• Ravenquest teilt Unternehmens-Update mit

    Pressemeldung
    25. September 2018

    ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNGVancouver, British Columbia: RavenQuest BioMed Inc. (das Unternehmen oder RavenQuest) – (CSE: RQB OTCQB: RVVQF Frankfurt: 1IT) freut sich, Sie umfassend über die erreichten Meilensteine und strategischen Initiativen im Vorfeld der Legalisierung am 17. Oktober 2018 informieren zu können. Wir haben einen großen Liefervertrag mit der Provinz British Columbia unterzeichnet, wir werden zwei Werke in den wichtigsten Märkten haben, die bis zum Jahresende voll ausgelastet sein werden, wir werden unsere Kapazitäten rasch ausbauen, neue Verträge mit indigenen Gemeinden abschließen, zwei attraktive neue Marken einführen und einen Aufzuchtbereich einrichten, um anspruchsvolle Kunden mit Boutique-Marken zu beliefern.

    Update zur Lizenz mit BCLDB für den Verkauf und die Lieferung von MOU

    Ein großer Schritt vorwärts für unser Unternehmen: RavenQuest hat eine Vereinbarung zur Lieferung von Freizeit-Cannabis an die Provinz British Columbia geschlossen. Wir erwarten, dass nahezu die gesamte Produktion 2019 aus unserem Werk in Markham an BCLDB verkauft wird.

    Benilda Sable, Leiterin der Qualitätssicherung und Compliance bei RavenQuest, kommentierte: Nachdem wir eine Reihe von strengen Informationsanforderungen der Überprüfungsstelle Health Canada’s erfüllt haben, warten wir nun auf ein endgültiges Datum von der Bundesinspektionsstelle. Als die Legalisierung näher rückte, wurde die Überprüfung von Health Canada verschärft, da die Einhaltung des Rahmens für die Migration der Lizenz von der Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations (ACMPR) mit dem Cannabis-Gesetz geprüft wurde.“

    Der Erhalt unserer Vertriebslizenz wird ein wichtiger Meilenstein für unser Unternehmen sein, da wir in eine exklusive Gruppe von Unternehmen aufsteigen, die Cannabis legal in Kanada verkaufen dürfen.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44684/RQB-NR18-26-CorpUpdate-sep25_18_ger-DEPRcom.001.jpeg

    RavenQuest’s Medizinische Webseite; sie wurde als Teil der Health Canada Anforderung für die Verkaufslizenz erstellt

    Unsere Technologie ist echt, unsere Anlagen sind gebaut!

    Unsere Markham-Anlage ist fertiggestellt und baut gerade Cannabis an. Dr. Simerjeet Kaur, Leiter der Pflanzenkunde bei RavenQuest, erklärte: „Unsere Anbauräume sind mit starkem, schönem Cannabis gefüllt und die Pflanzengesundheit ist ausgezeichnet. Wir freuen uns darauf, kurzfristig weitere Räume abzuernten, damit wir in Erfüllung unserer Vereinbarung mit der BCLDB mit der Auslieferung beginnen können.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44684/RQB-NR18-26-CorpUpdate-sep25_18_ger-DEPRcom.002.jpeg

    Cannabispflanzen im RavenQuests Markham-Werk in Markham

    Unser Werk in Edmonton steht kurz vor der Fertigstellung und jeder Anbauraum wird nun mit der vollautomatischen Orbital Garden 2.0 Anbautechnologie des Unternehmens ausgestattet. Wir haben alle Kästen geprüft und warten nun auf die endgültige Genehmigung von Health Canada für eine Lizenz zum Anbau in Edmonton.

    Die Orbital Garden 2.0-Technologie, die in unserem Werk in Edmonton installiert wird, ist eine bemerkenswerte technologische Innovation in der groß angelegten Cannabisproduktion. Jeder Orbital Garden 2.0 enthält bis zu 280 Pflanzen, die sich um eine Lichtquelle drehen oder diese umkreisen“, was zu einer Reduzierung der elektrischen Kosten von 65% führt, sowie zu 90% weniger Nährstoffkosten, bei einer Verschwendung von fast 0 % Wasser. Dies erzählt nicht nur eine dramatische und innovative Nachhaltigkeitsgeschichte, sondern schafft auch eine perfekte und wiederholbare Wachstumsumgebung für unsere Werke, mit dem Ergebnis eines hochwertigen und bemerkenswert konstanten Endproduktes. Alle unsere Anlagen sind hochmodern und setzen den Standard für Automatisierung, Konsistenz und Sauberkeit, und unsere Wachstumsumgebungen können von einem Standort außerhalb des Anbauraums von nur zwei Personen, die die gesamte Anlage über eine Mensch-Maschine-Schnittstelle bedienen, präzise gesteuert werden.

    Unser Cannabis wird mit pharmazeutischen Trocknern getrocknet, die aus Europa stammen und speziell für perfekte Trocknungsbedingungen entwickelt wurden, wobei die Integrität der natürlichen Terpene und Trichome der Pflanze erhalten bleibt. Unser pharmazeutischer Trocknungsprozess trocknet Cannabis viel schneller als Trocknen durch Aufhängen, was bedeutet, dass unser Produkt schneller auf den Markt kommt und gleichzeitig den vollen Geschmack und die Begleiterscheinungen für ein erstklassiges Verbraucher- und Patientenerlebnis beibehält.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44684/RQB-NR18-26-CorpUpdate-sep25_18_ger-DEPRcom.003.jpeg

    Orbitalgärten in der Edmonton-Anlage von RavenQuest

    Unser 500%iger Kapazitätsausbau ist im Gang.

    Der Bau beginnt auf einer Fläche von 250.000 Quadratfuß, mit der Anlage auf Fort McMurray First Nation #468, und wir gehen davon aus, dass das erste 25.000 Quadratfuß-Modul bis Herbst 2019 fertiggestellt sein wird. Diese Anlage wird eine speziell errichtete, EU-GMP-konforme Anlage mit unseren hochmodernen Anbaumethoden einschließlich Orbital Garden 2.0 sein.

    Der erste Spatenstich erfolgte auch bei einer 125.000 Quadratfuß großen Port Mellon, BC Einrichtung, nur eine kurze Fährfahrt von Vancouver, BC, einem wichtigen Markt mit über 2,5 Millionen Einwohnern, entfernt.

    Es wird erwartet, dass beide Anlagen 2019 zu 50% fertiggestellt und in Betrieb sein werden, wobei die vollständige Fertigstellung für 2020 geplant ist.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44684/RQB-NR18-26-CorpUpdate-sep25_18_ger-DEPRcom.004.jpeg

    Projektansicht der RavenQuest-Anlage in Port Mellon

    Verbrauchermarken sollen vor der Legalisierung veröffentlicht werden

    Wir haben uns viel Zeit genommen und unseren Ansatz zur Markenbildung für Erwachsene im Freizeitbereich sorgfältig überdacht. Wir sind dabei, diesen wirklich einzigartigen Marken den letzten Schliff zu geben und erwarten, dass wir unsere Flagship-Freizeitmarken, die sich sowohl an weibliche als auch an männliche Zielgruppenmärkte richten, vor der Legalisierung einführen werden. Wir gehen davon aus, dass wir in Kürze detaillierte Informationen über unsere Markenbildung veröffentlichen werden und werden in den kommenden Werbespots auf BNN, Kanadas Wirtschaftsfernsehen, Bilder unserer Markenbildungs- und Verpackungskonzepte zeigen.

    Indigene Partnerschaft mit Alexander First Nation

    Unser Fokus auf die Zusammenarbeit mit den indigenen Gemeinschaften Kanadas ist einzigartig und wir bauen unsere Beziehungen hier weiter aus. Da diese Gemeinschaften eine nachhaltige wirtschaftliche Unabhängigkeit anstreben, RavenQuest mit einem Vertriebs- und Steuervorteil teilnimmt und die Verbraucher Zugang zu hochwertigem Cannabis zu wettbewerbsfähigen Preisen haben, sehen wir dies als eine gewinnbringende Situation für alle an. Wir möchten die Liste unserer indigenen Partner weiter ausbauen, daher hat RavenQuest einen Dienstleistungsvertrag zur Entwicklung einer Cannabisanwendung mit Alexander First Nation in der Nähe von Edmonton, Alberta, abgeschlossen. Diese Vereinbarung ergänzt die bereits angekündigte Partnerschaft zum Bau einer 250.000 Quadratfuß großen Cannabisanlage mit Fort McMurray First Nation #468 und festigt die Position von RavenQuest als führender Cannabispartner der kanadischen indigenen Gemeinschaften.

    RavenQuest’s Aufzuchtbetriebsangebot wird gerade ausgebaut!

    RavenQuest arbeitet in großem Umfang mit Aufzuchtbetrieben zusammen. Wir sehen den Wert darin, Boutique-Marken für anspruchsvolle Verbraucher anzubieten, deshalb haben wir eine Initiative angekündigt, mit diesen Marken zusammenzuarbeiten. Diese Mikroanbauer brauchen einen strategischen Partner, der ihnen beim Übergang in die rechtliche Seite der Industrie hilft, und unsere Dienstleistungsabteilung, der führende Cannabisberater des Landes, ist der perfekte Partner. RavenQuest begann diese Initiative mit der Ankündigung einer Absichtserklärung zur Übernahme von Elephant Extracts am 14. Juni 2018 und erwartet in den kommenden Monaten viele weitere Transaktionen dieser Art.

    F&E haben wir in unserer DNA

    Die Forschungspartnerschaft von RavenQuest mit der McGill University schreitet voran. Bisher hat die Forschung mehrere Schlüsselmikroben entdeckt, die die Pflanze auf natürliche Weise belasten und eine beeindruckende Krankheitsresistenz sowie eine Ertragssteigerung und Stabilisierung von bis zu 30% bewirken.

    Unternehmenstätigkeit

    Bis heute haben wir seit dem Börsengang vor weniger als einem Jahr über 40 Millionen US-Dollar gesammelt. Zuletzt haben wir in diesem Frühjahr 8.053.455 US-Dollar in einer überzeichneten Privatplatzierung aufgenommen. Wir verwenden die Erlöse für die Fertigstellung des Baus am Standort Edmonton, die Vorbereitung unserer Projekte Port Mellon und Fort McMurray sowie für allgemeine Unternehmenszwecke.

    Alle vier Säulen des RavenQuest Vier-Säulen-Ansatzes“ bleiben weiterhin wie folgt bestehen:

    1. Investment-Abteilung: Projekte im Zeitplan für die Lizenzierung; Wir gehen davon aus, die volle Kapazität von Markham und Edmonton im Kalenderjahr 2019 zu erreichen; Erster Schritt in Richtung Wachstumsflächen für Boote; Einführung von Verbraucher-Freizeitmarken innerhalb weniger Wochen; MOU-Lieferungsvereinbarung mit BCLDB.
    2. Indigene Partnerschaften: Neue Vereinbarung mit Alexander First Nation angekündigt
    3. Geschäftsbereich Dienstleistungen: Erwirtschaftete für 2018 bisher über 1,2 Mio. US-Dollar Umsatz
    4. Wissenschaftliche F&E: Fortgeschrittenes Forschungsprojekt mit Identifizierung von Schlüsselmikroben für Krankheitsresistenz und Ertragssteigerung

    RavenQuest CEO, George Robinson, war einer der Hauptredner auf der Moneyshow (Cannabis Investing Symposium) vom 14. bis 15. September in Toronto, Ontario und hielt die Grundsatzrede bei der Ontario First Nations Economic Advancement Conference.

    RavenQuest wird auch im Laufe des Monats Oktober im BNN, Kanadas größtem Geschäftsnetzwerk, als Werbeträger auftreten.

    RavenQuest dankt unseren Aktionären für ihre anhaltende Unterstützung und ihr Interesse an unserem schnell wachsenden Unternehmen. Wir sind vor weniger als einem Jahr mit einem kleinen Team von erfahrenen Fachleuten an die Öffentlichkeit gegangen und haben in kurzer Zeit bemerkenswerte Erfolge erzielt. Da wir uns einem historischen Jahr voller Neuheiten nähern, einschließlich das erste G7-Land zu sein, das den Konsum von Freizeit-Cannabis für Erwachsene legalisiert, erwarten wir für 2019 eine Beschleunigung unseres Wachstumskurses und sehen Umsatz- und Expansionsmeilensteinen, verstärkter Markenbildung und Verbraucherpräsenz, Durchbrüchen in der Pflanzenforschung und internationaler Expansion entgegen. Unser erklärtes Ziel ist es, einen außergewöhnlichen Shareholder-Value zu schaffen. Als größter Aktionär von RavenQuest bin ich bestrebt, unseren Aktionären ein positiv lohnendes und unvergessliches Jahr 2019 zu bieten.

    Über RavenQuest BioMed Inc.

    RavenQuest ist ein diversifiziertes, börsennotiertes Cannabisunternehmen und betreibt Geschäftsbereiche, die auf die Cannabisproduktion, Management- und Beratungsleistungen sowie spezielle Forschung und Entwicklung spezialisiert sind. RavenQuest ist ein lizenzierter Produzent mit Einrichtungen in Markham (Ontario) und Edmonton (Alberta). RavenQuest unterhält eine Forschungspartnerschaft mit der McGill University in Montreal, in deren Mittelpunkt die Identifizierung von Sorten, die Pflanzenstabilisierung sowie die Ertragsmaximierung der Cannabispflanze stehen. Das Unternehmen richtet sein Hauptaugenmerk auf Partnerschaften mit indigenen Gemeinschaften.

    Für das Board of Directors von
    RAVENQUEST BIOMED INC.

    George Robinson
    Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über:-
    Mathieu McDonald, Corporate Communications: 604-484-1230

    RavenQuest BioMed Inc.
    Suite 2300 – 1177 West Hastings Street, Vancouver, BC, V6E 2K3
    F: 604-409-7499

    Weder die Canadian Stock Exchange noch deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung, die von der Unternehmensführung erstellt wurde.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Sämtliche in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von historischen Fakten, sind im Hinblick auf das Unternehmen als zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze zu verstehen. Dazu gehören unter anderem Aussagen hinsichtlich der Entwicklung der lizenzierten Cannabisproduktionsanlagen, der Produktion und der Versorgung des BCLDB mit Cannabis, die Einführung von Cannabis-Verbrauchermarken und die Entwicklung von Partnerschaften mit indigenen Gemeinschaften. Mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen verfolgt das Unternehmen den Zweck, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne im Hinblick auf die Zukunft bereitzustellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet sind. Diese Informationen sind naturgemäß mit typischen Risiken und Unsicherheiten behaftet, die allgemeiner oder spezifischer Natur sein können und dazu führen könnten, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen oder Schlussfolgerungen als unrichtig herausstellen, dass Annahmen nicht der Wahrheit entsprechen und dass Ziele, strategische Vorgaben und Prioritäten nicht erreicht werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem auch jene, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens identifiziert und aufgelistet sind und im Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlicht wurden. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen erheblich von solchen Aussagen abweichen. Das Unternehmen hat, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    RavenQuest Biomed Inc.
    Marla K. Ritchie
    #2300 – 1177 West Hastings Street
    V6E 2K3 Vancouver BC
    Kanada

    email : marla@cardero.com

    Pressekontakt:

    RavenQuest Biomed Inc.
    Marla K. Ritchie
    #2300 – 1177 West Hastings Street
    V6E 2K3 Vancouver BC

    email : marla@cardero.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Ravenquest teilt Unternehmens-Update mit

    veröffentlicht am 25. September 2018 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 4 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: