und mit eigenen Zähnen. Zum Glück steigt mit der Zeit aber nicht nur die Anzahl der Beschwerden, sondern auch die Vielfalt der Behandlungsmöglichkeiten. Sollten eigene Zähne nicht mehr zu retten oder für Füllungen oder andere Behandlungsoptionen ungeeignet sein, kommen immer häufiger moderne Zahnimplantate zum Einsatz.

    Im Folgenden sollen die Funktionsweise und die gängigsten Anbieter vorgestellt werden. Wichtig ist erst einmal zu wissen, dass Zahnimplantat ist nicht gleich Zahnimplantat bedeutet. Der Zahnersatz unterscheidet sich hinsichtlich der Art der Einsetzung, nach Art der Konstruktion, der Form und des Materials. Dentale Zahnimplantate werden immer enossal gesetzt, das heißt im Knochen verankert.

    Implantat Aufbau

    Die Konstruktion kann ein- oder zweiteilig sein. Letzteres ist die häufigste Form, bestehend aus dem Implantantkörper, der im Knochen verankert wird und dem Implantantaufbau. Dieser setzt sich aus der sichtbaren Zahnkrone sowie einem Verbindungselement, dem sog. Abutment zusammen.

    Heute werden vor allem Titan- und Keramikimplantate verwendet. Vor allem letztere werden immer beliebter, da sie metallfrei sind. Sie sind auch aus ästhetischen Gründen sehr empfehlenswert, da sie von natürlichen Zähnen kaum noch zu unterscheiden sind. Bis auf wenige Ausnahmen werden Schraubenimplantate verwendet, bei denen der Implantatkörper in den Knochen eingeschraubt wird – wie oben beschrieben. Es gibt über 100 Systeme verschiedener Zahnimplantate und mehrere Duzend Hersteller. Da fällt die Wahl oft schwer. Nachfolgend soll deswegen eine kleine Auswahl bedeutender Hersteller vorgestellt werden.

    CAMLOG Implantate

    Eines des sowohl auf dem deutschen Markt als auch international am weitesten verbreitete System ist das aus der Schweiz stammende CAMLOG Implantatsystem. CAMLOG Implantate zeichnen sich insbesondere durch eine verhältnismäßig kurz Einheilzeit bei gleichzeitig hoher Stabilität aus. Die hohe Stabilität wird unter anderem dadurch erreicht, dass es sich bei dem Implantatkörper um eine konische Schraube handelt. Gleichzeitig ist das CAMLOG Implantatsystem preislich in der Mittelklasse angesiedelt, was es für viele Patienten attraktiv macht.

    Weitere Implantathersteller

    Die Firma Dentsply Sirona hat etwa zehn vielfältige Systeme für verschieden Bedürfnisse im Angebot. So sind vor allem Ankylos(R), Astra Tech Implant System(R), Xive(R) und Frialit(R) zu nennen.

    Der Hersteller Straumann setzt hingegen auf halb so viele Systeme, die allerdings unter dem Überbegriff Straumann(R) Dental Implant System durch flexible Anpassung der Zahnimplantate auf alle Bedürfnisse überzeugen.

    Medical Instinct setzt mit BoneTrust(R) one den Schwerpunkt auf kostengünstige Prothetik. Zimmer Dental hat auf seiner Homepage extra einen Patientenbereich eingerichtet, dort wird neben einer allgemeinen Imformation auf die verschiedenen Zahnimplantate des Unternehmens hingewiesen, ohne gründlicher auf diese einzugehen. Insgesamt bietet Zimmer Dental die fünf Systeme Tapered Screw-Vent, SwissPlus, Zimmer One Piece und Trabecular Metal, an.

    Das Bonner Unternehmen Medentis ist in 40 Ländern vertreten und setzt mit seinem ICX-Implantat-System den Fokus auf ein Gleichgewicht zwischen Qualität und Zugänglichkeit.

    Champions Implants ist ein weiterer Hersteller mit Sitz im Rheinland-Pfälzischen Flonheim. Es konzentriert sich vor allem auf das Modell BioWin(R), ein vollkeramisches zweiteiliges Zahnimplantat, welches die Basis für sowohl feste als auch freisitzende Konstruktionen darstellt. Insgesamt sind alle Produkte hochwertig und unterliegen hohen Qualitätsstandards, gerne beteiligen sich die Hersteller auch mit klinischen Studien.

    Als Patient hat man nur selten den Überblick über die verschiedenen Anbieter und Systeme, außerdem hängt die Auswahlmöglichkeit hängt maßgeblich von Angebot und Ausstattung des behandelnden Zahnarztes ab. Dennoch besteht das Recht eine Übersicht über die vorhandenen Leistungen zu erhalten und zusammen mit dem Arzt Zahnimplantate aus einem für sich individuell passenden System zu wählen.

    In Ludwigshafen und Mannheim ist die Praxis Prof. Dr. Dohm auf Implantologie spezialisiert und viele Jahre auf diesem Gebiet tätig. Bei Fragen und weiterem Informationsbedarf wird Ihnen gerne weitergeholfen. Aufgrund der großen Erfahrung bleibt keine Frage unbeantwortet und kein Problem ungelöst. Trauen Sie sich, wir machen den Rest.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Praxis Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH (April 2020)
    Herr Prof. Dr. Günter Dhom
    Bismarckstraße 27
    67059 Ludwigshafen
    Deutschland

    fon ..: 0621-68124444
    web ..: http://www.prof-dhom.de/
    email : praxis@prof-dhom.de

    Das zahnärztliche Zentrum Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH verfügt über insgesamt drei Standorte, die in Ludwigshafen und Frankenthal zu finden sind. Mit über 80 hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer hochwertigen technischen Ausstattung sowie eigenen wissenschaftlichen Aktivitäten gestaltet sie die Zukunft der Zahnheilkunde, Zahnchirurgie und Implantatologie mit. Der hohe Behandlungsstandard zeigt sich auch in der Beurteilung von Kollegen und Fachjournalisten. Als einzige zahnärztlich-implantologische Praxis in der Metropolregion Rhein Neckar ist die Praxis mit der Höchstbewertung von 3 Punkten in der Ärzteliste des Magazins Focus ausgezeichnet.

    Pressekontakt:

    Praxis Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH
    Herr Prof. Dr. Günter Dhom
    Bismarckstraße 27
    67059 Ludwigshafen

    fon ..: 0621-68124444
    web ..: http://www.prof-dhom.de/
    email : praxis@prof-dhom.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Die verschiedenen Hersteller von Zahnimplantaten im Vergleich

    veröffentlicht am 2. Oktober 2020 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 6 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: