• eCobalt meldet Update seiner Fortschritte beim Kobaltprojekt Idaho

    Vancouver (British Columbia, Kanada), 31. Oktober 2018. eCobalt Solutions Inc. (TSX: ECS, OTCQX: ECSIF, FRA: ECO) (eCobalt oder das Unternehmen) freut sich, ein Update seiner Fortschritte beim Kobaltprojekt Idaho (das KPI) in der Nähe der Stadt Salmon, im Herzen des historischen Idaho Cobalt Belt, bereitzustellen. Das ICP ist weiterhin die einzige kurzfristige, umwelttechnisch genehmigte, primäre Kobaltlagerstätte in den USA.

    Nach einer arbeitsreichen und produktiven Frühjahrs- und Sommersaison werden mehrere Projekte als Vorbereitung auf den Winter abgeschlossen. Zu den Höhepunkten der Fortschritte zählt Folgendes:

    – Die Elektrifizierung des Rückpumpensystems ist abgeschlossen. Die Wasseraufbereitungsleitungen sind vorhanden und für die Wintersaison gesichert.
    – Die Wasseraufbereitungsteiche sind fertiggestellt und der Wildtierzaun wurde montiert.
    – Die Verrohrung der Lagereinrichtung für das Bergeendmaterial (Tailings Waste Storage Facility, die TWSF) ist zu 33 Prozent fertiggestellt und die Entwässerungsleitung ist installiert. Der fertiggestellte Teil der TWSF steht zur Aufnahme von Taubgestein zur Verfügung. Eine Schutzabdeckung wird zur Vorbereitung auf den Winter angebracht, während die Verrohrung im Frühjahr fertiggestellt werden wird.
    – Die Errichtung der Wasseraufbereitungsanlage (Water Treatment Plant, die WTP) wird im kürzlich fertiggestellten WTP-Gebäude fortgesetzt. Die mechanische Fertigstellung soll Ende November erfolgen. Die Inbetriebnahme wird voraussichtlich im nächsten Jahr gleichzeitig mit dem Rückpumpsystem erfolgen, um den Beginn der Untertagebetriebe vorzubereiten.
    – Das Fundament der Mühlen ist in Arbeit und zu etwa 40 Prozent fertiggestellt.
    – Trinkwasser- und Stromanlagen sind installiert und funktionstüchtig.
    – Die erste Phase der Portalstrosse befindet sich in Bau und soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.
    – Das Wartungsgebäude ist vorhanden und funktionstüchtig.

    Ich bin sehr beeindruckt – nicht nur vom Umfang, sondern auch von der Qualität der Arbeit, die das Team vor Ort geleistet hat. Die Talente an neuen Mitarbeitern (von Barrick Gold, Lundin Mining und Goldcorp kommend), die das Unternehmen für sich gewinnen konnte, sprechen für die Qualität und Effizienz der Errichtung, sagte Michael Callahan, President und CEO von eCobalt. Die hohen Standards und die Professionalität sind außergewöhnlich. Ich freue mich auf das Projekt, das Team und das Potenzial des Unternehmens, eine Führungsrolle in der Kobaltbranche zu einzunehmen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45049/181031_eCobalt Provides ICP Progress Update_FINAL_DEPRcom.001.jpeg

    Standort des Kobaltprojekts Idaho im Überblick
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45049/181031_eCobalt Provides ICP Progress Update_FINAL_DEPRcom.002.jpeg

    Verrohrung für Wasseraufbereitungsteiche fertiggestellt, im Hintergrund die TWSF
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45049/181031_eCobalt Provides ICP Progress Update_FINAL_DEPRcom.003.jpeg

    Legung des Fundaments des Konzentrators

    Diese sowie weitere Fotos des Standorts finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.ecobalt.com/projects/overview/photo-gallery. Videomaterial finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.ecobalt.com/projects/overview/videos.

    Herr Callahan sagte hinsichtlich der Fortschritte bei der neuen Machbarkeitsstudie: Wir stehen kurz vor der Finalisierung der neuen Machbarkeitsstudie. Der zusätzliche Input von mir und unserem Team, das eine langjährige Erfahrung mit Untertageprojekten mit schmalen Erzgängen ähnlich dem KPI vorweisen kann, wird dazu beitragen, die Erstellung einer Studie mit erreichbaren Ergebnissen für eine starke und solide Zukunft zu gewährleisten. Seit meinem Eintritt als CEO Ende September habe ich mich mit zahlreichen Aktionären und potenziellen Projektgeldgebern getroffen. Wir verzeichnen weiterhin großes Interesse an diesem Projekt und gehen davon aus, dass Anfang 2019 eine Projektfinanzierung vorliegt, um die Erschließungsarbeiten im zweiten Quartal wieder aufnehmen zu können, sobald das Wetter dies zulässt.

    Der Kobaltmarkt ist nach wie vor stark, wobei zahlreiche Analysten darauf hinweisen, dass der Nachfragedruck durch den wachsenden Elektrofahrzeugmarkt ab 2020 zu Preiserhöhungen führen wird. Die Notwendigkeit einer sicheren Kobaltversorgung aus sicheren Rechtsprechungen sowie die einzigartige moderne Beschaffenheit des Kobaltprojekts Idaho versetzen eCobalt in eine günstige Lage, um von dieser Marktdynamik zu profitieren und einen langfristigen, nachhaltigen Wert für alle Interessensvertreter zu schaffen.

    eCobalt freut sich auch, die Ernennung von Mark Kockler zum Mine Manager des Kobaltprojekts Idaho bekannt zu geben. Herr Kockler kann bei Edel- und Grundmetall-Untertage- und Oberflächenprojekte – von der Machbarkeit bis zur Produktion – eine Erfahrung von über 23 Jahren vorweisen. Zuletzt war Herr Kockler als Operations Liaison Manager und Technical Services Superintendent beim Projekt Cerro Negro von Goldcorp Inc. im Süden Argentiniens tätig, wo sein Hauptaugenmerk auf die Verbesserung der Organisation und der Produktivität gerichtet war. Vor seiner Tätigkeit bei Goldcorp fungierte Herr Kockler als Mine Superintendent von Barrick Gold Corporation beim Projekt Golden Sunlight sowie als Technical Services Superintendent bei der Goldmine Cortez. Die langjährige Erfahrung von Herrn Kockler umfasst auch technische und operative Funktionen bei Mines Management, Idaho General Mines, Placer Dome, Small Development und Newmont Mining. Herr Kockler besitzt ein B.S.- und ein M.S.-Diplom in Bergbautechnik (Mining Engineering) von der Montana Tech sowie ein Ph.D.-Diplom in Bergbautechnik (Mining Engineering) von der University of Idaho.

    Über eCobalt Solutions Inc.
    eCobalt ist ein an der Toronto Stock Exchange gelistetes Unternehmen, das sich die Herstellung sauberer Kobaltprodukte zur Aufgabe gemacht hat. Diese Kobaltprodukte, die auf sichere, verantwortungsvolle und transparente Weise in den Vereinigten Staaten hergestellt werden, werden von den wachstumsstarken Märkten für Akkus und erneuerbare Energien dringend benötigt. Das Kobaltprojekt Idaho des Unternehmens, das sich im östlichen Zentral-Idaho im historischen Idaho Cobalt Belt befindet, ist das einzige mit Umweltgenehmigung ausgestattete primäre Kobaltprojekt der Vereinigten Staaten. Es steht zu 100 % im Eigentum der hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Unternehmens, Formation Capital Corporation, U.S.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ecobalt.com.

    Ansprechpartner für Anleger
    Fiona Grant Leydier
    V.P., Investor Relations
    T: +1 604.682.6229 x 206
    E: fgrant@ecobalt.com

    Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des geltenden kanadischen Wertpapierrechts. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Machbarkeitsstudie, Finanzierung und Bauarbeiten beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen und betreffen zukünftige Ereignisse und Bedingungen; sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Erfolge oder die tatsächliche Performance des Unternehmens wesentlich davon abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt oder impliziert ist. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Gewähr für zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge dar. Diese Risiken, Unwägbarkeiten und Faktoren umfassen allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische, aufsichtsrechtliche und soziale Unwägbarkeiten; die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationstätigkeiten und Wirtschaftlichkeitsbewertungen; Wechselkursschwankungen, Änderungen der Projektparameter; Änderungen bei Kosten, unter anderem bei Arbeits-, Infrastruktur-, Betriebs- und Produktionskosten; die zukünftigen Kobaltpreise; Schwankungen des Erzgehalts oder der Gewinnungsquoten; operative oder technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Explorations-, Erschließungs- und Fördertätigkeiten, unter anderem die Unfähigkeit, die Anlage, die Ausrüstung oder die Prozesse wie geplant zu betreiben; Verzögerungen beim Abschluss der Explorations-, Erschließungs- oder Bautätigkeiten; Änderungen staatlicher Gesetze und Vorschriften; die Fähigkeit, bestehende Zulassungen und Genehmigungen aufrechtzuerhalten und zu verlängern oder die erforderlichen Zulassungen und Genehmigungen termingerecht zu beschaffen; die Fähigkeit, Finanzmittel zu akzeptablen Bedingungen und termingerecht zu beschaffen; Streitigkeiten zu Rechtstiteln an Konzessionsgebieten; die Beziehungen zu Mitarbeitern und der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften und Auftragnehmern; den spekulativen Charakter des Explorations-, Erschließungs- und Bergbaugeschäfts und die damit verbunden Risiken.

    Diese Prognosen sind und werden stets von Annahmen über die zukünftigen Rohstoffpreise und Erschließungskosten abhängig sein, welche Schwankungen aufgrund der weltweiten und lokalen Wirtschafts- und Industriebedingungen unterliegen. Weitere Informationen in Bezug auf die Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, sind in den Dokumenten enthalten, die das Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat; diese sind abrufbar unter www.sedar.com. Obwohl das Unternehmen bemüht war, die wichtigen Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, können weitere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es besteht keinerlei Gewissheit, dass sich diese Aussagen als zutreffend erweisen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und die zukünftigen Ereignisse wesentlich von dem abweichen können, was in diesen Aussagen zum Ausdruck kommt. Obwohl das Unternehmen berichtet hat, dass das ICP nach wie vor die einzige kurzfristig abbaubare, primäre Kobaltlagerstätte mit umweltrechtlicher Genehmigung in den Vereinigten Staaten ist und den nordamerikanischen Konsumenten die einzigartige Möglichkeit bietet, ökologisch sichere saubere Kobaltprodukte aus ethischer Quelle zu beschaffen, besteht keine Gewissheit, dass das Unternehmen die kommerzielle Produktion dieser Kobaltprodukte zum Einsatz im Sektor wiederaufladbare Batterien aufnehmen kann. Die Leser sollten sich daher nicht über Gebühr auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß dem geltenden Wertpapierrecht erforderlich.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen zu eCobalt, die keine rein historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, unter anderem die Überzeugungen, Hoffnungen oder Absichten von eCobalt in Bezug auf die Zukunft. Alle zukunftsgerichteten Aussagen haben Gültigkeit zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und beruhen auf Informationen, die eCobalt zu diesem Zeitpunkt vorliegen. Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von jenen in diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, zählen Risiken und Unwägbarkeiten wie Änderungen in den Bereichen Technologie, Rechtsvorschriften, Unternehmenspolitik, Rohstoffpreise und Märkte.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ECOBALT SOLUTIONS INC
    Rick Honsinger
    Suite 1810 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver
    Kanada

    email : rhonsinger@ecobalt.com

    eCobalt ist ein gut etabliertes Mineralexplorations-, und -erschließungsunternehmen, welches in Idaho eine vollständig genehmigte primäre Kobaltlagerstätte besitzt.

    Pressekontakt:

    ECOBALT SOLUTIONS INC
    Rick Honsinger
    Suite 1810 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver

    email : rhonsinger@ecobalt.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    eCobalt meldet Update seiner Fortschritte beim Kobaltprojekt Idaho

    veröffentlicht am 31. Oktober 2018 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 3 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: