• MGX Minerals bereitet sich auf Bohrprogramm beim Lithiumsoleprojekt Francisco Basin (Chile) vor

    Vancouver (British Columbia), 27. September 2018. MGX Minerals Inc. (CSE: XMG, FKT: 1MG, OTCQB: MGXMF) (MGX oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es von der nationalen Geologie- und Bergbaubehörde von Chile (der SERNAGEOMIN) darüber informiert wurde, dass das Unternehmen die Genehmigung für die Durchführung eines sechs Bohrlöcher umfassenden Bohrprogramms beim Lithiumprojekt Francisco Basin (Francisco Basin oder das Projekt), 30 Kilometer südlich von Salar de Maricunga gelegen, erhalten wird. MGX erhielt auch eine positive Rückmeldung von der Umweltprüfungsbehörde (der SEA) und geht nicht davon aus, dass eine Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich sein wird, um diese Explorationsarbeiten beim Projekt durchzuführen.

    MGX und seine chilenischen Joint-Venture-Partner werden weiterhin mit SRK Consulting Inc. (U.S.) zusammenarbeiten, um ein endgültiges Explorationsprogramm für das Lithiumprojekt Francisco Basin durchzuführen. Das Konzessionsgebiet des Projekts umfasst 12.900 Hektar und Erkundungsprobennahmen von Sole im Januar 2018 haben das Vorkommen von Lithiumanreicherungen in Oberflächensolen bestätigt. Eine elektromagnetische geophysikalische Untersuchung wurde im April 2018 durchgeführt. Die Ergebnisse weisen auf beträchtliches Potenzial für das Vorkommen zweier äußerst leitfähiger Solezonen mit einer beträchtlichen Mächtigkeit und einer umfassenden horizontalen Größe hin. Im Mai 2018 wurden weitere Proben in der Nähe der Südküste der Oberfläche entnommen und zur Analyse an Servicios Químicos Ltda. (SERQUIM) aus Antofagasta (Chile) gesendet. Die bis dato gemeldeten Ergebnisse sind in Tabelle 1 unten angegeben.

    Tab. 1: Analyseergebnisse von Francisco Basin

    Probe Na (g/l)K Li (ppm)Mg (g/l)SO4 (g/l)B (ppm) Dichte
    (g/l)

    Northern Lagoon – Januar 2018
    LNF 0175,2 4,59 372 2,00 4,07 799 1,179
    LNF 0272,5 4,34 372 1,92 4,07 832 1,170
    LNF 0369,5 4,06 369 1,85 3,74 767 1,163
    LNF 0474,5 4,32 374 1,75 4,02 832 1,174
    LNF 0580,0 4,40 388 1,78 4,71 961 1,188
    LNF 0667,9 3,98 361 1,73 3,85 821 1,181
    LNF 0779,8 4,66 387 1,74 4,44 864 1,183
    LNF 0873,4 4,31 371 1,86 3,93 842 1,172
    LNF 0976,8 4,39 374 1,70 4,05 864 1,174
    LNF 1080,0 4,56 384 1,86 4,38 896 1,185
    Northern Lagoon – Mai 2018
    LNF 01103,0 6,62 694 3,54 28,70 – –
    Southern Lagoon – Januar 2018
    LNF 112,35 0,19 7,9 0,15 3,07 248 1,007
    LNF 120,57 0,41 3,0 0,003 1,55 151 1,121
    LNF 131,27 0,01 0,4 0,07 0,61 65 1,002

    Der Salar Francisco Basin befindet sich innerhalb eines großen, verwerfungsgebundenen, mit Alluvialboden gefüllten Beckens unmittelbar südlich des Vulkans Copiapó. Das Becken ist geschlossen und bewässert ein umfassendes Gebiet. Der Salar scheint der tiefste Punkt innerhalb des Flussgebiets zu sein. Das Gestein im Flussgebiet im Umfeld dieses Salars ist vorwiegend vulkanischen Ursprungs und sein Alter variiert zwischen dem Eozän und dem Miozän, wobei auch manch älteres Gestein vorkommt. Im Westen befindet sich eine sedimentäre Sequenz aus der Kreide, die durch die Verwerfung Cerro Guerrita vom Vulkangestein des Gebiets Francisco Basin getrennt wird. Im Osten liegt unterhalb des Copiapó-Vulkangesteins eine ältere vulkanische Sequenz aus dem Oligozän bzw. dem Miozän. Das Alluvialbecken Francisco Basin befindet sich an der Verbindung dieser drei Einzugsgebiete. Diese Flusssysteme liefern vermutlich die Füllung des Beckens und sind zum Teil – neben den Grenzen des Salars – strukturell begrenzt. Die alluviale Füllung könnte eine Verwerfung nach dem Copiapó-Zeitalter umfassen.

    Über das Lithium-Joint-Venture von MGX

    MGX erwirbt eine 50-Prozent-Beteiligung an Chilean Lithium Salars S.p.A. (CLS). CLS ist eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Chilean Lithium Salars Holdings Ltd. (CLSH) und besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung an drei vielversprechenden Lithiumexplorationsprojekten in Chile, einschließlich der Lithiumprojekte Francisco Basin, Laguna Brava und Laguna Escondida (die Projekte). Um eine ungeteilte 50-Prozent-Beteiligung an CLS zu erwerben, hat sich MGX verpflichtet, innerhalb von 20 Monaten Optionszahlungen in Höhe von insgesamt 1,5 Millionen US-Dollar sowie Explorationsausgaben in Höhe von insgesamt zwei Millionen US-Dollar zu leisten und für mindestens eines der Projekte eine Ressourcenschätzung gemäß National Instrument 43-101 zu erstellen. MGX fungiert als Projektbetreiber und hat Aldo Boitano, der zurzeit als Projektleiter von CLS fungiert, zum Projektleiter ernannt, der mit Kura Minerals zusammenarbeiten wird. MGX hat das Recht, sich als Dienstleister in Zusammenhang mit der Detailplanung, Beschaffung und Errichtung einer Soleverarbeitungsanlage unter Anwendung seiner Technologie zur schnellen Lithiumgewinnung zu beteiligen.

    Technologie zur schnellen Lithiumsolegewinnung

    MGX hat eine Technologie zur schnellen Lithiumgewinnung entwickelt, die die Investitionskosten der Gewinnung gegenüber der traditionellen Solarverdampfung senkt, da sie keine Investitionen in große, mehrphasige, ausgekleidete Salinen erfordert, wodurch das physikalische Profil erheblich verringert und die Qualität der Extraktion und Gewinnung einer Reihe von Solen, die zuvor aufgrund der Komplexität oder des geografischen Standorts außerhalb der Salinen nicht verarbeitet werden konnten, erhöht wird. Dies beinhaltet Öl- und Gasabwässer, natürliche Sole und andere Solequellen, wie etwa lithiumreiches Abwasser von Minen und Industrieanlagen. Die Technologie wurde bei den 2018 S&P Global Platts Global Metals Awards in London zu Beginn dieses Monats mit dem Base and Specialty Metals Industry Leadership Award ausgezeichnet (siehe Pressemitteilung vom 18. Mai 2018).

    Qualifizierter Sachverständiger

    Andris Kikauka (P. Geo.), Vice President of Exploration bei MGX Minerals, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung erstellt, überprüft und freigegeben. Herr Kikauka ist ein dem Unternehmen angehörender qualifizierter Sachverständiger gemäß den Richtlinien der Vorschrift National Instrument 43-101.

    Über MGX Minerals

    MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Ressourcenunternehmen mit Beteiligungen an Rohstoff- und Energieprojekten im fortgeschrittenen Explorationsstadium in ganz Nordamerika. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.mgxminerals.com.

    Kontaktdaten

    Jared Lazerson
    President & CEO
    Telefon: 1.604.681.7735
    Web: www.mgxminerals.com

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MGX Minerals Inc.
    Jared Lazerson
    303 – 1080 Howe Street
    Vancouver V6Z 2T1
    Kanada

    email : jared@mgxminerals.com

    MGX is involved in the acquisition and exploration of industrial mineral properties in Western Canada. MGX has the right to acquire a 100% interest in the Driftwood Creek Magnesite Property located in the Golden mining district in southeast British Columbia. In addition to Driftwood Creek, MGX holds a portfolio of magnesite exploration properties in British Columbia. MGX’s wholly owned subsidiary, Manto Gold Corp., is engaged in gold exploration and holds a right to acquire a 100% interest in the 10,000 ha. Fran Gold Property, located 20km southwest of Mount Milligan in central British Columbia.

    Pressekontakt:

    MGX Minerals Inc.
    Jared Lazerson
    303 – 1080 Howe Street
    Vancouver V6Z 2T1

    email : jared@mgxminerals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    MGX Minerals bereitet sich auf Bohrprogramm beim Lithiumsoleprojekt Francisco Basin (Chile) vor

    veröffentlicht am 27. September 2018 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 15 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: